Startseite
News
Berichte
Vorstand
Wir über uns
Satzung
Abteilungen
Trainingszeiten
Termine
Veranstaltungen
Meldebögen
Bilder
Kid´s in Bewegung
Triathlon
Links
Impressum
Gästebuch
Badminton

 

Tagesfahrt am 23.08.2017 nach Heidelberg

Am Mittwoch, den 23. August starteten 58 Personen aus verschiedenen Abteilungen des Turnverein Bous eine Tagesfahrt nach Heidelberg. Um 08.00 Uhr fuhr der Bus mit unserem Wunschfahrer Günter bei strahlendem Sonnenschein am Marktplatz in Bous ab.

Für unser traditionelles Bergmannsfrühstück – Weck und Lyoner – hatte der Fahrer einen sehr schönen Platz mit Tischen und Bänken ausgesucht. In Heidelberg angekommen hat sich eine große Gruppe auf den Weg zum Neckar gemacht. Bei schönem Wetter hat die Stunde auf einem Panorama Schiff allen gut gefallen. Es ging vorbei an der Universität, an der großen Klinik, an sehr schönen alten Gebäuden, am Philosophenweg, an Anlagen entlang des Neckars. Einige haben auch den 3 km langen Philosophenweg erwandert. Nach einem steilen Anstieg wird man mit blühenden Parkanlagen und einem super schönen Blick auf Heidelberg belohnt. Das Schloss mit seinem ehrwürdigen alten Gemäuer, dem sehr interessanten Apotheken-Museum und den schönen Parkanlagen sowie die Hl. Geist Kirche, der Marktplatz, die vielen historischen Gebäude wie z.B. das Rathaus machen diese Stadt zu etwas ganz besonderem. Die Altstadt mit den malerischen alten Gassen verleihen Heidelberg seinen fast schon mediterranen Flair. Um 17.00 Uhr trafen wir uns wieder am Bus und es ging los zu unserer letzten Station, dem Winzergarten in Großkarlbach.

In schönem Ambiente, bei gutem Essen und einem guten Gläschen ging dieser schöne Tag zu Ende. Gegen 22.00 Uhr waren wir wieder in Bous. Alle waren wir uns einig „Heidelberg ist immer noch eine Reise wert“.

Trudel Steil

 

 

Ehrung der Sieger des Deutschen Turnfestes in Berlin

In einer gelungenen Feierstunde ehrte der Saarländische Turnerbund seine zahlreichen Sieger des Deutschen Turnfestes in Berlin 2017. Der Präsident des STB Franz Josef Kiefer, der Vizepräsident Olympische Sportarten Jürgen Leiner und der Vizepräsident Wettkampfsport Ekkehard Groh sprachen den anwesenden Siegern Lob und Anerkennung für die erzielten Erfolge aus und überreichten die Präsente des STB.

 

 

 

Erfolge von Vereinskindern und –jugendlichen in Schule und Verein

Kurz vor den Sommerferien fanden in Schule und Verein noch die letzten Wettkämpfe statt. Sehr erfolgreich waren 18 Nachwuchsturnerinnen beim Kinderturnfest in Saarwellingen im Leichtathletischen 3-Kampf. Die einzelnen Platzierungen:

Jg. 2011:         2. Franziska Morgen, 3. Ida Magin, 4. Amela Ilazi, 5. Hayat San, 6. Amy Jarisch

Jg. 2009:         2. Finja Ruhe, 3. Inci Ünal, 5. Ylvie Paulus, 6. Jule Diep

Jg. 2008:         1. Sophie-Charlotte Becker, 2. Lisa-Maria Schäfer, 5. Eleana Grill

Jg. 2007:         1. Hannah Diep, 3. Amy-Lee Alvensleben, 4. Stella-Marie Schug, 5. Dhana Niederländer

Jg. 2006:         1. Amira Mazzotta

Jg. 2003:         1. Carolina Schirra

Alles gab auch der Nachwuchsturner Max Steinmetz (7 Jahre) bei den Saarländischen

Schulmeisterschaften im Triathlon in Wallerfangen. Im Jahrgang 2010/2011 belegte er den 1. Platz.

Stolz zeigte sich die Mannschaft der DTB Turntalentschule Saarbrücken beim Turntalentschulpokal in Wetzgau. In der Altersklasse 10 belegten sie mit der Mannschaft den 1. Platz.

Zum 4 köpfigen Gewinnerteam gehörte auch der Bouser Turner Yukio Sato, der sich in der Einzelwertung mit dem 3. Platz ebenfalls einen weiteren Podestplatz sicherte.

Beim La Cup-Turnen in Saargemünd zeigte sich Celina Schwarz nach ihren guten Wettkämpfen in Berlin immer noch in guter Form. Im Mehrkampf an 4 Geräten erreichte sie den 2. Platz. Mit nur 1/10 verpasste sie das Podest mit Platz 4 im Bodenfinale und wurde im Barrenfinale 6. Siegerin.

Allen Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch zu ihren tollen Leistungen

 

 

 

Abteilung Völkerball

Am Sonntag den 25.6.2017 fand in Griesborn das 12. Beachvölkerballturnier statt.

Der TV Bous nahm mit 4 Mannschaften am Turnier teil. Bei zum Glück nicht allzu heißem Wetter starteten wir morgens mit einer Schüler und einer Jugend Mannschaft.

Die Schüler erreichten den 2. Platz, die Jugend den 3. Platz.

Nachmittags waren dann die Damen und Herren/Mixed am Start. Die Damen erkämpften sich einen 3. und die Herren/Mixed landete zum Schluss auf Platz eins.

 

 

Saarländische Nachwuchsturner aus Bous und Schwalbach überzeugen den Bundestrainer und werden zum Kaderlehrgang eingeladen

           

Nachwuchsturner Daniel Mousichidis (TV Schwalbach) und Maxim Kovalenko (TV Bous) stellten sich Anfang März beim Kadernominierungstest in Kienbaum den kritischen Blicken des Junioren- Bundestrainers Jens Milbradt. 

Hervorragend vorbereitet von ihrem Trainer Waldemar Eichorn konnten beide Turner ihre enormen Fortschritte präsentieren. In der Altersklasse 12 mussten ein technischer und ein athletischer Test absolviert werden. Im technischen Test konnten Daniel und Maxim mit dem fünften beziehungsweise achten Platz überzeugen. Vor allem am Boden, Trampolin und Reck zeigten sie Klasse. Maxim erreichte am Boden fast die Maximalpunktzahl und somit sogar weitaus mehr als der Erstplatzierte. Daniel überzeugte im athletischen Test und schaffte es auf den vierten Rang, während Maxim hier in seinem schwächeren Part Rang 17 belegte. Junioren-Bundestrainer Jens Milbradt erkannte die Stärken der jungen Saarländer und lud sie mit ihrem Trainer kurzerhand zum P-Kaderlehrgang im Mai nach Kienbaum ein.  

Landestrainer Waldemar Eichorn wusste bisher die Leistungen seiner Schützlinge noch nicht einzuschätzen, da sie dieses Jahr das erste Mal in Pflicht und Kür bei den deutschen Jugendmeisterschaften antreten können. Bisher durften beide Turner beim Deutschland Pokal nur Pflichtübungen turnen. Wie der Kadernominierungstest gezeigt hat liegen ihre Stärken aber eindeutig im Kürbereich. Auch Trainer Waldemar Eichorn ist hochzufrieden mit seinen Schützlingen: „Langsam trägt die Arbeit Früchte, jetzt können wir richtig loslegen.“ 

 

Deutsche Meisterin

Celina Schwarz holt Titel im Mehrkampf

Am 17./18. September 2016 fanden in Bruchsal die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften statt. Zwei Turnerinnen des TV Bous hatten sich für den Start bei diesen Meisterschaften qualifiziert. Jana Rupp im Jahn-Sechskampf und Celina Schwarz im Deutschen Sechkampf.

Jana absolvierte bereits am Samstag ihre Disziplinen in der Leichtathletik mit 100-m-Sprint und Kugelstoß und im Gerätturnen mit Stufenbarren und Boden. Am Sonntag mußte sie dann noch in den  zwei Disziplinen 50-m-Schwimmen und Kunstspringen vom 1 m-Brett antreten. Ein sehr anspruchsvoller Wettkampf bei dem sie im Kugelstoß ihre persönliche Bestleistung zeigte. Am Ende erreichte sie bei starker Konkurrenz den 28. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Für Celina Schwarz begann der Wettkampf erst am Sonntagmorgen bei strömendem Regen im Stadion mit der Leichtathletik. Sie konnte mit ihren Ergebnissen im 100-m-Sprint mit 13,5 sec. (pers. Bestzeit), Weitsprung 4,66 m, Kugelstoß 9,66 m (pers. Bestweite) zufrieden sein. Dann ging es in die Turnhalle zu den nächsten drei Disziplinen. Am Sprung erreichte sie mit 14,65 Pkt. die Bestnote, am Stufenbarren mit 13,30 Pkt. setzte sie sich an die Spitze der Konkurrenz und nach einer schönen Übung am Boden mit 14,35 Pkt. (Bestnote) machte sie dann den Sieg und damit die Deutsche Meisterschaft im Deutschen Sechskampf der Jugend 14-15 Jahre perfekt. Nach einer langen Durststrecke wegen einer langwierigen Verletzung am Anfang des Jahres war dieser schöne Erfolg für Celina mehr als verdient. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

Tagesausflug Turnverein Bous

Am 07. Sept. haben 54 Teilnehmer aus verschiedenen Abteilungen des TV Bous an einer Tagesfahrt nach Straßburg teilgenommen. Morgens um 8.00 Uhr sind wir, 52 Frauen und 2 Männer, losgefahren. Gefrühstückt wurde auf einem Rastplatz bei Savern, schon traditionell mit Lyoner und Weck.

Von Weitem sahen wir schon das Wahrzeichen von Straßburg bzw. vom Elsass, das Straßburger Münster. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des Münsters kann man hier nicht nennen, mit seinem 142 m hohen Turm und dem Mittelschiff von 32 m Höhe und 16 m Breite, mit der astronomischen Uhr, der Engelspyramide, den Glasmalereien und den 5 Rosettenfenstern sind nur einige genannt. Ein tolles Erlebnis für uns alle war die 70minütige kommentierte Schiffsrundfahrt auf dem Fluss III. Bei guter Erklärung in deutscher Sprache haben wir viel über die wechselhafte Geschichte von Straßburg erfahren und wir haben sehr viel gesehen. Das berühmte Gerberviertel (Klein Frankreich), die gedeckten Brücken, das Vauban-Wehr, das Europaparlament, die Neustadt bzw. das Viertel aus der Kaiserzeit usw. konnten wir bei herrlichem Wetter sehen.

Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. In bester Stimmung und dem Gefühl einen tollen Tag in einer historischen Stadt verbracht zu haben, trafen wir uns wieder um 17.00 Uhr zur Heimfahrt. Erwähnt sei noch unser Busfahrer, welcher uns mit viel Kenntnis über alles was rechts und links von der Strecke zu sehen war und über unseren Zielort gut informierte und uns gut und sicher wieder nach Hause brachte.

Trudel Steil

 

 

 

 

Bouser Völkerball-Frauen holen Bronze

beim DTB-Pokal

Das Wochenende 17.-18. September 2016 stand für die Völkerball-Abteilung des TV Bous voll unter dem Zeichen „16. Deutsche Meisterschaft im Völkerball“, denn dieses Turnier wurde vom TV Bous als Ausrichter in der Süd-West-Halle ausgetragen. 15 Mannschaften waren angetreten, um den Deutschen Meister 2016 herauszuspielen. Vom Saarländischen Turnerbund waren die fünf Mannschaften aus Aschbach, Stennweiler, Humes, Eppelbon und Bous am Start. Hartumkämpfte Spiele zeigten, dass die Saarländer durchaus in der Lage waren, mit starken Mannschaften aus Niedersachsen, Westfalen und dem Rheinland mitzuhalten. Drei von fünf Mannschaften schafften am Ende den Kampf um die ersten sechs Plätze.

Die Spielerinnen des TV Bous konnten schon in der Vorrunde gute Ergebnisse erzielen und schafften durch einen Sieg gegen Eppelborn den Sprung in das kleine Finale, das Spiel um Platz drei und vier. Eine spannende und mitreißende Begegnung, die die Bouser Spielerinnen durch enormen Kampfgeist und die tolle Unterstützung des Publikums für sich entscheiden konnten. Zum wiederholten Male sicherte sich die Mannschaft aus Loppersum verdient den Titel des Deutschen Meisters. Die Mannschaft des TV Bous aber krönte ihre Saison mit dem dritten Platz auf dem Treppchen und machte so diese 16. Deutsche Meisterschaft in Bous zu einem unvergesslichen Erlebnis. Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt das ganz toll gemacht.

Der Turnverein Bous bedankt sich bei allen Helfern, besonders bei der Abteilung Völkerball für die hervorragende Ausrichtung dieser DTB-Veranstaltung. 

 

Waldemar Eichorn Deutscher Meister am Pauschenpferd

Am vergangenen Wochenende 25./26. Juni fanden in Hamburg die Deutschen Meisterschaften im Kunstturnen der Männer statt. Waldemar Eichorn, der immer noch um seine Olympia-Qualifikation kämpft war in guter Form an den Start gegangen. Im Mehrkampf erreichte er einen 10. Platz und turnte sich am Pauschenpferd mit einer tollen Übung ins Gerätefinale. An dem wohl „schlimmsten“ Gerät für die Turner behielt er die Nerven und erturnte sich mit einer hervorragenden Übung und 15,20 Pkt. den Deutschen Meistertitel. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück für die 2. Olympia-Qualifikation. 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung TV Bous

Am 18. Juni 2017 wurde die Mitgliederversammlung des Vereins im Petri-Hof in Bous durchgeführt. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Leiner und der anschließenden Totenehrung folgte der Bericht des Vorstandes und der Fachwarte. Mit zahlreichen Erfolgen, Meistertiteln auf Gau- und Landesebene sowie bei Deutschen Meisterschaften aller Abteilungen, die Wettkampfsport betreiben konnte der Turnverein im Berichtszeitraum stolz zurückblicken. Nach dem Bericht der Kassenwartin und der Rechnungsprüferinnen wurde die Ehrung der Vereinsjubilare vorgenommen.

Für 25 Jahre: Hannah Alt, Aldo Bonutto, Birgit Gaertner, Christian Krantz, Daniela Krantz, Samira Leuck, Margret Rivinius, Cornelia Steffens, Bernd Steffens, Johannes Steffens, Andrea Steinmetz und Michael Wernet. Für 40 Jahre: Karin Linn, Herbert Magin und Marianne Magin. Für 50 Jahre: Alois Gebel. Herzlichen Glückwunsch an alle Jubilare.

Dann wählte die Versammlung einstimmig Marianne Weber zur Versammlungsleiterin. Sie bedankte sich bei dem Vorstand für die geleistete gute Arbeit und Jürgen Leiner wurde als 1. Vorsitzender und Geschäftsführer zur Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Zum weiteren Vorstand gehören: Karin Steinmetz (Kassenwartin), Willi Seel (Oberturnwart), Anke Seel (Jugendleiterin), Karin Steinmetz (Pressewartin) und die Beisitzer/innen Uwe Armbrüster, Ellen und Maike Grünewald, Jens Hallerberg, Lisa Homberg, Vera Huber, Marlies Seel, Karl Steinmetz.

Alle gewählten Fachwarte wurden einstimmig bestätigt. Gerätturnen weiblich Karin Steinmetz, Gerätturnen männlich Marco Schwarz, Kinderwartin Vanessa Leinenbach, Frauenwartin Trudel Steil, Badmintonwart Martin Missler, Skiwartin Ingrid Leiner, Aerobicwartin Karin Steinmetz, Eltern-Kindwartin Vanessa Leinenbach, Rad/Wanderwartin Marlies Seel, Rope-Skipping Wartin Marlies Seel, Turnen für Jedermann/frau Trudel Steil, Völkerballwartin Lisa Homberg, Gesundheitssport Vera Huber, Walking/Nordic Trudel Steil, Triathlon Patrick Müller. Rechnungsprüferinnen Heidi Saar und Marie-Luise Seiwert. Vertreter zur TG Saar Karl Steinmetz. Geräte-und Zeltplatzwart Willi Seel.

Am Ende gab der 1. Vorsitzende noch einen kleinen Bericht über die erfolgreiche Teilnahme von Vereinsmitgliedern beim Deutschen Turnfest in Berlin ab und wünschte sich für den gesamten Vorstand und alle Fachwarte eine weitere gute Zusammenarbeit.

 

 

 

 

TG Saar startet mit Auswärtssieg in die Saison

Die Turner der TG Saar konnten zum Saisonauftakt einen 38:22 Sieg beim SC Cottbus erturnen. Der Sieg der Begegnung war eigentlich nie in Gefahr, auch wenn noch nicht alles nach Plan lief. Europameister Oleg Verniaiev konnte sogar die Chance nutzen, einige neue Verbindungen auszuprobieren und dennoch zweitbester Scorer (10 Pkt.) hinter dem stark auftrumpfenden Felix Remuta (13 Pkt.) zu werden. Das Trio der Topscorer komplettierte Waldemar Eichorn (7 Pkt.) als Drittplatzierter. Es sind also die besten Voraussetzungen geschaffen, am kommenden Samstag, den 20.05.2017 vor heimischem Publikum den nächsten Sieg gegen Aufsteiger KTT Heilbronn einzufahren.

Der Wettkampf beginnt um 18.00 Uhr in der Kreissporthalle in Dillingen.

News: Vor dem Wettkampf der TG Saar 1 turnt die neugegründete Nachwuchs-Bundesliga um 12.00 Uhr ihren ersten Heimwettkampf gegen sechs weitere Teams aus ganz Deutschland. Der Eintritt zur Nachwuchs-Bundesliga ist frei, so dass viele saarländische Nachwuchsturner die Gelegenheit wahrnehmen können, sich diesen Wettkampf anzusehen.

Beide Mannschaften würden sich über einen regen Besuch von interessierten Fans sehr freuen.

 

 

Landesmeisterschaften – Gerätturnen männlich

Am 04.05.2017 wurde in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken das Pflichtprogramm der Turner abgenommen. Am Sonntag, 07.05.17 turnten die Meister-schaftswettkämpfer im Sportzentrum Homburg-Erbach ihre Kürübungen. Desweiteren fanden die Landesfinalwettkämpfe, die Seniorenmeisterschaften und die Landesbesten-kämpfe statt. Volles Programm also für die saarländischen Turner, die teilweise ihre Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften beim Deutschen Turnfest in Berlin erturnen mussten. Es gab spannende und harte Kämpfe um Rang und Punkte und vor allem um Qualifikationen.

Landesmeister im Kürsechskampf 19 und älter wurde Waldemar Eichorn vom TV Bous, der mit seiner erturnten Punktzahl auch gleichzeitig für Berlin qualifiziert ist. Im 12-Kampf der Altersklasse 15/16 schaffte auch Joshua Maul die Qualifikation und wurde Vize-Saarland-meister. Auch im 12-Kampf der Schüler, Altersklasse 12 Jahre erreichten Maxim Kovalenko (1. Sieger und Landesmeister) und Moritz Steinmetz (3. Sieger) die erforderliche Quali-Punktzahl. Einen weiteren Landesmeister für den TV Bous gab es mit Yukio Sato, der im Pflicht-Sechskampf der Altersklasse 10 Jahre einen tollen Wettkampf turnte. Auch im Pflichtwettkampf der Kleinsten Altersklasse 7 holte sich Max Steinmetz vom TV Bous den Landesmeistertitel. Sein Vereinskamerad Maxim Kogan wurde 3. Sieger. Im Kür-Sechskampf der LK2 erturnte sich Finn Schneider ebenfalls die Qualifikation für Berlin und wurde gleichzeitig Landesmeister der Altersklasse Jugend 12/13. Bei den Landessenioren-meisterschaften musste sich auch ein ehemaliger Olympiasieger Eugen Spiridonov für seine Meisterschaft qualifizieren. Das schaffte er natürlich mit viel Freude und Erfolg und wird somit den TV Bous im Meisterschaftswettkampf der Senioren in Berlin vertreten. Klar dass er mit den gezeigten Leistungen in Homburg-Erbach auch Saarlandmeister wurde.

Allen unseren Turnern für die hervorragenden Ergebnisse und Qualifikationen einen ganz herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Berlin.

 

 

Tagesausflug Turnverein Bous

Am 07. Sept. haben 54 Teilnehmer aus verschiedenen Abteilungen des TV Bous an einer Tagesfahrt nach Straßburg teilgenommen. Morgens um 8.00 Uhr sind wir, 52 Frauen und 2 Männer, losgefahren. Gefrühstückt wurde auf einem Rastplatz bei Savern, schon traditionell mit Lyoner und Weck.

Von Weitem sahen wir schon das Wahrzeichen von Straßburg bzw. vom Elsass, das Straßburger Münster. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des Münsters kann man hier nicht nennen, mit seinem 142 m hohen Turm und dem Mittelschiff von 32 m Höhe und 16 m Breite, mit der astronomischen Uhr, der Engelspyramide, den Glasmalereien und den 5 Rosettenfenstern sind nur einige genannt. Ein tolles Erlebnis für uns alle war die 70minütige kommentierte Schiffsrundfahrt auf dem Fluss III. Bei guter Erklärung in deutscher Sprache haben wir viel über die wechselhafte Geschichte von Straßburg erfahren und wir haben sehr viel gesehen. Das berühmte Gerberviertel (Klein Frankreich), die gedeckten Brücken, das Vauban-Wehr, das Europaparlament, die Neustadt bzw. das Viertel aus der Kaiserzeit usw. konnten wir bei herrlichem Wetter sehen.

Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. In bester Stimmung und dem Gefühl einen tollen Tag in einer historischen Stadt verbracht zu haben, trafen wir uns wieder um 17.00 Uhr zur Heimfahrt. Erwähnt sei noch unser Busfahrer, welcher uns mit viel Kenntnis über alles was rechts und links von der Strecke zu sehen war und über unseren Zielort gut informierte und uns gut und sicher wieder nach Hause brachte.

Trudel Steil

 

 

 

 

 

 

Verabschiedung von Trudel Steil.

Nach mehr als 20 Jahren erfolgreicher Übungsleiterarbeit, in den Bereichen

Gymnastik, Frauenturnen und Rückenschule, wurde Trudel Steil

von ihren Turnerinnen in den Unruhestand verabschiedet.

Der Vorstand bedankt sich bei Trudel für ihr langjährigess

ehrenamtliche Engagement.

 

 

 

 

 

Turnerinnen des TV Bous erfolgreich

in der Relegation

Am Samstag, den 19.11.2016 fand im Sportzentrum Homburg-Erbach die Relegation für die Saison 2017 in den verschiedenen Landesligen im Gerätturnen weiblich statt. Der TV Bous war mit einer neuen Mannschaft für den Aufstieg in die Landesliga vertreten und mit einer Mannschaft der Oberliga, die sich mit der Relegation den Verbleib in dieser Liga erhalten wollte.

Die Turnerinnen für die Landesliga machten ihre Sache gut. Sie zeigten einen ordentlichen Wettkampf und erreichten am Ende einen tollen 3. Platz. Da die ersten drei Mannschaften für die nächste Saison qualifiziert sind, dürfen diese Turnerinnen im Frühjahr 2017 in der Landesliga des Saarländischen Turnerbundes starten. Für die Mannschaft turnten folgende Turnerinnen: Linda Anton, Cora Blass, Lisa Brittner, Jana Rupp, Jessika Schmidt.

In der Oberliga war der Kampf um die Plätze noch etwas härter, denn hier konnten nur die ersten beiden Mannschaften den Aufstieg schaffen. Ein gut aufgestelltes Team des TV Bous zeigte sich in bester Verfassung und sehr kämpferisch. So gelang es dieser Mannschaft schließlich nach einem hervorragenden Wettkampf die Relegation zu gewinnen und damit war der Verbleib in der höchsten saarländischen Wettkampfklasse gesichert. Tolle Leistung! Für die Oberliga turnten: Annika Brittner, Noé Leisen, Michelle Reichrath, Laureen Scholz, Celina Schwarz, Shana Thill Dilara, Türkyilmaz, Jacqueline Wahl. Beste Einzelturnerin des Wettkampfes war Celina Schwarz mit hervorragenden 56,85 Punkten, auf den 3. Platz kam Noé Leisen mit 48,65 Punkten. Herzlichen Glückwunsch an beide Turnerinnen.

Weiterhin gehen die Glückwünsche an beide Mannschaften und viel Erfolg für die neue Wettkampfsaison 2017.

 

 

 

3 x Bronze für Badmintonspielerin

Elvira Richter 

Bei den 12. Senioren-Badminton-Europameisterschaften AK35 bis AK70 in Podcetrtek (Slowenien) vom 18.09.­24.09.2016 nahmen über 1000 Teilnehmer aus 32 Nationen teil. Aus dem Saarland wurden 6 Teilnehmer für Deutschland nominiert. Elvira Richter vom TV 1883 Bous nahm in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mix der Altersklasse 70+ teil. Wie schon bei den Weltmeisterschaften vor einem Jahr erspielte sie sich als einzige Saarländerin Podiumsplätze. Im Einzel erreichte sie das Halbfinale, scheiterte dann jedoch an Renate Knötzsch in 3 Gewinnsätzen. Bei einem Sieg hätte sie gegen ihre Doppelpartnerin Renate Gabriel um den Titel zu spielen können.

Gegnerinnen beim nächsten Halbfinale mit ihrer Partnerin Renate Gabriel waren Vicki Betts mit Partnerin Johanna Elson. Die favorisierten Engländerinnen waren eine Hürde zu hoch und so verloren sie dieses Halbfinalspiel.

Mit dem neu zugeteilten Mixpartner Matthias Kiefer erreichten sie ebenfalls nach schwer erkämpften 3-Satz Spiel im Viertelfinale das Halbfinale. Leider verloren sie gegen die späteren Titelträger Roger Baldwin und Vicki Betts aus England in 2 Gewinnsätzen und es blieb bei der dem 3. Platz.

Für Elvira war diese Spielpaarung bereits das 4. Spiel an diesem Tag. Mittlerweile war es bereits 18:00 Uhr. Das 1. Spiel fand für Elvira und Matthias Kiefer an diesem Tag bereits um 09:00 Uhr statt.

Die zahlreich anwesenden deutschen Spieler und Spielerinnen verabschiedeten Elvira Richter mit viel Beifall und Glückwünschen.

Am nächsten Tag wurden die Finalspiele ausgetragen leider ohne Elvira, die allerdings auch mit ihren erspielten und erkämpften 3 Bronzemedallien überglücklich war.

Wir, vom TV Bous, wünschen unserer seit Jahren national und international erfolgreichsten Ausnahmesportlerin weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.

 

Sparte Aerobic

Zum Ferienbeginn ein Ausflug in die „gute alte Zeit“!

Am ersten Feriensamstag trafen sich 25 Damen der Sparte Aerobic schon morgens beizeiten gut gelaunt am Bouser Bahnhof. Bei strahlendem Sonnenschein ging die Zugfahrt bis Konz-Karthaus zum Besuch des Roscheider Hofs. Nach einem 3,8 km langen Aufstieg, der uns – durchtrainiert wie wir sindJ - gar keine Beschwerden bereitete, kamen wir an dem Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof an.

Da gab es was zu sehen: Auf ca. 4000 qm Ausstellungsfläche erfuhren wir einiges über das „beschwerliche“ Leben früher! Unter anderem von dem „Waschtag“, der für unsere (Ur)- Großmütter genauso anstrengend war wie ein Tag auf dem Feld für die Bauern… -Einige konnten sich auch noch dunkel an alte Utensilien bei der Oma oder Uroma erinnern, die dann irgendwann ganz aus dem Blickwinkel verschwunden sind. Genauso interessant die Ladenzeile: alte Apotheken, alte Arzt- und Zahnarztpraxen, Hut- und Modegeschäfte, Nähereien, sowie die alten „Tante-Emma-Läden“ mit den zahlreichen Blechdosen – es gab viele „Ohs“ und „Ahs“ und „kennst du das noch?“…Nach der Kaffeestärkung hatten wir dann noch eine Führung durch das Museumsdorf „Hunsrück“ – Auf dem 22 ha großen Freigelände bekamen wir von unserer netten Führerin Einblick in das einfache Leben der Dorfgemeinschaft früher. Alles sehr anschaulich und wirklich interessant!!!

Danach war Stärkung notwendig, die wir in dem dazu gehörigen Restaurant mit Biergarten dann auch bekamen! Am Nachmittag erreichten wir dann nach einem zügigen Abstieg den Zug zurück – legten in der idyllischen Kleinstadt Saarburg noch eine zweistündige Pause ein, - um dann abends wohlbehalten und etwas müde nach Bous zurückzukehren! Für alle war klar: Eine gelungene Saisonabschlussfahrt - sollten wir wiederholen!!!     Willy Thiel

 

 

Gauliga der Turnerinnen

Am 10. Juli fand in der Kreissporthalle in Dillingen der Rückkampf in der Gauliga statt. Im Wettkampf der Leistungsklasse 4 Jg. 2005-2010 turnte der Nachwuchs mit den Mädels: v.l.n.r.: Amira Mazzotta, Stella Marie Schug, Jule Diep, Emma Marie Dresen und Hannah Diep. Sie erreichten im Endklassement den 5. Platz. Da die Mädchen noch sehr jung sind, werden sie im nächsten Jahr in der Gauliga bestimmt weiter vorne mitturnen.

 

Im Wettkampf der Leistungsklasse 2 Jg. 2005 und älter gingen die Turnerinnen v.l.n.r.: Linda Anton, Marie Sauder, Lisa Brittner, Jana Rupp und Jessica Schmidt an den Start. Wie beim Hinkampf belegten sie Platz 1 und gewannen damit diesen Wettkampf. Als beste Einzelturnerin wurde Linda Anton geehrt. Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften und natürlich an die beste Einzelturnerin Linda Anton.

 

 

 

Landesligen der Turnerinnen

Am 02. + 03. Juli fanden im Sportzentrum in Homburg-Erbach die Endkämpfe in der Kinderlandesliga, Landesliga und Oberliga statt.

In der höchsten Klasse des Saarländischen Turnerbundes, der Oberliga, startete bereits am Samstag eine Mannschaft des TV Bous mit den Turnerinnen: Annika Brittner, Michelle Reichrath, Laureen Scholz, Celina Schwarz, Dilara Türkyilmaz und Jacqueline Wahl. Nach ganz ordentlichen Übungen an allen vier Geräten gab es am Ende einen 5. Platz in der Endtabelle der Oberliga. Mit diesem Ergebnis müssen die Turnerinnen des Vereins im November in die Relegation zum Verbleib in der Oberliga. Beste Einzelturnerin mit 55,40 Pkt. wurde Celina Schwarz, der wir zu diesem Erfolg bei 38 Turnerinnen ganz herzlich gratulieren. Der Mannschaft wünschen wir im Herbst viel Erfolg bei der Relegation.

In der Kinderlandesliga wurde der Wettkampf am Sonntag ausgetragen. Die Mannschaft des TV Bous ging mit den Turnerinnen: Marie-Justine und Sophie-Charlotte Becker, Cora Blass, Katharina Klein, Lisa-Maria Schäfer, Annika Schmidt und Lana Spiridonov an den Start. Die Mädels wurden fachmännisch betreut von dem TG-Saar Turner Eugen Spiridonov, der die junge Mannschaft zu motivieren wusste. In einem starken Feld von 8 Mannschaften erreichten die Turnerinnen der TV Bous einen tollen 4. Platz und werden im nächsten Jahr wieder in der Kinderlandesliga startberechtigt sein. Ein schöner Erfolg.

Beiden Mannschaften herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

Abteilung Völkerball

Am 26.6.2016 fand in Griesborn der diesjährige Saarlandpokal im Beachen statt.

Der TV Bous nahm mit 4 Mannschaften an diesem Turnier teil,

einer Schüler-, Jugend-, Damen- und einer Herren/gem. Mannschaft.

Es war herrliches Wetter und die Stimmung war wieder mal sehr gut.

Morgens spielten die Jugendmannschaften.

Die Schüler wurden 1., die Jugend erreichte den 4. Platz.

Mittags spielten dann die Damen und Herren/gemischte Mannschaften.

Der Männermannschaft fehlte zum Schluss ein Abwurf, um den ersten Platz zu erreichen.

Die Damen erreichten Platz 3.

 

 

 

 

 

Abteilung Völkerball

Die Saison 2015/2016 ist für die Völkerballmannschaften erfolgreich zu Ende gegangen.

Die Schüler- und die Jugendmannschaft erreichten beide den 1. Platz.

Die Damenmannschaft erreichte hinter dem TV Aschbach den 2. Platz.

Soweit nach vorne, also die zweitbeste Mannschaft im Saarland, hatten wir noch nie geschafft.

Am Anfang der Saison hatten wir uns fest vorgenommen unter den ersten drei Plätzen uns für den DTB Pokal der Damen zu qualifizieren.

Wir wären sowieso dabei gewesen, weil wir dieses Jahr der ausrichtende Verein für diese Deutsche Meisterschaft sind.

Am 16. und 17. September findet das Turnier in der Süd-West-Halle statt.

Hier treffen sich 15 Mannschaften aus 4 Bundesländern und kämpfen um den

Titel Deutscher Meister. 

 

 

 

Kinderturnfest in Elm

Beim diesjährigen Kinderturnfest des Turngaues Saar-Mosel am 25. Juni in Elm war der Turnverein Bous mit 8 Mädels und 9 Jungs vertreten. Die jungen Turner absolvierten einen Geräte-4-Kampf am Sprung, Reck, Barren und Boden. Im jüngsten Wettkampf der Altersklasse 2010 konnte sich Max Steinmetz mit guten Leistungen durchsetzen und 1. Sieger werden. Auf den 4. Platz kam Youssef Lebzar und 5. Sieger wurde Lennard Baecker. Im Wettkampf Jg. 2008-2009 erreichte Jonas Dresch einen guten 4. Platz vor seinem Vereinskameraden Jan-Luca Reinstädtler auf Platz 5., Maximilian Schröder kam auf den 7. Platz. In der Altersklasse 2006-2007 erturnte sich Nico Placzek den 5. Platz, Corvin Schwarz belegte den 9. Platz. Im Wettkampf der ältesten Teilnehmer Jg. 2002-2003 wurde Jan-Luca Marx 4. Sieger.

Die jungen Turnerinnen turnten ihren Geräte-4-Kampf am Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden. In der Eingangsstufe Jg. 2008-2009 belegte Inci Ünal den 14. Rang, Jule Diep wurde 25. In der Altersklasse 2006-2007 zeigte Hannah Diep einen schönen Wettkampf und erntete dafür einen überraschenden 1. Sieg. Auf Platz 5 kam Emma-Marie Dresen und auf Platz 13. reihte sich Stella Marie Schug ein. Im Gemischten 6-Kampf mit drei Geräten und drei leichtathletischen Disziplinen der AK 2008-2009 erkämpfte sich Finja Ruhe einen tollen 2. Platz. Chiara Schier kam im gleichen Wettkampf auf den 4. Rang. Auch im Gemischten 6-Kampf Jg. 2006-2007 gelang einer Turnerin aus Bous der Sprung aufs oberste Treppchen. Amira Mazzotta wurde in ihrem Wettkampf 1. Siegerin.

Dem Bouser Turnnachwuchs einen ganz herzlichen Glückwunsch zu den tollen Erfolgen.

 

 

 

 

 

 Landesturnfest in St. Ingbert

 

Die Turnabteilungen männlich und weiblich sowie die Abteilung Völkerball waren beim diesjährigen Landesturnfest in St. Ingbert in den angebotenen Wettkämpfen sehr stark und mit viel Erfolg vertreten. 

Turngala und Festnachmittag

Beim Landesturnfest in St. Ingbert wurden nicht nur zahlreiche Wettkämpfe angeboten, bei denen die Sportler des TV Bous sehr erfolgreich vertreten waren, es gab auch eine Menge Vorführungen bei der Turngala am Eröffnungsfreitag und beim abschließenden Festnachmittag.

Bei den Vorführungen der Turnerinnen und Turner im Rahmen der Turngala und am Festnachmittag wirkten etliche unserer Kaderathleten/innen mit. Auch die Frauengruppe um Trudel Steil war ein Teil des großen „Herz-Bildes“ am Festnachmittag. Es waren insgesamt „herzerfrischende“ Vorführungen die dem Motto des diesjährigen Landesturnfestes in St. Ingbert: „Fit, Frech, Farbig, Froh“ gerecht wurden. Der traditionelle Festzug, der sich vor dem Festnachmittag durch die Straßen der Innenstadt schlängelte, wurde von vielen begeisterten Zuschauern am Straßenrand bejubelt. Ein anstrengendes aber schönes Landesturnfest ging am späten Nachmittag für alle Verantwortlichen, Akteure und viele die mit gefeiert haben zu Ende. Beim Deutschen Turnfest 2017 in Berlin sind wir wieder alle mit dabei! 

 

 

  

Wettkampfsport Gerätturnen weiblich

Auch bei den Gerätewettkämpfen der Mädchen konnten sich die Wettkampfergebnisse sehen lassen. In der Leistungsklasse 4 (8-9 Jahre) wurde Lisa-Maria Schäfer 6. Siegerin. Hannah Diep wurde 13., Sophie-Charlotte Becker 16., Emma-Marie Dresen 18. und Stella-Marie Schug 30. Im Wettkampf LK 4 (10-11 Jahre) erreichte Amira Mazzotta einen guten 8. Platz. Marie Sauder konnte sich im Wettkampf LK 4 (14 Jahre und älter) auf Platz 24 in der Siegerliste einreihen. Für eine Überraschung sorgte Dilara Türkyilmaz im Wettkampf der LK 3 (14 Jahre und älter) mit einem tollen 2. Platz. Auf den Rängen 5 Lisa Brittner, 6. Jacqueline Wahl und 8. Laureen Scholz. Auch im Wettkampf LK 3 (10-11 Jahre) überraschten die beiden angetretenen Turnerinnen des TV Bous. 2. Siegerin wurde Lana Spiridonov und 3. Siegerin Marie Justine Becker. Ein sehr gutes Turnfestergebnis auch für unsere Turnerinnen.

Beim Landeskindertreffen war der TV Bous mit einer Mannschaft kleiner Turnerinnen vertreten, die bei den geforderten Übungen viel Geschicklichkeit zeigten und vor allem sehr viel Spaß und Freude hatten.

Allen Turnfestwettkämpferinnen einen ganz herzlichen Glückwunsch. 

 

   

Abteilung Völkerball

Die Damen und die Jugend wurden jeweils 1. Sieger beim Beachvölkerballturnier im Rahmen des Landesturnfestes 2016. Die Schüler wurden 2. Sieger. Um sich von dem ganzen Sand zu entfernen, wurde nach dem Turnier noch ins Schwimmbad "Blau" Schwimmen gegangen. Sonntags haben die Völkerballer noch mit 2 Mannschaften am Orientierungslauf teilgenommen. Freitags ist die Abteilung mit dem Zug ins Turnfest-Camp nach St. Ingbert gefahren und am Sonntag Nachmittag wieder zurück. Ein anstrengendes Wochenende - aber super schön! 

 

 

Wettkampfsport Gerätturnen männlich

 

Der jüngste Teilnehmer bei den Jungs war der 6 Jahre alte Max Steinmetz, der in seinem Wahlwettkampf 6-7 Jahre einen tollen 4. Platz belegte. Jonas Dresch kam im gleichen Wettkampf auf den 8. und Jan-Luca Reinstädtler auf den 12. Rang. Im Wettkampf 8-9 Jahre erreichte Yukio Sato einen hervorragenden 3. Platz, Nico Micciche wurde 4. Sieger und den 22. Rang belegte Corvin Schwarz. Im Gerätewettkampf 10-11 Jahre erkämpfte sich Maxim Kovalenko den 3. Sieg, Moritz Steinmetz wurde 8. und Nico Placzek kam auf Platz 17. Im Wettkampf der 12-13 jährigen wurde Jan-Luca Marx 11. Sieger. 

Einen Turnfestsieger gab es mit Joshua Maul im Gerätturnen 14-15 Jahre. Im Gerätewettkampf der Männer 20-24 Jahre kam Frederick Thiel auf einen super 2. Platz, sein Vereinskamerad Alexander Graf wurde 3. Sieger. Ein insgesamt tolles Ergebnis unserer Turner und herzlichen Glückwunsch allen Turnfestwettkämpfern.

Auch bei den Gerätewettkämpfen der Mädchen konnten sich die Wettkampfergebnisse sehen lassen. In der Leistungsklasse 4 (8-9 Jahre) wurde Lisa-Maria Schäfer 6. Siegerin. Hannah Diep wurde 13., Sophie-Charlotte Becker 16., Emma-Marie Dresen 18. und Stella-Marie Schug 30. Im Wettkampf LK 4 (10-11 Jahre) erreichte Amira Mazzotta einen guten 8. Platz. Marie Sauder konnte sich im Wettkampf LK 4 (14 Jahre und älter) auf Platz 24 in der Siegerliste einreihen. Für eine Überraschung sorgte Dilara Türkyilmaz im Wettkampf der LK 3 (14 Jahre und älter) mit einem tollen 2. Platz. Auf den Rängen 5 Lisa Brittner, 6. Jacqueline Wahl und 8. Laureen Scholz. Auch im Wettkampf LK 3 (10-11 Jahre) überraschten die beiden angetretenen Turnerinnen des TV Bous. 2. Siegerin wurde Lana Spiridonov und 3. Siegerin Marie Justine Becker. Ein sehr gutes Turnfestergebnis auch für unsere Turnerinnen.

Beim Landeskindertreffen war der TV Bous mit einer Mannschaft kleiner Turnerinnen vertreten, die bei den geforderten Übungen viel Geschicklichkeit zeigten und vor allem sehr viel Spaß und Freude hatten.

Allen Turnfestwettkämpferinnen einen ganz herzlichen Glückwunsch. 

Lisa-Maria Schäfer ist Landesmeisterin in der AK 8

Am 19.03.2016 fanden in der Kreissporthalle in Dillingen die Landesmeisterschaften im Gerätturnen weiblich statt. In der Altersklasse 8 Jahre waren 2 Turnerinnen des TV Bous am Start.

In einem sehr spannenden Wettkampf konnte sich am Ende die Bouser Turnerin Lisa-Maria Schäfer gegen ihre Konkurrentinnen behaupten. Mit hervorragenden 54,85 Punkten erturnte sich die junge Turnerin vom TV Bous ihren ersten Landesmeistertitel. Eine super Leistung! Ihre Vereinskameradin Sophie-Charlotte Becker erreichte im gleichen Wettkampf den 6. Platz. Beiden Nachwuchsturnerinnen des Vereins herzlichen Glückwunsch.

Leider konnte die Turnerin Celina Schwarz bei diesen Landesmeisterschaften aufgrund einer schwerwiegenden Fußverletzung nicht an den Start gehen und aus diesem Grunde auch nicht bei den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften antreten. Wir wünschen unserer Turnerin Celina, dass sie bald wieder fit ist, denn sie fehlt unserer Mannschaft auch in der Oberliga. 

 

Oberliga und Kinderlandesliga

Am 16./17. April wurden in der Kreissporthalle in Dillingen die 1. Wettkämpfe der diesjährigen Ligarunde ausgetragen. Der Turnverein startete mit 1 Oberliga-Mannschaft und 1 Kinderlandesliga-Mannschaft.

Die Oberliga-Mannschaft hatte nicht gerade ihren besten Tag. Vieles lief nicht, wie es sollte. Am Ende des 1. Wettkampftages liegt die Mannschaft nun auf dem 5. Platz und muss beim 2. Wettkampf ordentlich zulegen, um eine bessere Platzierung im vorderen Feld zu erreichen.

Die Mädels der Kinderlandesliga, die nach der Relegation im Herbst erst wieder neu dabei sind, erreichten ebenfalls den 5. Platz und wollen sich beim Rückkampf ganz viel anstrengen, um noch weitere Plätze nach vorne zu kommen.

Beiden Mannschaften für den Rückkampf im Juli viel Erfolg, um das Ziel das sie sich gesteckt haben, zu erreichen. 

 

Jugendmeisterehrung der Saarländischen Sportjugend

Im Rahmen der Jugendmeisterehrung der Saarländischen Sportjugend, die am 26. April in der Illipse in Illingen stattfand, wurden Sportlerinnen aus zwei verschiedenen Kategorien des Turnvereins für ihre Leistungen bei Deutschen Meisterschaften geehrt.

Die Kunstturnerinn Celina Schwarz (15 Jahre) erreichte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2015 in Heidelberg im Schwebebalkenfinale einen hervorragenden 3. Platz. Dieser Erfolg ist aller Ehre wert.

Die Jugendmannschaft des Völkerballteams Bous wurde ebenfalls für den herausragenden 3. Platz beim DTB-Pokal im niedersächsischen Hage geehrt. Zu dieser Mannschaft gehörten: Saskia Ferrigno, Julia Jarisch, Cansu Saglam, Michelle Schemel, Nathalie Burens, Jacqueline Collet, Sandra Becker, Kathrin Grünewald und Catherine Collet.

In gewohnter Manier führte Thomas Wollscheid als Moderator durch die Veranstaltung, die durch verschiedene Tanzformationen aufgelockert wurde.

Glückwunsch von Seiten des Vereins für unsere erfolgreichen Sportlerinnen.

 

 

 

Völkerball Landesmeister

2015 / 2016

Ein glnzvoller Erfolg, von 12 Spielen 11 mal gewonnen.

 

 

 

Junge Turner des TV Bous überzeugen

beim Turn-Talent-Cup

Am 20.03.2016 fand in Piesbach der Turn-Talent-Cup 2016 im Gerätturnen männlich statt. Vom Turnverein Bous waren 6 Nachwuchsturner in ihren verschiedenen Altersklassen am Start. Und das mit Erfolg.

So überraschte im jüngsten Jahrgang 2011 Kenzo Sato, der bei seinem ersten Wettkampf mit 43,50 Punkten einen tollen 2. Platz belegen konnte. In dem sehr stark besetzten Wettkampf des Jahrganges 2010 (16 Teilnehmer) zeigte sich Max Steinmetz in guter Form. Mit 60,00 Punkten verteidigte er seinen Titel vom letzten Jahr und wurde Landessieger. Eine super Leistung! Auf den guten 5. Platz kam Lennard Baecker mit 45,50 Punkten, auf dem 9. mit 41,50 Punkten Youssef Lebzar. Im Jahrgang 2009, der ebenfalls mit 16 Teilnehmern besetzt war, erreichte Jan-Luca Reinstädtler mit 50,50 Punkten den 7. Platz, sein Vereinskamerad Lennard Lorson belegte Platz 13.

Ein hervorragendes Ergebnis für die jungen Nachwuchsturner des Vereins. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so! 

 

Christmas Gym Cup 2015 in Luxembourg

Am 13. Dezember 2015 nahmen dieses Mal 4 Nachwuchsturner des TV Bous am Christmas Gym Cup in Luxembourg teil.

In der Mannschaft der Talentschule Saarbrücken 1 turnten in der Category: Men Gym Youth Cup die beiden Bouser Maxim Kovalenko und Mortiz Steinmetz, die in einem international besetzten Feld den hervor-ragenden 2. Platz belegen konnten. Zur Mannschaft der Talentschule 2 gehörte das Bouser Talent Yukio Sato die im gleichen Teamwettkampf einen tollen 4. Platz erreichten. In der Einzelwertung Category: Men Benjamins belegte Maxim Kovalenko den 5. und Moritz Steinmetz den 7. Platz. In der Category: Men Poussins erreichte Yukio Sato einen guten 13. Rang.

Der 4. Turner des TV Bous Joshua Maul erturnte sich in der Category: Men Jeunes Espoirs im Einzelwettbewerb den 16. Platz. In der Mannschaft turnte er für die TG Saar und wurde im Teamwettkampf Category: Men Gym Cup klarer 1. Sieger.

Ein stolzes Ergebnis für die Turner des TV Bous, denen der Verein für ihre weitere Turnkarriere viel Erfolg wünscht. Herzlichen Glückwunsch! 

Abteilung Kleinkinder/Eltern Kind Turnen.

BESUCH VOM NIKOLAUS

Am Freitag trafen sich beide Abteilungen in der Friedrich-Eberthalle, denn  der Nikolaus hatte sich angesagt.

Am Anfang wurde von den Kleinkindern das Willkommenslied gesungen und wir machten uns warm auf unser Lied „Theo Theo ist fit!“

Dann endlich klopfte es an der Turnhallentür.

Als dann der Nikolaus herein kam, wurde das Lied „Lasst uns froh und munter sein“ gesungen.

Nach der Begrüßung vom Nikolaus, übrigens jedes Kind bekam zur Begrüßung die Hand vom Nikolaus, führten die Kinder das Lied von den Turnzwergen vor.

Da konnte es der Nikolaus nicht lassen in die Mitte zu gehen und mit zu machen.

Danach bekamen die Kinder ihr Geschenk: Einen bunten Softball.

Da war es schwierig die Kleinen nochmals zum Sitzen zu bekommen, um den Nikolaus würdig zu verabschieden. Aber danach durften  sie endlich mit dem Ball spielen.

Die Trainerinnen von beiden Abteilungen, Vanessa, Ingrid und Marlies , wünschen allen Eltern und Kindern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. 

Turner des TV Bous Bykov und Eichorn gewinnen

Bronze in Dallas

Dallas, 14.12.2015: Ivan Bykov und Waldemar Eichorn starteten beim Einladungsturnier in Dallas/USA. Die Konkurrenz, u.a. USA, Japan, Ukraine war stark. Die Saarländer vom TV Bous behielten die Nerven und konnten neben einem guten Mehrkampf auch in den Geräte-wertungen auf sich aufmerksam machen.

Am Pauschenpferd sicherte sich Ivan Bykov mit einer sicheren und sauberen Übung die Bronzemedaille. Auch sein Vereinskollege Eichorn setzte sich gegen die Konkurrenz am Reck durch und erturnte Bronze hinter seinem TG Saar Kollegen Oleg Verniaiev. Ein toller Erfolg für die beiden Bouser Turner zum Saisonabschluss. Oleg Verniaiev sicherte sich u.a. mit seinem Team der Ukraine den Sieg im Teamwettbewerb. 

 

TG Saar holt Deutschen Vizemeistertitel im Mannschaftsfinale der DTL

Am Samstag, den 05.12.2015 turnte die Mannschaft der TG Saar um den 4. Deutschen Meistertitel im Mannschaftsfinale der Deutschen Turnliga in Karlsruhe.

Leider waren die Turner der TG Saar um den Europameister Oleg Verniaiev von Anfang an vom Pech verfolgt. Schon am Boden, dem sonst stärksten Gerät der TG Saar mußten die Saar-Turner Federn lassen. Trotz einiger guter Einzelleistungen zog sich die Pechsträhne des TG Saar-Teams durch alle Geräte. Es wurde ein harter Wettkampf, den die TG Saar trotz der starken Unterstützung der mitgereisten Fans nicht mehr zu ihrem Vorteil kippen konnte. „Die Luft war ganz einfach raus“, das mußte auch der „Altmeister“ Eugen Spiridonov vom TV Bous anerkennen. Schade, die Turner der TG Saar hätten zu gerne ihr 4. Mannschaftsgold mit nach Hause genommen.

Dennoch kann die TG Saar stolz sein auf die Deutsche Vizemeisterschaft in der Deutschen Turnliga 2015. Zusammen mit dem Barren Weltmeister Oleg Verniaiev, der seinen Vertrag bei der TG Saar um 2 Jahre verlängert hat, will die TG im nächsten Jahr wieder angreifen. Der Gastturner aus der Ukraine wurde bei der Siegerehrung als Top-Scorer der Bundesliga 2015 persönlich geehrt.

Herzlichen Glückwunsch dem erfolgreichen Vizemeisterteam mit den drei Bouser Turnern Ivon Bykov, Waldemar Eichorn und Eugen Spiridonov und dem besten Einzelturner der Bundesligasaison 2015 Oleg Verniaiev. 

 

Kinderliga des TV Bous schafft Aufstieg in die Kinderlandesliga

Am 28.11.2015 fanden im Sportzentrum Homburg-Erbach die Relegationswettkämpfe zur Oberliga, Landesliga und Kinderlandesliga 2016 des Saarländischen Turnerbundes statt. Der Turnverein Bous war zur Relegation für die Kinderlandesliga angetreten. Gut vorbereitet gingen die jungen Turnerinnen des Vereins im Alter von 7-12 Jahren in ihren Wettkampf. In einem harten Wettkampf um die begehrten 3 Aufstiegsplätze zeigten die Bouser Mädels durchschnittlich ansprechende Leistungen und wurden am Ende auch dafür belohnt. Mit einer Mannschaftswertung von 170,25 Punkten belegten sie einen hervorragenden 2. Platz und damit hatten sie ihr Ziel erreicht: Der Aufstieg in die Kinderlandesliga 2016 war geschafft. Das war eine ganz tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch.

Für die erfolgreiche Kinderliga des TV Bous turnten: Marie-Justine Becker, Sophie-Charlotte Becker, Katharina Klein, Amira Mazzotta, Annika Schmidt und Lana Spiridonov.  

 Bronzemedaille für Elvira Richter 

Die bei den Senioren sehr erfolgreiche Badmintonspielerin, Elvira Richter, vom TV Bous nahm als einzige Teilnehmerin des Saarländischen Badmintonverbandes an den diesjährigen Weltmeisterschaften der Altersklassen in Helsingborg (Schweden) teil und erkämpfte sich im Einzel die Bronzemedaille.

Sie wurde ebenfalls für das Damendoppel mit Partnerin Renate Gabriel und das Mixed mit Partner Matthias Kiefer für die Altersklasse O 70 vom Deutschen Badmintonverband nominiert. 

Im Doppel und im Mixed trafen unsere Spieler/innen durch Auslosung auf die späteren Turniersieger und schieden daher bereits in der Vorrunde aus. Im Dameneinzel wurde Elvira Richter im Halbfinale von ihrer Doppelpartnerin und späteren Goldmedaillengewinnerin Renate Gabriel besiegt. 

Überaus glücklich über den Erfolg im Dameneinzel nahm Elvira von den Veranstaltern die Bronzemedaille entgegen. Ihr Ehrgeiz, ihr zielstrebiges Training und der kämpferische Einsatz führten sie zu diesem Erfolg. Nachdem sie 2011in Richmond (Kanada) schon einmal bei Weltmeisterschaften für den Saarländischen Badmintonverband vertreten war, und dort mit ihrer Doppelpartnerin Renate Gabriel die Silbermedaille errungen hatte, ist dies der zweite große Erfolg auf internationaler Ebene.

 

Alle Badmintonfreunde gratulieren und wünschen ihr für die weiteren sportlichen Aktivitäten viel Erfolg.  

 Völkerball

8. Prosecco-Cup am 11.10.2015 in Gersweiler

Die Abteilung Völkerball war dieses Jahr mit 2 Mannschaften beim

Prosecco-Cup dabei.

Eine Damenmannschaft und eine gemischte Spielgemeinschaft mit der TTV Stennweiler.

Die Damen spielten ihre Spiele souverän durch und erreichten zum Schluss den 2. Platz hinter dem TV Aschbach.

Auch die gemischte Mannschaft war mit Eifer und vor allem viel Spaß dabei und beendete das Turnier mit einem 3. Platz.

An diesem Tag durfte der Prosecco nicht fehlen, denn am Anfang und am Ende hieß es wieder mal:

„Das alles wär nie passiert, ohne PROSECCO“ 

 

 

Erfolge beim STB-Pokal der Turnerinnen

Celina Schwarz verteidigt Meistertitel

Am 10. Oktober 2015 fand in der Kreissporthalle der Bundesoffene STB-Pokal der Turnerinnen statt. Mit 3 Turnerinnen war der Turnverein Bous in verschiedenen Wettkampfklassen vertreten.

Im Kür-4-Kampf der Altersklasse 14/15 Jahre ging die Vorjahressiegerin Celina Schwarz (14 Jahre) gegen ihre ältere Konkurrentin an den Start. Mit einer tollen Vorstellung und neuen Elementen am Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden gelang es ihr auch in diesem Jahr den Meistertitel im Kürkampf zu erringen. Herzlichen Glückwunsch!

Auch in der AK 7 Jg. 2009/2008 gab es für den TV Bous ein erfreuliches Ergebnis. Die Nach-wuchsturnerin Lisa-Maria Schäfer (Jg. 2008) erturnte sich in diesem Wettkampf mit guten Leistungen den Vizemeistertitel. Ein ganz toller Erfolg für die junge Turnerin aus Bous. Im gleichen Wettkampf belegte ihre Vereinskameradin Sophie-Charlotte Becker (Jg. 2008) einen guten 7. Platz. Beiden Nachwuchsturnerinnen des Vereins herzlichen Glückwunsch für diese tollen Ergebnisse. Macht weiter so! 

 

Celina Schwarz –

Deutsche Vizemeisterin im Mehrkampf

Am 19./20. September 2015 fanden in Eutin die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften statt. 3 Turnerinnen des TV Bous starteten in verschiedenen Wettkämpfen.

Ein sensationelles Ergebnis konnte die 14-jährige Bouser Turnerin Celina Schwarz im Deutschen 6-Kampf der Jugend 14/15 Jahre für sich verbuchen. Der Wettkampf besteht aus 3 Geräten und 3 leichtathletischen Disziplinen. Besonders stark war sie an den drei Geräten Sprungtisch, Barren und Boden. Damit wurde sie knapp hinter der 1. Siegerin Deutsche Vizemeisterin im Mehrkampf ihrer Altersklasse. Ein verdienter Erfolg für einen hervorragenden Wettkampf. Super gemacht Celina!

Ebenfalls im Wettkampf der Altersklasse 14/15 kämpfte Jana Rupp (14 Jahre) im Jahn-6-Kampf um Platz und Punkte. Dieser Wettkampf besteht aus 2 Geräten, 2 leichtathletischen und 2 Schwimmdisziplinen. Sie erreichte in diesem anspruchsvollen Wettkampf den 33. Platz.

Auch die 16-jährige Annika Brittner startete im Jahn-6-Kampf, jedoch in der Altersklasse 16/17 Jahre. Nach einem guten Wettkampf platzierte sie sich auf Rang 17.

Herzlichen Glückwunsch allen drei Turnerinnen zu ihren Erfolgen bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. 

 

Waldemar Eichorn in Top-Form –

Deutscher Vizemeister am Boden

Für Waldemar Eichorn vom TV Bous waren die Deutschen Meisterschaften am 19./20.09.15 ein voller Erfolg. Am ersten Wettkampftag belegte er mit super Leistungen einen hervorragenden 5. Platz im Mehrkampf mit 81,90 Pkt. Der 4. Sieger Bretschneider erreichte 81,95 Pkt. Ein denkbar knappes Ergebnis.

Am 2. Wettkampftag wurden die Gerätefinals ausgeturnt. Hier konnte Waldemar an 3 Geräten seine guten Leistungen vom Vortag bestätigen. Mit einer tollen Übung gewann er am Boden Silber, wurde am Pauschenpferd 4. und erreichte als Nachrücker im Reckfinale den 6. Platz. Damit hat er die erste Hürde zur WM-Qualifikation geschafft. Für die heraus-ragenden Leistungen dem Turner Waldemar Eichorn einen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der 2. WM-Qualifikation.

Leider musste der zweite Bouser Turner Ivan Bykov seinen Start bei den Deutschen Meisterschaften absagen, da er gesundheitlich nicht auf der Höhe war. Doch dank seiner sehr guten Leistungen bei den Bundeskaderlehrgängen besteht für ihn bei der 2. WM-Qualifikation noch die Möglichkeit, sich ins WM-Team zu turnen. Der TV Bous und alle seine Fans drücken ihm fest die Daumen. Du schaffst das Ivan! 

Gauliga der Turnerinnen

Am 13. Juni 2015 wurde in Dillingen der 1. Gauliga-Wettkampf der Saison 2015 im Gerätturnen weiblich ausgetragen. Mit 4 Mädchenmannschaften nahm der TV Bous an diesen Gauliga-Wettkämpfen teil. Die erste Mannschaft des Vereins mit den Turnerinnen: Linda Anton, Lisa Brittner, Selina Destruelle, Jana Rupp und Jessika Schmidt erkämpften sich in der Leistungsklasse 2 einen tollen 2. Platz.

Im Wettkampf der Kinder Gauliga LK3 turnten die Mädchen: Marie-Justine Becker, Katharina Klein, Angela Marie Maul, Amira Mazzotta, Annika Schmidt, Caroline Schirra und Lana Spiridonov. Auch sie belegten einen guten 2. Platz. Ein ganz besonderes Erlebnis war die Betreuung dieser Mannschaft durch den ehemaligen Olympia-Sieger Eugen Spiridonov, der seine Tochter Lana und die anderen Mädchen durch den Wettkampf führte, was den Kindern sichtlich Spaß machte.

Am Nachmittag fanden die Wettkämpfe der Kleinsten statt. In der P 1 – P 5 (Jg. 2006-2009) war der Turnverein mit 2 Mannschaften vertreten. Die 1. Mannschaft mit den Turnerinnen: Sophie-Charlotte Becker, Chiara D’Anna, Ira Deckarm, Hannah Diep, Madeline Gök, Selina Lehnert und Lisa-Maria Schäfer wurden 4. Sieger. Die 2. Mannschaft mit den Mädchen: Helena Daub, Emma Dresen, Katie Emmerich, Eilin Gök, Rufina Leipi, Finja Ruhe und Stella Marie Schug erreichten den 8. Platz.

Allen Mannschaften herzlichen Glückwunsch und für den 2. Wettkampf viel Erfolg. 

 

3. Platz für die Jugend Mannschaft Völkerball beim DTB Pokal der Jugend 2015

Am 13. und 14. Juni 2015 fand in Hage im Niedersächsischen Turnerbund der DTB Pokal der Jugend statt. Die Mannschaft des TV Bous hatte sich in der Ligarunde des Saarländischen Turnerbundes für dieses Turnier mit ihrem 1. Platz qualifiziert.

In der Vorrunde spielten sie in einer Gruppe von 6 Mannschaften und wurden dort Gruppensieger. Die nächste Spielrunde bestand aus 3 Mannschaften. Sie endete mit einem 2. Platz. Damit erreichten sie das kleine Finale und spielten gegen Spellen (RTW) um den 3. oder 4. Platz.

Dieses kleine Finale schafften sie dann mit viel Einsatz und der Unterstützung der mitgereisten Fans in 2 Gewinnsätzen und wurden 3. Sieger beim diesjährigen DTB Pokal der Jugend. Eine hervorragende Leistung der Mannschaft des TV Bous. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

Für Bous spielten: Stehend. Saskia Ferrigno, Julia Jarisch, Cansu Saglam, Betreuer und Schiedsrichter Marlies Seel, Michelle Schemel, Nathalie Burens und Jacqueline Collet. Sitzend: Sandra Becker, Trainerin Maike Grünewald, Kathrin Grünewald, Trainerin Lisa Homberg und Catherine Collet. 

 

 

Der DTB Kinderturn-Club ist das Gütesiegel des Deutschen Turnerbundes (DTB), das an Vereine verliehen wird, die im Kinderturnen besondere Qualitätskriterien erfüllen und entsprechend ausgebildete Übungsleiter einsetzen. Diese Kriterien erfüllt der TV 1883 Bous e.V.

Die Übungsleiter/innen sorgen dafür, dass 95 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren optimal gefördert werden und mit Spaß zum Turnen kommen. Neben den Bewegungsangeboten stehen

auch viele andere Aktionen, wie z.B. das Zeltlager im Programm für die Kinder des TV 1883 BousDurch den Kinderturn-Club bekommen wir regelmäßige Newsletter mit Praxistipps, Praxismaterial, Broschüren, Schulungen für die Clubleiter und vor allem erhalten alle Kinder vier Mal

im Jahr das Kinderturn- Heft mit den neuesten Erlebnissen des Kinderturn-Club Maskottchens Taffi und vielen Infos und Unterhaltung für Kinder und Eltern.

 

Maximilian Schwetz erster Podiumsplatz beim ITU Weltcuprennen in Mexico

 

Das Mitglied des TV 1883 Bous, Maximilian Schwetz, hat seinen ersten Podiumsplatz

anlässlich des Weltcup Rennen in Mexico erreicht.

Trotz Abschlussprüfungen für seinen Master in Physik, erreichte er in Huatulco beim ITU-Weltcup einen hervorragenden zweiten Platz.

Gespickt mit Stars aus der WM Serie, kam Maximilian, der die Sprintdistanz in 59:29 Minuten absolvierte, ins Ziel.

Für 750 m Schwimmen im offenen Meer, 20 km Radfahren und einem abschließenden

5 km Lauf, kann er mit diesem Ergebnis hoch zufrieden sein.

Zum Sieg fehlten ihm nur vier Sekunden.

Sein Fazit: „er ist in der erweiterten Weltspitze angelangt“.

Schlag auf Schlag geht es nun für Max weiter. Er wird am 28. 6. 2015 an den Deutschen Meisterschaften in Düsseldorf teilnehmen. Die deutsche Triathlon Union wird ihn auch für die EM in Genf am 12. - 14. 7. 2015 berufen.  

 

 

Landesmeisterschaften

Gerätturnen männlich

Am 30.05.2015 fanden in der Kreissporthalle in Dillingen die Landesmeisterschaften im Gerätturnen männlich statt.

Im Pflicht-6-Kampf der Altersklasse 10 waren 2 Turner des TV Bous angetreten. Mit 50,475 Pkt. holte sich Maxim Kovalenko die Silbermedaille knapp hinter dem 1. Sieger Daniel Mousichidis aus Schwalbach. Ebenso knapp hinter Maxim gab es Bronze für Moritz Steinmetz mit 49,675 Pkt. Es war ein starker spannender Wettkampf zwischen den drei ersten Siegern.

Auch im Pflichtwettkampf der Altersklasse 7 gingen 2 Turner des TV Bous an den Start. Beide turnten einen guten Wettkampf mit kleinen Patzern und letztendlich belegte Nico Micciche den 4. Platz und Yukio Sato wurde 5. Sieger. Trotz allem ein schöner Erfolg für die beiden jungen Turner.

Herzlichen Glückwunsch den fleißigen Nachwuchsturnern des TV Bous, die alle vier der Turntalentschule in Saarbrücken angehören. 

 

 Abt. Badminton

Drei Podiumsplätze für Elvira Richter bei den Deutschen Senioren Meisterschaften 2015 in Berlin.

Elvira Richter wurde Deutsche Meisterin im Damendoppel und Vizemeisterin im Dameneinzel der Altersklasse   O 70 .
Durch eine hervorragende und starke Leistung im Damendoppel der AK 70 verteidigten Sie ihren Titel mit ihrer langjährigen Partnerin Renate Gabriel .
Das Endspiel im Dameneinzel der AK 70 verlor Sie ganz knapp gegen ihre Doppelpartnerin Renate Gabriel.
Mit ihrem neuen Spielpartner Matthias Kiefer erspielte Sie ein hervorragenden 3 Platz der AK 70 im Gemischtem Doppel.

Durch diese Erfolge qualifizierte Sie sich für die Teilnahme an den 7. Senioren Weltmeisterschaften vom 20. - 26. September 2015 in der Helsingberg Arena, Schweden.

Deutsche Meisterinnen 2015 im Damen-Doppel der Altersklasse O 70   / Berlin 

Wir wünschen Elvira Richter viel Erfolg bei der WM in Schweden

Deutsche Seniorenmeisterschaften 2015 - Berlin  

 

Auch Vera Pies vom TV Bous konnte aufgrund ihrer Qualifikation bei den Südwestdeutschen MS 2015 mit nach Berlin fahren.

Die Auslosung in allen drei Disziplinen der Altersklasse O 45 war nicht so optimal für Sie.
Im Dameneinzel traf sie in der zweiten Runde auf spätere Deutsche Meisterin Elke Cramer. Im Damendoppel wurde ihr Ines Fiedler zugelost.Ebenfalls in der zweiten Runde verloren Sie gegen die Nr.2 gesetzten Andrea Hemmer/Kerstin Wenk.
An der Seite von Markus Speicher verlor Sie nach gutem Spiel im dritten Satz der zweiten Spielrunde gegen die späteren Halbfinalisten Susanne Flürs/Sven Landwehr.

 

Der TV 1883 Bous beglückwünscht seine Turnerin Celina Schwarz zum 3. Platz im Balkenfinale der Deutschen Jugendmeisterschaften.

Erfolgreiches Abschneiden der Bouser Turnerinnen

in der Oberliga

Der 1. Wettkampf der Oberliga des Saarländischen Turnerbundes fand am 15. März in der Kreissporthalle in Dillingen statt. Gut vorbereitet gingen die Turnerinnen des TV Bous in der höchsten Liga des STB an den Start. Mit guten Leistungen am Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden erreichten sie 187,80 Punkte und belegten damit mit nur 0,50 Pkt. hinter den Drittplatzierten den 4. Platz. Beste Einzelturnerin der Oberliga war Celina Schwarz mit 53,05 Pkt.

Nun hieß es beim 2. Wettkampf am 25. April in Homburg-Erbach noch ein bisschen zuzulegen, um vielleicht am Ende doch noch einen Podestplatz herauszuturnen. Leider verletzte sich einige Tage vor dem Wettkampf Celina Schwarz und mußte ihren Start in der Liga absagen. Claudia Fery sprang für sie voll in die Breche und turnte alle vier Geräte und das ganz anständig. Auch die anderen Turnerinnen waren hoch motiviert dabei und wollten sich auf keinen Fall unterkriegen lassen. So gelang es ihnen an den vier Geräten 182,05 Pkt. zu erturnen. Im Gesamtergebnis waren das 369,85 Pkt. und damit der ersehnte 3. Platz, auf den die jungen Turnerinnen ganz besonders stolz sein können. Herzlichen Glückwunsch!

Für die Oberliga-Mannschaft turnten: Annika Brittner, Claudia Fery, Michelle Reichrath, Laureen Scholz, Celina Schwarz, Dilara Türkyilmaz und Jacqueline Wahl. 

 Rückblick Karfreitags-Wanderung

Traditionell wurde am Karfreitag unsere Wanderung zusammen mit den Kindern des „Bewegungskindergartens“ St. Raphael durchgeführt. Ca. 100 kleine und große Wanderer trafen sich bei herrlichem Frühlingswetter an der Turnhalle. Für die Kinder und deren Eltern wurde eine Kinderwanderung durchgeführt, die auf dem Zeltplatz „Am Dillmannsborn“ mit einem Ostereiersuchen den Kleinen viel Spaß bereitete.

Nach einer großen Runde um Bous kam dann auch die Erwachsenen-Gruppe hungrig wieder in der Turnhalle an. Alle Wanderteilnehmer konnten sich dort an einer kräftigen Erbsensuppe stärken und anschließend auf den Heimweg machen.

Ein Dankeschön an den Suppenkoch Karl und an alle Helfer/innen, die diese Tradition „Karfreitags-Wanderung“ dank ihres Einsatzes jedes Jahr wieder ermöglichen.

 

Einladung zur „Familienwanderung“ mit dem TV Bous am 1. Mai

Zu einer “Familienwanderung“ am 1. Mai treffen wird uns um 10.00 Uhr an der Turnhalle in der Friedrich-Ebert-Straße in Bous. Alle Kinder, Eltern, Großeltern und Wanderfreunde des Vereins sind herzlich eingeladen, mit zuwandern. Mitzubringen ist schönes Wetter und gute Laune.

Euer Turnverein 1883 Bous e.V.

 

 

Bronze für Celina Schwarz im Schwebebalken-Finale der Deutschen Jugendmeisterschaften

Am 28./29. März fanden in Heidelberg die Deutschen Jugendmeisterschaften der Kunstturnerinnen statt. Trotz einiger Verletzungen in der Vorbereitungszeit schaffte Celina Schwarz vom Turnverein Bous bei den Landesmeisterschaften in Dillingen zum dritten Mal die geforderten Qualifikationspunkte und war bei den Deutschen Meisterschaften auf den Punkt fit. Mit 43,75 Punkten turnte sie einen tollen Mehrkampf an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden und erreichte am Ende einen guten 11. Platz.

Am Schwebebalken kam sie sogar mit einer sehr schwierigen und durchgeturnten Übung ins Geräte-Finale und belegte dort wieder mit einer tollen Übung einen verdienten 3. Platz mit nur 0,2 Pkt. hinter der Silbermedaillengewinnerin. Ein schöner Erfolg für die junge Turnerin des TV Bous, die sehr stolz auf ihre erste Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft war.

Glückwunsch und Anerkennung für diese hervorragende Leistung der 14jährigen Kaderturnerin des Saarländischen Turnerbundes Celina Schwarz. 

SWD Badminton Meisterschaften O35 +  

2015 in Neustadt an der Weinstraße

Elvira Richter dreifache Titelträgerin

Elvira Richter (TV Bous)  war mit der Maximalausbeute von drei Titeln  die dominante Spielerin  in der Altersklasse O 70 der SWD Badminton  Meisterschaften die am 27.03-29.03.2015 in Neustadt an der Weinstraße aus getragen wurden.
Im Dameneinzel setzte Sie sich gegen Hilde Kurz klar in zwei Sätzen 21:1 21:4 durch. Das Damendoppel gewann Sie mit ihrer langjährigen Doppelpartnerin auf der Südwestebene  Gerda Ochudlo.  Im Endspiel verwies man Monika Krück und Elisabeth Schönfeld   mit 21:6 21:3 auf den zweiten Platz.  Auch im Mixed ist der Name Elvira Richter auf der Siegesliste ganz oben zu finden.  Zusammen mit Gerd Pflug  wurde der erste Platz erspielt. Durch ihre Erfolge hat Sie bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften vom 16.05-18.05.2015 in Berlin einen Setzplatz in allen Displizinen in der Altersklasse O70 sicher. 

Zwei weitere Platzierungen bei den SWD Badminton MS 2015 für den TV Bous  in Neustadt a.d. NW

Vera Pies  (TV Bous) konnte zwei weitere Platzierungen bei der diesjährigen Meisterschaft erspielen.
Im Dameneinzel und im gemischtem Doppel an der Seite von Markus Speicher erspielte Sie jeweils einen hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse  O 45.
Einen 5. Platz errang Sie nach einen knappen Niederlage im dritten Satz im Damendoppel O 45 mit Susanne Karmann mit 21:19 gegen die an 3. gesetzten Elenore Blütgen-Walter und Karin Honig nach 51 Minuten Spielzeit.

Durch diese tolle Platzierungen ist auch Vera Pies  für die kommenden Deutschen Senioren Meisterschaften in Berlin vom 15.05 - 18.05.2015 in Berlin qualifiziert. Sie wird wie ihre Vereinskollegin Elvira Richter in allen Displizinen in der AK 45 an den Start gehen. 

 

TG Saar verpasst Chance auf Platz 3

Am 22. November kämpfte die TG Saar Kunstturnmannschaft der Männer im „kleinen Finale“ um

den 3. Platz in der Deutschen Turnliga. Wettkampfgegner war kein geringerer als die KTV Obere Lahn mit ihrem Star-Turner Fabian Hambüchen. Am Anfang lief es noch ganz gut, doch dann häuften sich die kleinen Fehler und Absteiger, so dass das Team der TG Saar nur an den zwei Geräten Sprung

und Boden punkten konnte. Knappe Entscheidungen gab es an den Ringen und am Barren mit je einem Score-Punkt Unterschied. Dagegen war es für die KTV Obere Lahn eine klare Sache am Pauschenpferd und am Reck.

Der Wettkampf war bis zum Ende enorm spannend, aber am Ende reichte es für die TG Saar-Turner gegen einen hervorragend eingestellten Fabian Hambüchen und seine Mannschaft nicht für den erhofften Bronze-Platz. In Karlsruhe verlor des TG Saar-Team nun zum dritten Mal das leidige Bronze-Duell und es blieb wieder einmal der 4. Platz (30:39 Pkt.). Schade, man hatte sich mit dem Barren Weltmeister Oleg Verniaiev, der ebenfalls hervorragende Leistungen zeigte, mehr vorgenommen. Aber im nächsten Jahr wollen wir versuchen, gleich ins „große Finale“ zu kommen,

so der zuversichtliche Kommentar des 1. Vorsitzenden der TG Saar Thorsten Michels.

Der Mannschaft der TG Saar herzlichen Glückwunsch zu diesem 4. Platz in der Deutschen Turnliga und eine besondere Anerkennung für unseren Gastturner Oleg Verniaiev, der als bester Top-Scorer der gesamten Liga geehrt wurde. 

 

 

Bouser Nachwuchsturner beim Deutschland-Pokal

Am 02.11.2014 wurde in Schwäbisch-Gmünd der Deutschland-Pokal der Männer, Jugend und

Schüler ausgetragen.

In der Nachwuchsmannschaft (Jg. 2004-2005) des Saarländischen Turnerbundes waren auch zwei junge Turner des TV Bous am Start: Maxim Kovalenko und Moritz Steinmetz (beide Jg. 2005). Fleißig trainiert und hoch motiviert gingen die Jungs von Trainer Waldemar Eichorn in ihren ersten großen Wettkampf. Sie mussten 8 verschiedene Geräte absolvieren, was schon von der Menge her ein Mammutprogramm darstellte. Manches klappte nicht so, wie man es zu Hause schon so oft gezeigt hatte. Aber nichts desto trotz kämpften sich die jungen Athleten ganz zufriedenstellend

durch ihren Wettkampf.

Mit 115,600 Punkten erreichten sie den 14. Platz und wollen es im nächsten Jahr auf jeden Fall noch besser machen. Die beiden Nachwuchstalente des TV Bous machten in ihrer Mann-schaft eine gute Figur. Moritz wurde bester Einzelturner mit 39,775 Pkt. und Maxim wurde 2. mit 38,300 Pkt..

Herzlichen Glückwunsch und denkt immer daran: Aller Anfang ist schwer und nur wer fleißig übt kommt zum Ziel! 

Aerobicfahrt TV Bous 2014

Auf nach Mallorca!

Der 1. Oktober war für 13 sportliche Aerobicfrauen ein wunderschöner Herbstbeginn. Mitten in der Nacht brachte uns der Transferbus vom Reisebüro Lorentz nach Zweibrücken. Von unseren beiden Vorreiserinnen hatten wir schon beste Information für die Packliste: Dicke Jacken und dicke Schuhe zu Hause lassen – auf Mallorca ist noch Sommer! So schlugen wir uns natürlich gut gelaunt die

Nacht um die Ohren und kamen früh morgens um 06.30 Uhr in unserem 3 Sterne Hotel in Playa

de Palma an. Nach einem stärkenden Frühstück, der Zimmerbelegung und dem Kofferauspacken konnte der Spaß beginnen! Natürlich zuerst an den Playa – ideal. Lag der doch nur eine Straße überquerend direkt vor dem Hotel. Und sich dann bei hoch sommerlichen Temperaturen in die sauberen Fluten schmeissen – prima! Das Meer mit bestimmt noch 22 Grad Wassertemperatur ließ uns schnell die wenigen Stunden Schlaf vergessen – alles gut!!! Ganz schnell waren wir als gute Kundinnen für Uhren, Sonnenbrillen und Armbändchen bei den senegalesischen Strandverkäufern bekannt und unsere Gruppe fiel vielleicht auch ein bisschen durch unser schallendes Gelächter auf.

Abends hatten wir Spaß und gute Laune in unterschiedlichen Lokalitäten: Witze und Storys erzählen und darüber lachen, Mädels, das Leben kann so schön sein. Den Tag der Deutschen Einheit nutzten die meisten zum Shoppen in der Hauptstadt Palma des Mallorca. Mit Bus und Taxi und die ganz sportlichen sogar mit dem Fahrrad, machten wir die kleinen Boutiquen unsicher. Und Samstagsabends dann auf die Piste im einheitlichen Vereins T-Shirt, natürlich nach dem obligatorischen Gruppenfoto am Strand. Eine fantastische Zeit!!!

Fünf unserer Gruppe mussten dann leider Sonntagsmorgens schon früh abreisen: Die Arbeit/Kinder/Mann mussten versorgt werden …….- auch der Himmel war da kurzfristig traurig und bescherte den Restlichen ein kurzes Gewitter ….. danach riss es aber wieder auf und die

verbleibende Truppe konnte nochmal Strand und Meer geniessen. Montags war dann aber auch für sie Schluss – alles hat schließlich ein Ende – und nachmittags ging es zurück in die Realität.

Wie schön, dass uns ein senegalesischer Strandverkäufer „BARA“ dann Dienstagsabends beim

ersten Aerobic-Training besuchte: „Vielleicht ja doch noch eine Sonnenbrille oder Uhr, andere Farbe, anderes Modell, mit 80 Jahren Garantie und alles „good price“, denn „Muttertag in Afrika“. Was für eine gelungene Vereinsfahrt – wir werden noch lange daran denken!!! 

 

Ehrungen der TV Bous-Sportler

beim Oktoberfest 2014

Auch beim diesjährigen Oktoberfest vom 26.-28.09.2014 war der TV Bous mit vielen Helfern und

bei der Sportlerehrung am Sonntag mit vielen erfolgreichen Athleten mit dabei.

Geehrt wurden von der Abteilung Völkerball die Jugendmannschaft: Kathrin Grünewald, Catherine

und Jacqueline Collet, Michelle Schemel, Saskia Ferrigno, Cansu Saglam und Leann Schwarz. Die Minimannschaft: Samantha Schneider, Emilie Schuhmacher, Julia Jarisch, Emily Fünfrocken, Giulia Perruccio und Kim Steinmetz.

Von der Abteilung Triathlon: Uwe Armbrüster, Michael und Ulli Blank, Rainer Destruelle, Christian Großmann, Michael Pietrek, Thomas Thiel und Volker Zimmer.

Von der Abteilung Badminton: Elvira Richter, Vera Pies und Helmut Hose.

Von der Abteilung Gerätturnen männlich: Die Nationalturner Eugen Spiridonov und Ivan Bykov und der Nachwuchs: Nicolas Schwarz, Moritz Steinmetz, Maxim Kovalenko, Nico Micciche, Yukio Sato, Nicolas Duckstein, Ben Mick, Ari Gölge, Vincent Knop, Felix Louis, Simon Magin und David Schleidowitz.

Von der Abteilung Gerätturnen weiblich: Celina Schwarz, Annika Brittner, Michelle Reichrath, Lara Dritter, Claudia Fery, Helen Finkler, Celine Litzinger, Laureen Scholz, Selina Destruelle, Nina Leutheuser, Diana Leipi, Dilara Türkyilmaz, Jana Rupp, Jacqueline Wahl, Lisa Brittner, Cora Blass, Marie-Justine Becker, Selina Lehnert, Lisa-Maria Schäfer, Katie Emmerich, Ellen Kühner, Amira Mazzotta, Hanako Sato, Leni Schweitzer, Valentina Hans, Chiara D’Anna und Lana Spiridonov.

Die Nationalturner Eugen Spiridonov und Ivan Bykov (beide TV Bous) zeigten zusammen mit den Nachwuchstalenten des Vereins Maxim Kovalenko und Moritz Steinmetz am Pauschenpferd und

am Turnpilz eine gelungene Schauvorfühung. 

 

Celina Schwarz Meisterin beim

Bundesoffenen STB-Pokal

Am 05. Oktober wurde in Dillingen der Bundesoffene STB-Pokal ausgetragen. Vom TV Bous waren 5 Turnerinnen in verschiedenen Wettkämpfen am Start. Die saarländischen Mädchen mussten sich schon ganz schön ins Zeug legen, denn es waren viele gute Turnerinnen aus 15 Bundesländern zu diesem Pokalturnen im Saarland angereist.

Beim Kür-Wettkampf der Altersklasse 11-15 mussten die Saarländerinnen gegen eine enorm starke Konkurrenz aus Niederwörresbach und Bodenheim antreten. In einem sehr spannenden Wettkampf konnte sich Celina Schwarz (13 Jahre)mit sicheren Übungen durch-setzen und gewann am Ende mit 43,00 Pkt. und wurde damit stolze Meisterin ihrer Altersklasse.

Im Wettkampf der Altersklasse 9 waren ebenfalls sehr gute Turnerinnen aus 7 verschiedenen Landesverbänden mit am Start. Lana Spiridonov vom TV Bous erkämpfte sich in einem sehr stark besetzten Feld den 8. Platz.

Ein erfreuliches Ergebnis erturnten sich drei Bouser Mädels im Team-Wettkampf der KM 3 (Jg. 2001-2003). Hier waren 6 Mannschaften am Start. Mit schönen Leistungen erreichten die Turnerinnen: Jana Rupp, Dilara Türkyilmaz und Jacqueline Wahl einen tollen 2. Platz auf dem Treppchen. In der Einzelwertung kam Dilara auf den 6., Jacqueline Wahl auf den 9. und Jana Rupp auf den 15. Platz.

Allen erfolgreichen Turnerinnen des TV Bous einen ganz herzlichen Glückwunsch. 

 

 TG Saar auch beim Auswärtswettkampf

auf Erfolgskurs

Am Samstag, dem 25.10.14 fand in Siegen der erste Auswärtswettkampf der TG Saar in der Herbstsaison statt. Wettkampfgegner war die Siegerländer KV. Den Wettkampf gewinnen

und möglichst auch alle Gerätepunkte mitnehmen, dass war das Ziel der TG Saar, denn man will in diesem Jahr beim Finale wieder mit dabei sein.

Mit dem Gastturner aus der Ukraine Oleg Verniaiev und den Stammturnern der TG Saar

machte man auch gleich die ersten drei Geräte klar. Bykov, Eichorn, Spiridonov und Verianiev holten am Boden 9:4 Punkte, am Pauschenpferd 13:2 und an den Ringen mit Unterstützung des Nachwuchses Luca Ehrmantraut 12:2 Punkte. Der erste Schritt vor der Pause war getan.

Tobias Matzke erturnte dann gleich die ersten 4 Score-Punkte am Sprung und die anderen Springer taten es ihm nach. Mit 13:0 ging der Sprung an die Saar. Auch am Barren (12:4) und am Reck (9:2) punktete das Saar-Team fleißig. Am Ende war das Ergebnis eine klare Sache für die Turner der TG Saar: 68:14 Score-Punkte.

Die drei besten Einzelturner kamen ebenfalls aus dem Saarland: Top-Scorer Eugen Spiridonov vom TV Bous mit 22 Punkten, Oleg Verniaiev mit 18 Punkten und Waldemar Eichorn mit 12 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Sieg in der Herbstsaison. Zum Erreichen des Finals müsste der nächste und letzte Wettkampf mit allen Geräten gewonnen werden. Nur dann besteht eine reelle Chance auf den DTL-Liga-Endkampf am 22. November 2014 in Karlsruhe.

Die Turner der TG Saar bitten deshalb alle Freunde und Fans, sie beim Heimwettkampf am 08. November 2014 in der Kreissporthalle in Dillingen recht zahlreich zu unterstützen. Wettkampfgegner ist der SC Cottbus. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr. 

  

Sensationeller Einstieg der TG Saar in die Herbstsaison

Am 18. Oktober 2014 begann mit dem Wettkampf der TG Saar gegen Chemnitz/Halle die Herbstsaison in der 1. Bundesliga. Auf Platz 5 liegend erwarteten die Saarländer ihre Konkurrenten von Platz 7 zu einem spannenden Wettkampf in der Kreissporthalle in Dillingen.

Verstärkt mit dem Ukrainer Oleg Verniaiev, der bei der Turn-WM in China Gold an Barren holte, gingen die Turner der TG Saar ganz zuversichtlich in diese Begegnung. Schon am Boden trumpften die Turner der TG Saar kräftig auf. Mit 11:0 Score-Punkten gewannen sie dieses Gerät. Am Pauschenpferd setzten sie dann noch einen drauf, 15:0 Punkte, der Einstieg war hervorragend gelungen. Alle 4 Turner der TG Eugen Spiridonov, Oleg Verniaiev, Waldemar Eichorn und Ivan Bykov zeigten perfekte Übungen ohne Absteiger. An den Ringen holten dann die Gäste aus Chemnitz/Halle ihre ersten 2 Punkte. Trotzdem ging das Gerät mit 5:2 an die Saarländer. Mit 15,70 Punkten erturnte sich Oleg hier die Tageshöchstwertung. Es war eine Augenweide, diesem Weltklasseturner zuzusehen.

Beim Einturnen in der Pause passierte dann das Unvorhergesehene. Der Barren war defekt und musste repariert bzw. ausgetauscht werden. Dazu hat der ausrichtende Verein 60 Minuten Zeit, dann muss das Gerät wieder wettkampfbereit sein, sonst ist der Wettkampf verloren. Alle waren in heller Aufregung. Auch der Hallensprecher Michael Steinmetz musste sich redlich Mühe geben, den Zuschauern und Turnern die Zeit so zu überbrücken, dass keine unnötige Unruhe entstand. Nach 45 Minuten war der Barren wieder betriebsbereit und der Oberkampfrichter gab das Gerät zur Weiterführung des Wettkampfes frei.

Nach dieser längeren Pause ging es mit dem Sprung weiter. An diesem Gerät zeigten alle Turner aus beiden Mannschaften sehr starke Leistungen, unter anderem auch der Nationalturner Mathias Fahrig aus Halle, der neben Oleg einen der schwersten Sprünge zeigte. Mit 4:2 holte auch hier das Saar-Team die Gerätepunkte. Wer nun dachte, dass er alles gesehen hätte, der sah sich getäuscht. Vor Selbstsicherheit strotzend räumten die Gastgeber jetzt alles ab was ging. Keinen einzigen Score-Punkt gaben sie ab. Mit 17:0 am Barren und 17:0 am Reck machten sie den Sack zu.

Trotz der Überlegenheit ein spannender Wettkampf mit tollen Leistungen unserer Turner und einem verdienten Sieg mit 69:4 Score-Punkten. Das Tüpfelchen aufs „I“ setzten dann am Ende noch die drei besten Einzelturner: Top Scorer wurde Ivan Bykov (TV Bous) mit 22 Punkten, auf

Platz 2 Oleg Verniaiev mit 20 Pkt. und 3. Eugen Spiridonov (TV Bous)mit 14 Pkt. 

 

                                                    

Männlicher Turnnachwuchs turnt

sich in Form

Zur Liga-Runde 2014 im Gerätturnen männlich des Saarländischen Turnerbundes waren 2 Mannschaften des TV Bous am Start. Bereits beim Hinkampf am 05.07. in Dillingen konnte

man sehen, dass die Jungs von Trainer Marco Schwarz fleißig trainiert hatten.

Die Miniturnliga (Altersklasse 6-8 Jahre) mit den Turnern: Clemens Koehn, Nico Micciche, Nico Placzek, Yukio Sato und Felix Schumacher turnten sich auf Anhieb auf den 2. Platz. In der Einzelwertung wurde Nico Micciche 2. mit guten 50,90 Punkten und Yukio Sato 3. Sieger mit 49,35 Punkten.

Die Schülerliga (Altersklasse 12 Jahre und jünger) setzte dann noch einen drauf.

Sie erkämpfte sich einen hervorragenden 1. Platz mit den Turnern: Maxim Kovalenko, Simon Magin, Jan-Luco Marx, David Schleidowitz, Nicolas Schwarz und Moritz Steinmetz. Die Einzelwertung gewann Nicolas Schwarz mit tollen 88,30 Punkten.

Der Rückkampf am 27.09.2014 sollte dann noch einmal spannend werden. Die Jungs der Miniturnliga (4 Mannschaften) mussten hart kämpfen, um ihren Platz zu verteidigen. Bei der Siegerehrung waren sie dann doch sehr stolz auf ihren 2. Platz auf dem Treppchen. In der Einzelwertung wurde Nico Micciche diesmal 3. Und Yukio Sato 4. Sieger. Toll gemacht, Jungs!

Die Schülerliga, in der 6 Mannschaften am Start waren, ging als grosser Favorit ins Rennen, und sie konnte sich mit guten Leistungen bei diesem Rückkampf durchsetzen. Am Ende war

der oberste Platz auf dem Treppchen der verdiente Preis für ihren tollen Wettkampf. 1. Platz und Landesmeister in der Schülerliga. Das war eine super Vorstellung! Auf Platz 2 der Einzelwertung kam Maxim Kovalenko, Nicolas Schwarz erreichte den 4. Platz.

Beiden Mannschaften zu diesem tollen Liga-Ergebnis einen ganz herzlichen Glückwunsch. 

 

 

 

 

Erfolgreiche Athletinnen des TV Bous bei den Landesmehrkampfmeisterschaften

Am 05. Juli 2014 fanden die Landesmehrkampfmeisterschaften des Saarländischen Turnerbundes im weiblichen Bereich statt. Die Jahnwettkämpfe und die Deutschen Mehrkämpfe begannen mit dem Gerätturnen im Sportzentrum in Homburg-Erbach. Die leichtathletischen und Schwimm-Disziplinen wurden in Neunkirchen ausgetragen. Vom Turnverein Bous gingen acht Turnerinnen an den Start. Die neunte Turnerin Annika Brittner konnte wegen einer Verletzung leider bei diesem Wettkampf keine Qualifikation erturnen, wird aber wohl mit einer Sondergenehmigung aufgrund ihrer Qualifikation für das Deutsche Turnfest in Mannheim 2013 an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften teilnehmen dürfen.

Für 5 unserer Turnerinnen waren diese Saarländischen Mehrkampfmeisterschaften der Sprung zur Teilnahme an den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften, die am 20./21. September 2014 in Einbeck stattfinden. Die Turnerinnen starten in den Deutschen Mehr-kämpfen, d.h. Gerätturnen und Leichtathletik, und in den Jahn-Wettkämpfen, d.h. Gerät-turnen, Leichtathletik und Schwimmen.

Im teilnehmerstärksten Wettkampf, dem Deutschen Sechskampf der Jugend 12+13 Jahre kämpften 4 der Bouser Mädels um die erforderlichen Punkte, die in diesem Wettkampf sehr hoch, bei 60 Punkten liegen. Celina Schwarz sicherte sich in dieser Wettkampfklasse mit sehr guten Leistungen (67,06 Pkt.) den Landesmeistertitel und damit gleichzeitig die Qualifikation. Leider konnten ihre Vereinskameradinnen Jacqueline Wahl auf Platz 10, Chiara Wilhelm auf Platz 14 und Lisa Brittner auf dem 16. die Qualifikationspunkte nicht erreichen.

Im Deutschen Achtkampf der Juniorinnen 18+19 Jahre zeigte Michelle Reichrath, was sie drauf hatte. Zur Qualifikation brauchte sie 80 Pkt., sie schraubte ihre Punktzahl auf 91,61 Pkt. und ist somit klar für die DMKMSCH qualifiziert. Mit dieser Leistung wurde auch sie souverän Landesmeisterin.

Im Jahn-Sechskampf der Jugend 12+13 Jahre waren 2 Turnerinnen des Vereins am Start. Qualifizieren konnte man sich mit 48 Punkten. Jana Rupp erreichte gute 52,03 Pkt. und wurde damit Vize-Landesmeisterin, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Dilara Türkyilmaz auf Platz 3 und mit 50,57 Pkt. sind beide Turnerinnen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Im Jahn-Sechskampf der Jugend 16+17 Jahre konnte die Bouserin Lara Dritter ihre Leistungen abrufen und wurde Landesmeisterin mit 61,05 Pkt. Damit hat auch sie die erforderliche Quali von 53,5 Pkt. erreicht und ist in Einbeck mit dabei.

Der Turnverein Bous ist stolz auf die tollen Leistungen seiner Mehrkämpferinnen, wünscht Annika eine schnelle Genesung, allen Turnerinnen eine gute Vorbereitung auf die Deutschen

Mehrkampfmeisterschaften und dort natürlich viel Erfolg. 

 

 

 

 

 

TV 1883 Bous - Triathlon

Triathlon macht auch dem Nachwuchs Spass

Am Weltmeistersonntag, dem 13. Juli fand in St. Ingbert ein Schülertriathlon statt. Wie im letzten Jahr ging Moritz Steinmetz vom TV Bous mit den Schülern und Schülerinnen der Altersklasse 8/9 Jahre auf die Strecke. Erst die Schwimmdisziplin, dann aufs Fahrrad und am Ende der harte Kampf mit der Laufstrecke. Aber die jungen Athleten bewältigten ihren Wettkampf mit Bravour. Am Ende konnte Moritz sich über seinen guten 9. Platz freuen.

Am 22. Juli nahm Moritz mit anderen Triathlon begeisterten Schüler/innen seiner Klasse von der Grundschule Griesborn an der Schulmeisterschaft im Triathlon teil. Die Meisterschaft wurde im Freibad in Wallerfangen ausgetragen. Mit hervorragenden Leistungen erkämpfte sich die Klasse im Jg. M 8/9 Jahre einen tollen 2. Platz. Auch hier belegte Moritz in der Einzel-wertung den 9. Platz und war eigentlich sehr zufrieden. Herzlichen Glückwunsch. Dem jungen Turner, der beim Triathlon den nötigen Ausgleich zu seinem Turnsport findet, wünschen wir bei seinen weiteren Sportaktivitäten viel Freude und Erfolg. 

 

Die Triathleten des TV Bous nahmen im letzten Monat an mehreren Veranstaltungen Teil und konnten sich dadurch weiter beeindruckend in der Wettkampfszene etablieren. 

Bereits am 1. Juni gab es für 8 Sportler und Sportlerinnen des TV Bous einen ersten echten Formtest beim Halbmarathon der LSG Saarlouis. Die flache aber anspruchsvolle Strecke über Asphalt von Saarlouis nach Rehlingen und zurück über den Leinpfad verlangte den Läufer-

Innen einiges ab. Dennoch kann sich das Mannschaftsergebnis sehen lassen: 

Bastuck, Christian          1:59:24 (41. AK-Platz)

Bialas, Patrick                1:27:01 (4. AK-Platz)

Fischer, Ulrike                2:13,40 (10. AK-Platz)

Gorius, Fredi                  1:26:43 (2. AK-Platz)

Großmann, Christian    1:53:17 (43. AK-Platz)

Kling, Carmen                2:13:40 (12. AK-Platz)

Thiel, Thomas                1:40:53 (10. AK-Platz)

Zimmer, Volker              1:45,48 (26. AK-Platz) 

v.l.n.r.: Bialas, Gorius, Großmann, Thiel, Zimmer, Bastuck (es fehlen die beiden Damen) 

 

Am 21. Juni gingen 2 Triathleten des TV Bous beim Ironman 70.3 in Luxemburg auf die Mitteldistanz (1.800 m schwimmen, 90 km Rad fahren und 21,1 km laufen). Patric Bialas

konnte in einer Zeit von 4:35:50 finishen, Fedi Gorius kam nach 4:56:40 ins Ziel. Jeder kann sich die Einzeldistanzen vorstellen und die Leistung einschätzen, die erforderlich ist, um alle drei Disziplinen hintereinander zu absolvieren. Die Endzeiten der beiden Starter unter 5 Stunden sind sehr hoch zu bewerten und spiegeln den beindruckenden Leistungsstand der beiden Athleten wider. 

 

Patrich Bialas und Fredi Gorius kurz vor dem Start zum Ironman 70.3 

Foto 3 mit Bildunterschrift: Die Triathleten des TV Bous beim Bouser Speed Swim

 

Am 22. Juni fand in Neunkirchen ein Sprint-Triathlon statt. Bei dieser Veranstaltung konnten Christian Großmann in einer Zeit von 1:12:47 den 25. Platz und Patrick Müller-Sato in 1:13:52 den 26. Platz in ihren Altersklassen erzielen. Gestartet wurde auf der Sprintdistanz über

300 m schwimmen, 20 km Rad fahren und 5,5 km laufen. 

Am 29. Juni fand das vom TV Bous ausgerichtete Speed Swim, ein ungezeitetes Freiwasserschwimmen in der Saar, statt. Bei gutem Wetter und verhältnismäßig angenehmer Wassertemperatur waren 7 Starter aus den Reihen des TV Bous über Strecken zwischen 300 und 6.000 m am Start. Dieser Event war bestens organisiert und hat allen Teilnehmern, nicht nur den Bousern sehr viel Spaß gemacht.  

Am Sonntag, dem 06. Juli waren Christian Großmann und Thomas Thiel beim Triathlon in Düsseldorf bei widrigen Wetterbedingungen auf der Olympischen Distanz am Start. Betreut wurde die beiden Starter von den ehemaligen Ironmännern und Langdistanz-Finishern Uwe Armbrüster und Ludwig Thiel. Nach 1.500 m schwimmen, 40 km Rad und 10 km laufen kam Thomas Thiel trotz eines Sturzes auf der Radstrecke in einer Zeit von 2:23:12 (Platz 9 in der Altersklasse) und Christian Großmann in 2:33:31 ins Ziel.  

U. Armbrüster, T. Thiel, C. Großmann, L. Thiel

 

Last but not least starteten am vergangenen Sonntag Ulrike und Michael Blank beim St. Ingbert Triathlon. Auch diese beiden Athleten hatten mit schlechten Wetterbedingungen zu kämpfen und Ulrike musste nach einem Sturz auf der Radstrecke ihr Rennen vorzeitig beenden. Offizielle Ergebnisse dieses Triathlons liegen bisher noch keine vor. 

Allen Athleten gratulieren wir an dieser Stelle zu Ihren großartigen Erfolgen im ersten Jahr des Bestehens dieser Mannschaft und danken allen Betreuern, Gönnern und Fans für die leidenschaftliche Unterstützung bei den Wettkämpfen.

 

 

DTB-Pokal in Alteneyte

Unsere Völkerball - Damen - Mannschaft hat die Qualifikation zum DTB-Pokal erfolgreich

gespielt und vertreten nun die Farben des Vereins bei den Deutschen Meisterschaften. 

Teilnehmer:

Lisa Homberg,  Michelle Schemel, Cathrine und Jacqueline Collet
Saskia Ferrigno, Ellen Grünewald, Leann schwarz
Maike Grünewald, Cansu saglam, Jenny Mattina
Kathrin Grünewald, Trainerin Marlies seel und Corrina Röder 

Gaueinzelfinale der Turnerinnen

Am 24. Mai 2014 fanden in Elm die Gaueinzelfinalwettkämpfe der Turnerinnen statt. 7 Turnerinnen des Vereins waren zu diesem Wettkampf gemeldet. Die ersten drei Turnerinnen der einzelnen Wettkämpfe qualifizierten sich für das Landeseinzelfinale.

Im Pflicht-4-Kampf der Altersklasse 2008 turnte Lisa-Marie Schäfer einen schönen Wettkampf und belegte am Ende einen guten 3. Platz, mit dem sie sich für das Landeseinzelfinale qualifizierte. Im Wettkampf der AK 2007 erkämpfte sich Hannah Diep den 7. Platz, auf Platz 9 reihte sich Chiara D’Anna ein. Ira Deckarm erturnte sich bei ihrem Wettkampf in der Altersklasse 2006 den 13. Platz.

Im Kür-4-Kampf des Jahrganges 2003-2004 erreichte Carolina Schirra den 10. Platz. Im Wettkampf des Jahrganges 2001-2002 wurde Marie Sauder 11. Siegerin. Einen sicheren Sieg mit hervorragenden 50,25 Punkten holte Laureen Scholz mit nach Hause und ist damit auch für das Landeseinzelfinale qualifiziert. Allen Turnerinnen einen herzlichen Glückwunsch und den beiden qualifizierten Mädels beim Landeseinzelfinale, das am 28./29. Juni 2014 in Püttlingen stattfindet, wünschen wir von Seiten des Vereins recht viel Erfolg. 


 

Völkerball

Minimannschaft

Letzte Woche fand in Stennweiler der letzte Spieltag der Saison statt.

Da wir nicht genug Mädels hatten um eine Mannschaft zu bilden starteten wir

Anfang der Saison eine Spielgemeinschaft mit der TTV Stennweiler.

Wir erreichten den 3. Platz.

Für den TV Bous spielten:

 Julia Jarisch, Nina Oellerich, Samantha Schneider, Emilie Schuhmacher, Emily Fünfrocken,

Kim Steinmetz und Gulia Perruccio.

Für die nächste Saison suchen wir noch Spielerinnen .

Habt ihr Lust, dann kommt mal vorbei und spielt einfach mal mit.

Wir trainieren Samstags von 10.00 bis 11.30 Uhr und Mittwochs von 18.00 bis 19.30 Uhr

In der Turnhalle Friedrich-Ebert-Straße. 

 

Tolle Erfolge des Turnnachwuchses

bei den Landesmeisterschaften 2014

Am 24.05.2014 fanden in der Kreissporthalle in Dillingen die Landesmeisterschaften im Gerätturnen männlich statt. Fünf Nachwuchsturner des TV Bous waren in den verschiedenen Leistungsklassen gemeldet.

Für die jungen Turner der AK 12, in der auch Nicolas Schwarz an den Start gehen musste, boten diese Meisterschaften ein Mammutprogramm. Bereits am Samstag mussten sie auf der Sportschule in Saarbrücken ihr Pflichtprogramm an 6 Geräten absolvieren. Am Sonntag kam dann noch ein Kür-6-Kampf dazu. Am Ende erreichte Nico den 2. Platz und darf somit an den Deutschen Schülermeisterschaften teilnehmen. Hier wünschen wir ihm jetzt schon viel Erfolg.

In der AK 9 kämpften gleich zwei Turner des TV Bous um Rang und Punkte. Beide Turner erturnten ein hervorragendes Ergebnis. Landesmeister wurde Maxim Kovalenko und Landesvizemeister wurde Moritz Steinmetz. Herzlichen Glückwunsch.

Ebenfalls zwei Turner des Turnvereins starteten in der AK 7. In diesem Wettkampf gelang es dem Bouser Nachwuchsturner Nico Micciche mit guten Leistungen Landesmeister des Jahr-gangs 2007 zu werden. Auf Platz 2 teilten sich zwei junge Turner den Podiumsplatz: Yukio Sato vom TV Bous und David Nowak vom TV Limbach. Auch an den jüngsten Turnnachwuchs einen ganz herzlichen Glückwunsch. 

 

 

 Mitgliederversammlung des TV Bous

Am 11. Mai 2014 wurde im Industrie-Theater in Bous die Mitgliederversammlung des Vereins durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Jürgen Leiner begrüßte die Anwesenden, besonders das Ehrenmitglied Mena Scheffler und die Ehren-Frauenwartin des Turngaues Saar-Mosel

Marianne Weber. Die Versammlung gedachte der verstorbenen Vereinsmit-glieder, stellvertretend: Alwine Jochum, Karl-Heinz Becker, Bernd Gröhn und Rolf Ronck. Dann trug

der 1. Vorsitzende seinen Bericht über ein erfolgreiches Sportjahr in allen Abteilungen vor. Besondere Erwähnung fanden die beiden gelungenen sportlichen Großveranstaltungen mit Teilnehmern aus ganz Deutschland: der 1. Bouser Triathlon mit Schwimmen in der Saar und dem Deutschland-Pokal der Jugendturner und Schüler in der Süd-West-Halle. Dann folgten

die mündlichen Berichte der einzelnen Spartenleiter. Nach dem Kassenbericht und dem

Bericht der Kassenprüferinnen wurden die Ehrungen der Vereinsjubilare vorgenommen.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Elke Bittern, Sylvia Dahlem, Elke Destruelle,

Brigitte Destruelle, Ingrid Hodab, Frank Hodab, Sarah Komenda, Sigrid Renardy, Angelika Reimringer, Gerlinde Schuhmann, Hans Steil, Peter Weberund Claudia Willems.

Für 40jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Otto Bambay, Margot Fischnisch, Roger Knop, Manfred Russer, Jürgen Schuler, und Trudel Steil. Der gewählte Versammlungsleiter Bernhard Leuck bat die Versammlung, den Vorstand zu entlasten und bedankte sich für die vorbildliche, ehrenamtliche Arbeit im Jahr 2013. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Nach der Ehrung der Vereinsjubilare überreichte Jürgen Leiner in seiner Eigenschaft als Vizepräsident des STB an zwei verdiente und engagierte Vereinsmitglieder die silberrne Ehrennadel des STB mit Ehrenbrief: an Marie-Luise Seiwert und Bernhard Leuck.

Neu und einstimmig gewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Helmut Hose, die stellvertretende Geschäftsführerin Ingrid Leiner und die stellvertretende Kassiererin Martha Ronck. Alle stellv. Fachwarte wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt.

Gerätturnen weiblich: Martina Fery, Kinderwartin: Vanessa Leinenbach, Frauenwartin: Gabi Oremek, Badmintonwart: Mathias Löscher, Skiwartin: Vera Huber, Eltern-Kindwartin:

Vanessa Leinenbach, Rope-Skippingwartin: Maike Grünewald, Turnen für Jedermann/-frau:

Gabi Oremek, Völkerballwartin: Lisa Homberg, Gesundheitssport: Gabi Oremek, Walking/ Nordic-Walking: Trudel Steil, Triathlon: Ulrike Fischer.

Nach einigen Diskussionen wegen des bevorstehenden Oktoberfestes 2014 in Bous schloss der 1. Vorsitzende die Mitgliederversammlung mit dem Wunsch auf weitere gute Zusammenarbeit in seinem Vorstand und mit den immer wieder engagierten freiwilligen

Helfern in allen Vereinsbelangen.

 

Celina Schwarz qualifiziert für Deutsche Jugendmeisterschaften

Am 17. Mai musste Celina Schwarz zu ihrem Wettkampf um die Landesmeisterschaft und um die Qualifikationspunkte für die Deutschen Meisterschaften im Juni antreten. Der noch immer nicht ganz ausgeheilte Bänderanriß am Fuß machte ihr natürlich noch zu schaffen. Dennoch ging die Bouser Turnerin zuversichtlich, wenn auch etwas aufgeregt an die Geräte. Sie zeigte ansprechende Leistungen an allen 4 Geräten und holte sich den Lohn für ihr tägliches fleißiges Training mit der erneuten Landesmeisterschaft in der Kür der AK 13 und erreichte mit hervorragenden 47,95 Punkten auch sicher die Qualifikation für die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Meisterschaften am 14./15. Juni in Traunreut. 

 

Nico Schwarz erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin

Vom 06.-10. Mai nahm Nico Schwarz vom TV Bous mit seiner Mannschaft des Sportgymnasiums Rothenbühl Saarbrücken am Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin teil. Im Wettkampf der Gymnasien waren 13 Mannschaften angetreten. Mit guten Leistungen erkämpfte sich die saarländische Mannschaft einen hervorragenden 4. Platz. Eine Medaille war in greifbarer Nähe. Nach anfänglicher Enttäuschung waren die jungen Turner dann doch sehr stolz auf ihren tollen 4. Platz. Auch den Schülern des Rothenbühl Gymnasiums einen herzlichen Glückwunsch und vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr mit der Medaille. 

 

3. Platz für die Turnerinnen des TV Bous

in der Oberliga

Der Hinkampf der Landesligen für die Saison 2014 fand am 22.03.14 in der Kreissporthalle in Dillingen statt. Mit einem gut zusammengestellten Team erreichten die Turnerinnen des TV Bous hinter dem TV Kirrberg einen hervorragenden 2. Platz in der Oberliga (KM 2) des Saarländischen Turnerbundes. Die beste Einzelturnerin dieses Wettkampfes wurde Celina Schwarz mit 53,45 Punkten.

Beim Rückkampf im Sportzentrum Homburg-Erbach am 03.05.2014 konnte Celina Schwarz wegen einer Fußverletzung leider nicht mit ihrer Vereinsmannschaft an den Start gehen. Das Team aus Bous kämpfte sich trotzdem tapfer durch und gewann am Ende mit dem knappen Punkterückstand von 0,60 Punkten die Bronzemedaille in der diesjährigen Oberliga. Das war eine tolle Leistung unserer Turnerinnen, die erst im Herbst 2013 in diese höchste Liga des STB aufgestiegen sind. Herzlichen Glückwunsch! Für die Mannschaft der Oberliga waren am Start: Annika Brittner, Selina Destruelle, Claudia Fery, Helen Finkler, Celine Litzinger, Michelle Reichrath, Celina Schwarz und Dilara Türkiylmaz.

Die kleinen Mädels des TV turnten ihre beiden Wettkämpfe in der Kinderlandesliga. Da sie die jüngste Mannschaft waren und in den anderen Vereinen mehrere Turnerinnen schon 12 Jahre alt waren, hatten unsere Mädchen in dieser Liga keine Chance auf eine vordere Platzierung. Dennoch zeigten sie das was sie konnten, belegten im Hin- und Rückkampf Platz 7 und müssen im Herbst in die Relegation, um erneut um einen Platz in der Kinderlandesliga zu kämpfen. Wir wünschen den jungen Turnrinnen dabei viel Erfolg. Trainiert fleißig, dann schafft ihr das! Für die Kinderlandesliga turnten: Marie-Justine Becker, Cora Blass, Dilan Kraml, Marie Lafontaine, Amira Mazzotta, Carolina Schirra und Annika Schmidt. 

 

 Landesmeisterschaften der Turnerinnen

Am 05. April 2014 fanden im Sportzentrum Homburg-Erbach die Landesmeisterschaften der Turnerinnen statt. Mit 9 Turnerinnen nahm der Turnverein Bous an dieser Veranstaltung teil. Es gab viele gute Ergebnisse, die von den einzelnen Wettkampfteilnehmerinnen des Vereins mit tollen Leistungen erzielt wurden.

So gelang es Lana Spiridonov in der AK 9 den Vize-Landesmeistertitel zu erturnen. Ebenfalls saarländische Vizemeisterin des Jahrgangs 1999/2000 in der KM 2 wurde Annika Brittner, die sich mit diesem zweiten Platz die Teilnahme am Deutschlandpokal in der Kür modifiziert 2 sicherte. Ein toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch! In der KM 2 Jg. 1996-1985 erreichte Michelle Reichrath einen guten 5. Platz. Auch die jüngste Teilnehmerin des Vereins Marie-Justine Becker konnte sich zu den Landesvizemeisterinnen einreihen. Sie kam in der KM 3 des Jahrgangs 2005/2006 auf den 2. Platz. Cora Blaß (Jg. 2004) hatte in ihrem Wettkampf sehr starke Konkurrenz. Im Jg. 2003/2004 der KM 3 erreichte sie jedoch einen guten 7. Platz.

Im teilnehmerstärksten Wettkampf der KM 3 des Jg. 2001/2002 kam die Turnerin Dilara Türkiylmaz vom TV Bous auf einen hervorragenden 5. Platz, 9. wurde Jacqueline Wahl, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Lisa Brittner auf Platz 10 und Jana Rupp auf dem 15. Rang.

Allen Turnerinnen herzlichen Glückwunsch. Annika wünschen wir beim Deutschlandpokal viel Erfolg. 

  

Familienwanderung am 1. Mai

Bei herrlichem Sonnenschein machten sich 20 Wanderfreunde des Vereins am 1. Mai auf Tour. Die Wanderung führte sie über schöne Wanderwege zum Nachbarverein TV Schwalbach, der jedes Jahr sein Maifest an der Jahnhütte ausrichtet. Dort wurde man auch wie immer mit

Essen und Trinken gut versorgt. Doch dieses Mal war der Wettergott den Wanderern nicht gut gesonnen. Fast noch zum Mittagsmahl wurden sie von wolkenbruchartigen Regenfällen und Hagel überrascht. Manche schafften es noch gerade trockenen Fußes nach Hause zu kommen, andere dagegen hatten nicht so viel Glück und wurden nass bis auf die Haut. Nichts desto

trotz ein ereignisreicher Tag und der Regen ist bei der nächsten Wanderung schon vergessen. 

 

Karfreitagswanderung

Zur traditionellen Karfreitags-Wanderung des TV Bous waren fast 100 kleine und große Wanderer unterwegs. Auf einer kleinen Wanderstrecke hatten die „Kids“ des Vereins und

des Kooperations-Kindergartens St. Raphael mit Ostereiersuchen viel Spaß, während die erwachsenen Wanderfreunde sich bei einer längeren Strecke rund um Bous schon etwas

mehr anstrengen mussten. Sogar der Wettergott hatte ein Einsehen und ließ die fleißigen Wanderer trockenen Fußes ihren Weg gehen.

Am Ende der Wanderung stand wie jedes Jahr das Ziel in der Turnhalle in Bous zum deftigen Erbsensuppe-Essen fest. Fleißige Hände hatten am frühen Morgen schon alles vorbereitet

und der Koch Karl Steinmetz zauberte wie gewohnt sein Karfreitagsmahl mit viel Liebe und ohne Wurst. Allen Vereinsmitgliedern, den Kindern des Kindergartens St. Raphael, den Eltern und Großeltern war diese schöne Wanderung mit manch einem netten Gespräch zum Abschluß unter Freunden eine besinnliche Einstimmung auf das Osterfest. 

 

Südwest Deutsche Badminton Meisterschaften

 O35 + - 2014  Triple-Siegerin Elvira Richter &

Vizemeisterin Vera Pies - TV Bous

 Dieses Triple ist noch keiner anderen Spielerin des saarländischen Badminton-Verbandes gelungen. Badminton Spielerin des TV Bous - Elvira Richter konnte sich über drei weitere Meisterschaftstitel freuen.

Die 69-Jährige verteidigte in Driedorf/Rheinland ihre Südwest-Deutsche Meisterschaftstitel im

Dameneinzel, Damendoppel und im gemischtem Doppel der Altersklasse O 65. Ihr zur Seite stand

Gerda Ochudlo vom LTC Mutterstadt/RHP und Gerd Pflug vom TG Friedberg/HES.

Außerdem gewann ihre Vereinskollegin Vera Pies an der Seite von Susanne Karmann/SUS Obere Saar überraschend die Vizemeisterschaft im Damendoppel der AK O 45.
Jeweils einen 5. Platz errang sie in der gleichen Klasse im Dameneinzel und im Mixed O 40 an der Seite

von Markus Speicher/TV Wemmetsweiler.

Beide Spielerinnen des TV Bous werden bei den deutschen Badminton-Meisterschaften Ende Mai in

Berlin für den SBV an den Start gehen.

Wir drücken beiden fest die Daumen, wünschen viel Erfolg und vor allem ein verletzungsfreies Turnier.

 

Die ersten Titel 2014 für die Triathleten:

Beim diesjährigen Grenzland Duathlon in Güdingen am vergangenen Sonntag waren wieder die Triathleten des TV Bous am Start. Michael Pietrek startete beim Volksduathlon (5 km laufen/20 km Rad fahren/5 km laufen) und Fredi Gorius, Patric Bialas, Michael Blank, Thomas Thiel, Volker Zimmer und Christian Großmann wagten sich auf die lange Distanz (10 km laufen/40 km Rad fahren/5 km laufen) und nahmen damit gleichzeitig an der Saarlandmeisterschaft teil. Besonders die anspruchsvolle Radstrecke mit 2 steilen Anstiegen, die insgesamt zweimal gefahren werden musste, verlangte den Teilnehmern alles ab. Unser besonderer Glückwunsch geht an Patric Bialas, der in der Altersklasse M40 in einer Gesamtzeit von 2:09:58 den Saarlandmeistertitel holte und an Fredi Gorius der in einer Zeit von 2:07:05 in der Altersklasse M45 Vize Saarlandmeister wurde. 

An dieser Stelle bedanken sich die Triathleten des TV Bous bei den vielen Bouser Fans, die extra zu der Veranstaltung angereist waren, um die Sportler lautstark zu unterstützen.

Unser besonderer Dank geht an die Sponsoren

·       Geest Apotheken, Bous

·       Allianz Versicherungsbüro Müller, Bous,

·       der Laufspezialist Sport Jochum, Quierschied,

·       Fa. Inexio (Quix), Saarlouis

·       Theiss Naturwaren GmbH, Homburg

für das großzügige Trikotsponsoring. Mit ihrer Unterstützung konnte hochwertige Wettkampfbekleidung angeschafft werden, die uns ein einheitliches Auftreten mit hohem Wiedererkennungswert bei allen Veranstaltungen ermöglicht. 

Erfolgreicher Rückblick auf hervorragende Leistungen des Turnnachwuchses

Pippi Langstrumpf-Pokal

Am 15.02.2014 fand in Kirkel-Altstadt für den weiblichen Turnnachwuchs der beliebte Pippi-Langstrumpf-Pokal statt. Mit 17 jungen Turnerinnen war der Turnverein Bous einer der stärksten Vereine. Aber auch leistungsmäßig konnten die Mädels des TV Bous glänzen.

So wurde Katie Emmerich in der AK 6 Jg. 2009 überraschend 1. Siegerin. In 9 verschiedenen Leistungsanforderungen zeigte sie sehr gute Leistungen wie z.B. beim Tauklettern, im Sprint, bei Sit-ups, beim Spagat u.v.m. und konnte somit ihren Wettkampf gewinnen. Im Jg. 2008 (AK 6) wurde Rufina Leipi 11., Sophie-Charlotte Becker 12. und Lisa-Maria Schäfer 14. Siegerin. In der AK 6 Jg. 2007 erreichte Hannah Diep den 5. Platz, Emma-Marie Dreesen den 8. und Chiara D’Anna den 9. Platz. Im Wettkampf der AK 7 Jg. 2007 kam Selina Lehnert auf Platz 17. In der AK 7 Jg. 2006 wurde Ellen Kühner mit einem sehr guten Testergebnis 3. Siegerin, Joelle-Lea Schmitz 4., Valentina Hans 6., Leni Schweitzer 7., Amira Mazzotta 9. Und Hanako Sato 11. Siegerin. Einen weiteren Überraschungssieg brachte Marie-Justine Becker in der AK 8 Jg. 2005 ein. Mit 75 Punkten war sie „so stark wie Pippi Langstrumpf“. Im Wettkampf der AK 9 Jg. 2005 erreichte Lana Spiridonov den guten 3. Platz. Auch Cora Blaß konnte sich mit ihren Leistungen in der AK 9 Jg. 2004 als 1. Siegerin so stark wie Pippi Langstrumpf fühlen. Allen jungen Turnmädels für ihre tollen Leistungen herzlichen Glückwunsch!

 

Turntalent-Cup der Jungen

Am 15. März 2014 wurde in St. Ingbert der diesjährige Turntalent-Cup für Nachwuchsturner ausgetragen. Vier junge Turner des Vereins waren mit ihrem Trainer Marco Schwarz nach St. Ingbert gefahren, um ihre Leistungen zu testen. Die Jungs mussten viele verschiedene Übungen absolvieren und machten das schon ganz hervorragend. Am Ende wurde Nico Micciche mit sehr schönen Leistungen 1. Sieger, gefolgt von seinem Vereinskameraden Yukio Sato auf Platz 2, Felix Schumacher auf dem 5. Platz und Tim Schmidt wurde 9. Sieger. Herzlichen Glückwunsch allen Jungs für die guten Platzierungen!

 

Jugend trainiert für Olympia

Am 25. März 2014 wurden im Sportzentrum Homburg-Erbach die Qualifikationswettkämpfe für „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin ausgerichtet. Mit seiner Mannschaft des Sport-gymnasiums Rothenbühl in Saarbrücken erturnte sich Nicolas Schwarz vom TV Bous bei diesem Landesentscheid den 1. Platz. Die Mannschaft wird nun vom 06.-10.05.2014 die Farben des Saarlandes bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin vertreten. Der TV Bous wünscht Nico und seiner Mannschaft viel Erfolg und viel Spaß in Berlin. 

 

TG Saar verliert Turnkrimi gegen Tabellenführer

Die Turner der TG Saar haben beim bisher unbesiegten MTV Stuttgart im letzten Geräteduell die Begegnung verloren. Bereits die Anfahrt war fast in Gefahr, da der Bus beim Treffpunkt in Dillingen nicht mehr anspringen wollte. Nach gelungener Starthilfe konnte die Reise in die Scharrarena

Stuttgart angetreten werden.

Im Wettkampf hatten die Saarturner gegen Stuttgart keineswegs Startschwierigkeiten. Wie so oft gewannen die sprunggewaltigen Saarländer das Bodenturnen mit 9:3 Punkten trotz der sehr eindrucksvollen Leistung der Stuttgarter Neuverpflichtung Donell Wittemburg (USA). Die Turner der TG Saar mussten in dieser Begegnung auf ihren Turnstar Oleg Verniaiev verzichten, der zeitgleich

für die Ukraine in Ljubljana beim Weltcup antreten musste. Deshalb kam erstmals die zweite Neuverpflichtung DzmitryBarkalau (BLR) zum Einsatz. Die Stuttgarter konnten am Pauschenpferd

mit schwierigen Übungen kontern und diese Gerätepunkte für sich gewinnen. Ab diesem Zeitpunkt war jedes Duell hart umkämpft. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts. Keines der Teams konnte sich entscheidend absetzten. Die Stimmung in der Halle war gut und die Fans beider Mannschaften peitschten ihre Turner voran. Auf beiden Seiten schlich sich die eine oder andere Unsicherheit ein, was das Duell immer auf Augenhöhe hielt. Die Saarländer und Stuttgarter waren

sich bewusst, dass jeder Fehler den Ausgang des Wettkampfes stark beeinflussen kann. Die Anspannung war den Turnern, aber auch dem Publikum ins Gesicht geschrieben. Nach dem Gewinn des Bodens, der Ringe und des Barrens, aber auch dem Verlust von Pauschenpferd und Sprung der Saarländer, musste die Entscheidung am Königsgerät Reck fallen. Aber auch hier spiegelte sich das abwechselnde Geschehen des bisherigen Wettkampfverlaufs wider. Schließlich musste das letzte

Duell des Wettkampfes beim Stand von 30:30 entscheiden. Hier trat der Stuttgarter Routinier und Ex-Nationalturner Thomas Andergassen gegen Tobias Matzke an. Schließlich entschied der Ausgangswert, dass die Stuttgarter das abschließende Reckturnen und somit auch den Wettkampf gewannen.„Wir sind mit der Vorrunde trotz der Niederlage zufrieden. Wir hatten das schwerste Programm aller Mannschaften und haben gezeigt, dass das Team das Potential zur Finalteilnahme hat, vielleicht sogar für das große Finale der besten zwei“ so TG-Vorsitzender Thorsten Michels. Top-Scorer wurde Sebastian Krimmer von der MTV Stuttgart mit 14 Pkt., auf dem 2. Platz Dzmitry Barkalau von der TG Saar mit 13 Pkt. Die Vorrunde mit den ersten vier Wettkämpfen ist damit beendet. Der erste Wettkampf im Herbst wird ein Heimwettkampf am 18. Oktober in Dillingen

gegen MTT Chemnitz/Halle sein. Bis dahin wünschen wir allen Turnern eine gute und verletzungs-

freie Vorbereitung auf die kommenden Wettkämpfe. 

 TG SAAR siegt in Straubenhardt

Am Samstag, den 12. April wurde in Connweiler der 2. Auswärtswettkampf der TG Saar 1 ausgetragen. Mit einer motivierten Mannschaft und einem vollbesetzten Fan-Bus machten sich die Saarländer auf die Reise zur KTV Straubenhardt. Ein harter Brocken, musste man doch gegen ehemalige TG Saar Mitstreiter antreten. Als Mannschaftsführer für Straubenhardt fungierte Sergei Charkov und als Ass im Ärmel der Usbeke Anton Fokin, der nach der letzten Saison nach Straubenhardt wechselte.

Doch das alles konnte die Saar-Turner nicht treffen. Gleich am Boden setzten sie ihren Joker mit Oleg Wernjajew als ersten Turner ein und konnten mit ihm 3 Score-Punkte einholen. Auch die beiden Bouser Turner Ivan Bykov und Eugen Spiridonov sicherten sich bei ihrem Einsatz je 2 Punkte und Waldemar Eichorn machte als letzter Turern mit 5 Score-Punkten den Deckel zu. 12 Punkte für die TG Saar, ein toller Einstand. Beim Pauschenpferd gelang noch einmal ein 4:6 Sieg gegen die Gastgeber. Auch an den Ringen machte die TG Saar mit 6:7 einen Punkt gut. Am Sprung trumpften die Saarländer dann noch mal richtig auf. Mit einem sensationellen Sprung von Oleg und sauberen Sprüngen von Philipp und Tobias Matzke und Ivan Bykov ging dieses vierte Gerät ebenfalls mit 0:8 an die Saar. Am Ende dann noch ein echter Kampf um die beiden letzten Gerätepunkte. Am Barren verlor die TG Saar mit 6:4 und am Reck konnten die Straubenhardter sämtliche Score-Punkte einheimsen und gewannen das letzte Gerät mit 11:0.

Trotz einiger Querelen im Vorfeld ein sportlich fairer Wettkampf, den die TG Saar 1 mit hervorragenden Leistungen mit 27:37 Score-Punkten gewinnen konnte. Top-Scorer wurde wieder einmal der für die TG Saar startende Oleg Wernjajew mit 14 Punkten, gefolgt von Anton Fokin mit 11 und Eugen Spiridonov mit 9 Punkten. Am Ende war die Mannschaft um Trainer Viktor Schweizer, Kampfrichter Michael Steinmetz (TV Bous) und die mitgereisten Fans sehr zufrieden.

Herzlichen Glückwunsch der top eingestellten Mannschaft und viel Erfolg beim nächsten Auswärts-wettkampf, der am Ostersamstag, 19.04.2014 in der SCHARRena Stuttgart gegen den MTV Stuttgart stattfindet. Beginn ist um 17.00 Uhr. Auch zu diesem wichtigen Wettkampf wird wieder ein Fanbus eingesetzt. Die Fans die gerne mitfahren möchten um die Mannschaft zu unterstützen melden sich bitte beim 1. Vorsitzenden der TG Saar Thorsten Michels unter www.tgsaar.de 

  

 Abteilung Badminton

Saarlandmeisterschaften der Senioren 2014 in Heiligenwald

Für die Starter des TV Bous Abteilung Badminton Elvira Richter, Vera Pies und Helmut Hose war die diesjährige Meisterschaft der Senioren in Heiligenwald ein „goldiges Wochenende“. Sie errangen sechs Meistertitel.

Bild: Die Teilnehmer an den Badminton Seniorenmeisterschaften 2014: v.l.n.r. Vera Pies, Helmut Hose und Elvira Richter

Elvira Richter knüpfte an ihre Leistungen der letzten Jahre an und gewann souverän alle Titel der Altersklasse O 65. Sie ist Meisterin im Dameneinzel, Meisterin im Damendoppel mit ihrer Partnerin Margit Morgenstern vom TuS Neunkirchen und Meisterin im Gemischten Doppel mit ihrem Vereinskollegen Helmut Hose. Bei seinem Debüt bei diesen Seniorenmeisterschaften erspielten sich Elvira und Helmut eine Goldmedaille im Badminton.

Ebenfalls den Titel im Dameneinzel und Damendoppel der Altersklasse O 45 mit ihrer Partnerin Susanne Karmann SUS Obere Saar konnte Vera Pies erringen. Im Gemischten Doppel an der Seite ihres Partners Markus Speicher vom TV Wemmetsweiler erreichte sie Platz 4 der Altersklasse O 40.

Elvira Richter und Vera Pies werden den TV Bous bei den kommenden Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften im Badminton 2014 in Bad Marienberg (Rheinland) vom 02. bis 04.05.2014 vertreten. 

Frischer Wind durch jungen Triathlon-Kaderathleten beim TV 1883 Bous               

Maximilian Schwetz, der vom Bundestrainer Ralf Ebli von der Deutschen Triathlon Union

in das “ Perspektiv Team RIO 2016“ berufen worden ist, besuchte am 28. Februar seinen

neuen Heimatverein den TV 1883 Bous.

Jürgen Leiner Vorsitzender des TV und Uwe Armbrüster Vizepräsident der STU konnten

diesen jungen Nachwuchstriathleten für 1 Jahr verpflichten. Mit seinen 22 Jahren ist

Maximilian auf dem Weg zur Weltspitze. Leitungssport auf höchstem Niveau und gleichzeitig

Studium an der Uni in Zürich (Physik), dies alles unter einen Hut zu bekommen, zeigt die

enorme Leistungsbereitschaft von Maximilian Schwetz.

Er ist dieses Jahr für 3 Weltcupstarts vom Bundestrainer nominiert worden. Beim ersten

Rennen der Weltcupsaison in Neuseeländischen Auckland möchte er einen Top-Ten Platz anstreben.

Mit Steffen Justus und Anne Haug (beide Vizeweltmeister) und dem gesamten Teamtross sind sie

am 1. März nach Australien geflogen um sich zu akklimatisieren.

Bernd Zimmer, Präsident der saarländischen Triathlon Union, hat durch die Mitgliedschaft

von Maximilian im TV Bous, auch die Möglichkeit ihn auch  für  das „1. Bundesliga Team Saar“

mit Olympiasieger Jan Frodeno starten zu lassen. 

Der ehemalige Bundesligaspieler Klaus Fischer, (nicht verwandt mit dem legendären Klaus Fischer),

aber eine kurze zeit Spieler des 1 FC Köln und Inhaber des REWE Marktes in Bous und seine Frau

haben ihm eine Zusage gegeben, ihn für ein Jahr als Teilsponsor zu unterstützen.

Auch waren einige Altersgruppenathleten der Abteilung Triathlon zum Pressetermin Erschienen um Maximilian  für eine gute Saison Glück zu wünschen. 

  

Allee Hopp, Hellau und Alaaf

Unsere Frauen bei der Gau-Frauen-Fastnacht in Nalbach 

 

 

 

 

 

TV Bous, Triathlon

Am Sonntag, den 2. Februar hatten drei Athleten aus der aktiven Trainingsgruppe der Triathlonabteilung des TV Bous ihren ersten Einsatz in der Saison 2014.

Fredi Gorius, Christian Großmann und Volker Zimmer konnten beim 37. Crosslauf des

LC Schmelz ihre hervorragende Frühform unter Beweis stellen und sicherten sich unter

den Augen unseres Spartenleiters Uwe Armbrüster in der Altersklasse M45 hervorragende Platzierungen. Die Ergebnisse über das 12.550 m Hauptrennen im Einzelnen: 

1. Platz: Fredi Gorius in 0:58,46

4. Platz: Volker Zimmer in 1:09,41

5. Platz: Christian Großmann in 1:10,30 

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung und der Triathlonabteilung des TV Bous

weiterhin viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen. 

 

 Abteilung Triathlon/Laufen

des TV 1883 Bous wird Flügge

 

Die Abteilung Triathlon/laufen die am 1.1.2013 durch Uwe Armbrüster ins Leben gerufen

worden ist ,hat enormen Zuwachs erhalten . Mitte Januar haben sich 18 Triathlete/Läufer

Anfänger und leistungsorientierte Sportler  zusammengefunden. Die Gruppe ergänzt sich

optimal durch Breitensportler ,die  nur an Laufveranstaltungen teilnehmen möchten ,oder

nur ihre Fitniss verbessern wollen und Die leitungsorientierte Altersgruppe (agegrouper ).

Die planen    2014 große Wettkämpfe und trainieren mit unserem Schwimmtrainer Thomas

Thiel Donnerstag 18:30Uhr im Schwimmbad Differten  intensiv die Kraultechnik . Lauftrainning

wird im Moment sonntags morgens angeboten in mehren Laufgruppen bezogen auf die Fitniss

der Teilnehmer . Es gibt kleine Runden a 5 Km ,10 km und die große Runde 12- 15 Km .

Treffpunkt ist 10:15 am Hundeheim Bous . Durch das laufen in der Gruppe bildet sich eine Gruppen-

dynamik die ein enormes Spasspotetial beinhaltet .Auch wird ein Anfängerkurs Laufen

ab März wenn die Tage länger werden Donnerstag 18 uhr ab Hundeheim angeboten . 

Bouser Nachwuchsturnern gewinnen

drei Medaillen beim Internationalen

Christmas Cup in Luxemburg

Die Bouser Nachwuchsturner Maxim Kovalenko und Moritz Steinmetz gewannen  beim Internationalen Christmas Cup in Bettembourg/Luxemburg im Teamwettkampf mit seinen Trainingskollegen Maxim Kovalenko, Moritz Steinmetz, Martin Gegi und Thomas

Rumour-Ebongo in der Kategorie bis 14 Jahre hinter zwei italienischen Mannschaften die Bronzemedaille. Insgesamt nahmen Teilnehmer aus Italien, Frankreich, Luxemburg,

Großbritannien und Deutschland an diesem Wettbewerb teil. 

In der Einzelwertung  bis 9 Jahre konnte Maxim Kovalenko die Goldmedaille, Moritz Steinmetz die Silbermedaille erturnen. Ihre Teamkollegen Martin Gegi und Daniel Mousichidis erreichten Rang 4 und 5. Am Pauschenpferd erreichte Moritz Steinmetz, am Sprung Maxim Kovalenko die Tageshöchstwertung der Altersklasse. Insgesamt stachen die saarländischen Nachwuchsturner der Turntalentschule Saarbrücken im Teilnehmerfeld aufgrund sehr sauber, aber trotzdem für das Alter sehr schwierige Übungen hervor. Es war ein der erste große Wettkampf für die jungen Turner in Luxemburg und sie konnten trotz großer Nervosität viele neue Eindrücke gewinnen Ihr Trainer und TG Saar Turner Waldemar Eichorn war sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge. Bereits beim Deutschland Pokal in Bous konnte Maxim und Moritz die Elite der deutschen Nachwuchsturner hautnah erleben und setzten sich zum Ziel im nächsten Jahr nicht nur als Zuschauer, sondern als Teilnehmer dabei zu sein. Der TV Bous  gratuliert Moritz und Maxim zu diesem großen Erfolg ganz herzlich. 

Erfolgreicher Saisonabschluß für die Turnerinnen  des TV Bous

Bei den Relegationswettkämpfen der Landesligen des Saarländischen Turnerbundes am

08. Dez. 2013 in Dillingen war der Turnverein Bous in den Wettkämpfen zum Aufstieg in

die Oberliga und Kinderlandesliga angetreten. Es waren harte Kämpfe zwischen den

qualifizierten Mannschaften zu erwarten, und das wurde es auch.

In der Kinderlandesliga konnten sich drei von fünf angetretenen Mannschaften für die neue

Saison 2014 qualifizieren. Für den TV Bous turnten die Mädchen: Marie-Justine Becker,

Cora Blaß, Nathalie Hasenkampf, Carolina Schirra und Dilara Türkyilmaz. Mit einem guten

Wettkampf erreichten die Turnerinnen einen hervorragenden 3. Platz und damit die Start-berechtigung in der Kinderlandesliga 2014. Ein weiterer Erfolg waren die Platzierungen der

besten Einzelturnerinnen dieses Wettkampfes: 2. Platz für Dilara Türkyilmaz und Platz 3

für Nathalie Hasenkampf. Herzlichen Glückwunsch!

In der Relegation für die Oberliga ging es noch härter zur Sache. Hier kämpften vier starke

Vereine um einen Platz für die Saison 2014, denn nur die beiden ersten Mannschaften kamen

weiter. Nach einem spannenden Wettkampf erkämpften sich die Turnerinnen: Annika Brittner,

Lisa Brittner, Selina Destruelle, Lara Dritter, Michelle Reichrath, Laureen Scholz und Jacqueline

Wahl einen super 2. Platz und sind damit ebenfalls für die Oberliga-wettkämpfe im Frühjahr

2014 qualifiziert. Auch hier zeigte sich die Stärke der Bouser Turnerinnen in der Einzelwertung.

Beste Einzelturnerin der Oberliga-Relegation wurde Michelle Reichrath und 3. Annika Brittner. Herzlichen Glückwunsch!

Am gleichen Wochenende fanden in Hamm die Relegationswettkämpfe für die 1. und 2.

Bundesliga der Turnerinnen statt. Celina Schwarz, die ihren Einsatz am Sprung und

Schwebebalken hatte, musste mit dem Saar-Team um den Verbleib in der 2. Bundesliga

kämpfen. Die sehr junge Mannschaft aus dem Saarland, aus der fast alle älteren Turnerinnen

nicht mehr einsatzbereit waren, hatte gegen die sehr starken Gegner, die teilweise mit

ausländischen Spitzenturnerinnen antraten, keine Chance. Da nur zwei Mannschaften in die

2. Bundesliga aufsteigen, müssen die Turnerinnen des Saar-Teams mit ihrem 4. Platz in der

Saison 2014 in der 3. Bundesliga starten. Für die junge saarländische Mannschaft ist diese

3. Liga aber durchaus ein besserer Einstieg in die neue Saison 2014, in der wir ihr jetzt

schon recht viel Erfolg wünschen.

 

 

130 Jahre Turnverein Bous

Matinée und Sportlerehrung

Am 1. Adventssonntag hatte der Turnverein 1883 Bous zu einer Matinée mit Sportlerehrung im Petri-Hof in Bous eingeladen. Um 11.00 Uhr fanden sich neben dem Bürgermeister Stefan Louis, dem Präsidenten des Saarländischen Turnerbundes Franz-Josef Kiefer und Vertretern des STB fast alle geladenen Sportler, Trainer und Übungsleiter, Mitglieder und Freunde des Vereins sowie einige ansässige Ortsvereine im Petri-Hof ein.

Im festlich geschmückten Saal begrüßte der 1. Vorsitzende Jürgen Leiner die anwesenden Gäste und gab einen kurzen Rückblick über 130 Jahre Vereinsarbeit im TV Bous. Erster Gastredner war der Bürgermeister der Gemeinde Bous. Nach ihm reihten sich der Präsident des STB, der Vorsitzende des Turngaues Saar-Mosel, die Hampitania Bous und der Berg- und Hüttenarbeiterverein als Gratulanten ein.

Nach der Ehrung der Sportlerinnen aus den Abteilungen Badminton und Gerätturnen nahm der STB die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder vor. Martine Fery und Helmut Hose erhielten die silberne Ehrennadel mit Ehrenbrief des Saarländischen Turnerbundes als Dank und Anerkennung für langjährige Mitarbeit und besondere Verdienste um das Deutsche Turnen. Herzlichen Glückwunsch.

Nach einem herzlichen Dankeschön für die Organisationsleitung beim DTB-Pokal der Nachwuchsturner an Andrea Steinmetz wurde die Ehrung der Sportler durchgeführt. Für die jungen Turner war es natürlich ein besonderes Erlebnis, ihre Vorbilder Eugen Spiridonov und Ivan Bykov in Natura auf der Bühne vor sich zu sehen. Es war sicherlich auch für viele Gäste interessant, zwei Turner der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2012 und Saarsportler des Jahres 2013 aus der Nähe zu betrachten.

Der offizielle Teil der Veranstaltung wurde nach einem Dankeschön an alle Trainer, Übungsleiter, Kampfrichter und Vorstandsmitglieder beendet. Danach wurde das Buffet eröffnet und man saß noch einige Zeit in gemütlicher Runde zusammen. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung.

  

Bei der Sportlerehrung im Rahmen der Matinée des TV Bous anlässlich des 130-jährigen Vereinsjubiläums wurden die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge in Einzelwettkämpfen und Mannschaftswettbewerben geehrt. 

 

 

 

 

 

Saarsportler des Jahres –

die Mannschaft der TG Saar

Am Sonntag, den 24. Nov. 2013 fand in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken die große Gala zur Bekanntgabe der Saarsportler des Jahres statt. In den drei Kategorien Männer, Frauen und Mannschaft wählten die saarländischen Sportjournalisten ihre diesjährigen Sieger aus. Es wurde ein heißes Rennen zwischen den Mannschaften SV Elversberg (Fußball), KSV Köllerbach (Ringen), KF Oberthal (Kegeln), “autres choses“ (Jazz- und Modern-dance) und der TG Saar (Turnen). Würdiger Sieger wurde am Ende die Mannschaft der TG Saar, die mit ihrem Deutschen Meistertitel im Kunstturnen der Männer nach 30 Jahren wieder diesen langersehnten Titel mit nach Hause bringen konnte. Herzlichen Glückwunsch! 

  

Grosses Interesse der Turn-Fans am DTB-Pokal der Nachwuchsturner

2. Teil

Unsere jüngsten saarländischen Teilnehmer waren Joshua Maul, Oliver Maurer, Natnael Gebremedhin, David Hipskind und der Bouser Nachwuchsturner Nico Schwarz. Mit 11 Jahren der jüngste im Team musste er als Ersatzmann starten, der nur im Falle einer Verletzung einspringen würde. Leider kam er bei diesem Wettkampf nicht zum Einsatz. Oliver Maurer turnte an 4 Geräten einen bärenstarken Wettkampf, musste leider am Boden und Reck mit Fehlern kämpfen und verpasste dadurch ein Top Ten Platzierung .Joshua Maul kämpfte sich ebenfalls gut durch den Wettkampf. Insgesamt belegte das Team den zehnten Platz.

In allen vertretenen Klassen haben die saarländischen Nachwuchsturner gezeigt, dass auch auf Bundesebene in den nächsten Jahren mit ihnen zu rechnen ist. 

Am Ende möchten wir es nicht versäumen, uns bei allen Helfern in allen Bereichen herzlich zu bedanken, die es durch ihren Einsatz immer wieder möglich machen, eine solche arbeitsintensive Veranstaltung hier in Bous durchzuführen. Nicht zu vergessen die vielen Sponsoren, besonders den Hauptsponsor der Veranstaltung, die Firma Dr. Theiss Naturwaren GmbH in Homburg, die für alle Teilnehmer, Kampfrichter, Helfer und Zuschauer ein Präsent zur Verfügung gestellt hat. Auch den vielen Firmen, die in unserer Broschüre ihre Anzeigen geschaltet haben, ein ganz herzliches Dankeschön. Ein besonderer Dank geht an die Organisationsleiterin des DTB-Pokals Andrea Steinmetz und an den 1.Vorsitzenden Jürgen Leiner, die den gesamten Wettkampfablauf jederzeit fest im Griff hatten.

Das letzte Dankeschön müsste eigentlich das erste sein, denn es gebührt unserem Bürgermeister Stefan Louis, der bereits am Freitagabend den Offiziellen des Deutschen und Saarländischen Turnerbundes, einigen schon angereisten Kampfrichtern und anderen geladenen Gästen einen herzlichen Empfang im Petri-Hof bot.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die vielleicht vielen interessierten Zuschauern unsere schöne Sportart Gerätturnen etwas näher gebracht hat. 

 

Hervorragende Turnveranstaltung der deutschen Nachwuchsturner in Bous - Saarländer holten beim Deutschland Pokal Silber

 

Am 2./3. November 2013 richtete der Turnverein Bous in der Süd-West-Halle Bous den Deutschlandpokal und B-Kaderqualifikation der Turner aus. Anlässlich des 130-jährigen Vereinsjubiläums erhielt der TV Bous den Zuschlag vom Deutschen Turnerbund für diese Veranstaltung, die erstmalig im Saarland stattfand. Fast 220 Turner aus 15 Landesturn-

verbänden fanden den Weg ins Saarland, um die Besten in den verschiedenen Altersklassen

zu ermitteln. Vor ca. 450 Zuschauern zeigten bereits die Jüngsten bis hin zu der

B-Kaderqualifikation ansprechende Leistungen und wurden von dem fachkundigen Publikum

mit viel Beifall honoriert. Für die Turner ging es nicht nur darum, in der Mannschaftswertung ihre Leistung abzurufen, sondern sich vor den Augen der Bundestrainer Andreas Hirsch und

Jens Milbradt für die Kader des Deutschen Turnerbundes sowie für kommende Länderkämpfe

oder Weltcups zu qualifizieren. In der Altersklasse 15-18 starteten unsere stärksten

saarländischen Nachwuchsturner. Außer Lukas Sefrin gehören alle dem deutschen Nachwuchs-

kader an, starteten auch bereits bei internationalen Ereignissen. Sie wollten natürlich vor

heimischem Publikum ihre besten Leistungen abrufen. Aber auch in den konkurrierenden Mannschaften konnten einige Turner bereits auf Erfahrungen internationaler Wettkämpfe,

z.B. diverse Länderkämpfe, zurückgreifen. Fest im Blick hatten Korbininan Jung und

Dschamal Mergen die Qualifikation zum Länderkampf gegen Frankreich, Großbritannien

und Schweiz. Dieser findet im Dezember in Frankreich statt. Die Saarländer starteten in Bous

am Boden mit sicher geturnten Übungen in den Wettkampf. Am Pauschenpferd setzten sie

ihren Lauf fort. Der Deutsche Vizemeister Korbinian Jung, Dschamal Mergen, Lukas Sefrin

konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Nur bei Luca Ehrmanntraut wurde das Pferd kurz

vor dem Abgang bockig und er musste leider absteigen.

Dennoch durch die Zuschauer angetrieben, genossenen sie gute Atmosphäre in der Halle und überzeugten auch hier mit sehr gut geturnten Übungen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sie

bereits auf Medaillenkurs. Dschamal Mergen eröffnete den Sprung mit einem sicheren Tshukara gestreckt. Korbinian Jung setzte in der Schwierigkeit sogar noch etwas drauf um zeigte den

Sprung mit einer ganzen Längenachsendrehung in den Stand.

Der Deutsche Vizemeister Luca Ehrmanntraut musste bei seinem sonst sehr sicheren

Tshukahara mit zwei Längsachsendrehungen leider aufgreifen. Dennoch platzierten sich die Saarländer bis zu diesem Zeitpunkt weiterhin auf ihrem gesteckten Kurs einer Medaille.

Denn auch bei den Gegnern lief es nicht immer optimal. Gute Leistungen der gesamten saarländischen Mannschaft am Barren und am Reck steuerten wertvolle Punkte für das Gesamtergebnis bei.

Schließlich freuten die Saarländer sich über Rang zwei mit einem geringen Rückstand von

0,3 Punkten auf das siegende schwäbische Team. Korbinian Jung darf sich als Drittplazierter

in der Einzelwertung berechtigte Hoffnung auf die Teilnahme am Länderkampf machen. Die

endgültige Entscheidung wird erst in wenigen Tagen fallen.

In der B-Kaderqualifikation erturnte sich Waldemar Eichorn Platz 4 und Tobias Matzke Rang 13.

Insgesamt waren die Saarländer mit ihren Leistungen zufrieden. 

 

Bouser Turnerinnen 1. Sieger beim Landesmannschaftsfinale 2013

Am 12.+13. Oktober 2013 fand in der Sporthalle in Lebach das Landesmannschaftsfinale im Gerätturnen weiblich statt. 16 Vereine aus dem gesamten Saarland waren mit 250 Turnerinnen in den verschiedenen Mannschaftswettkämpfen am Start, die sich jeweils bei den Gauentscheiden qualifiziert hatten. Vom Turnverein Bous war die Mannschaft in der KM 4 jahrgangsoffen mit dabei. Gut vorbereitet turnten die Bouser Mädels einen super Wettkampf und wurden am Ende mit dem obersten Platz auf dem Treppchen belohnt. Den frisch gekürten Landesmeisterinnen einen ganz herzlichen Glückwunsch. Für die Mannschaft turnten: Selina Destruelle, Lara Dritter, Diana Leipi und Laureen Scholz.

 

 

Wahrer Medaillenregen für Bouser Turnerinnen

Am 6. Oktober 2013 fand im Sportzentrum Homburg-Erbach der STB-Pokal im Einzel- und Teamwettbewerb statt. Diese Veranstaltung war bundesweit ausgeschrieben und viele auswärtige Vereine aus allen Regionen Deutschlands waren angereist, um die ausgesetzten begehrten Pokale

in den verschiedenen Wettkämpfen mit nach Hause zu nehmen (wie z.B. der TV Aachen, Eintracht Frankfurt, TSV Heusenstamm, MTV Bad Kreuznach, SC Potsdam u.v.m.).

Die ersten Landesmeistertitel gab es bereits bei den Wettkämpfen der AK-Turnerinnen am

Vormittag. Überzeugende Leistungen zeigte hier die 12jährige Kaderturnerin Celina Schwarz,

die im Kürwettkampf Jg. 2001-1998 verdient 1. Siegerin wurde. Celina wird in den nächsten

Wochen für das Saarland in der 2. Bundesliga starten und wir wünschen ihr von dieser Stelle

aus mit der Mannschaft recht viel Erfolg. Auch Cora Blaß turnte in der AK 9 einen guten

Wettkampf und wurde 5. Siegerin. Der Nachwuchs des Vereins war recht zahlreich in der AK 6

des Jg. 2006/2007 vertreten. Überraschend belegten die kleinen Mädchen die vorderen Plätze

und konnten mit Recht stolz auf ihre Platzierungen sein. Landesvizemeisterin wurde

Amira Mazzotta, 3. Siegerin Hanako Sato, 4. Leni Schweizer, 5. Selina Lehnert, 8. Chiara D’Anna,

9. Valentina Hans. Im Jg. 2005/2006 AK 7 kämpfte Marie-Justine Becker fleißig um Rang und

Punkte. Am Ende reichte es für sie zu einem guten 6. Platz.

Auch in den Teamwettbewerben waren die beiden Mini-Mannschaften aus Bous sehr erfolgreich.

Die Mannschaft der Turntalentschule des Saarländischen Turnerbundes, in der Cora Blaß mitturnte, wurde Landesmeister, das Team des TV Bous mit den Mädchen: Amira Mazzotta, Hanako Sato

und Leni Schweizer erreichten den 2. Platz und die Mannschaft: Selina Lehnert, Chiara D’Anna und Valentina Hans kamen auf Platz 3. Eine tolle Ausbeute für die Bouser Mädels. 

 Bouser Nachwuchsturner kämpfen in der Landesliga

Der Rückkampf in der Landesliga der Turner fand am 22. Sept. 2013 in St. Ingbert statt.

In der Mini-Landesliga (6-8 Jahre) wollten die jungen Turner des TV Bous unbedingt ihren ersten Platz im Hinkampf verteidigen. Sie lagen nach diesem 1. Wettkampf mit 6 Punkten vor der Mannschaft des TV Dillingen. Die Jungs zeigten gute Leistungen und wuchsen über sich selbst hinaus. Am Ende gab es für die jungen Turner den Gesamtsieg in der Mini-Landesliga vor dem TV Dillingen und dem TV St. Ingbert. In der Siegermannschaft turnten: Nicolas Duckstein, Maxim Kovalenko, Nico Micciche, Ben Mick, Yukio Sato und Moritz Steinmetz. Einen herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Sieg in der Mini-Landesliga.

Sehr kämpferisch ging auch die zweite Mannschaft des TV Bous im Wettkampf der Landes-Schülerliga an den Start. Vom dritten Platz im Hinkampf wollten die Turner unbedingt wenigstens einen Platz gutmachen. Das sah auch gut aus, da bei diesem 2. Wettkampf auch Ari Gölge, der beim 1. Wettkampf fehlte, mit im Boot war. Die Mannschaft turnte immerhin 16 Punkte mehr, aber es reichte leider dann doch nicht um einige Zehntel Punkte für den erhofften 2. Platz. Der TV Bous konnte als Neueinsteiger mit dem 3. Platz hinter dem TV Dillingen und der Startgemeinschaft Saarwellingen/Piesbach jedoch voll zufrieden sein. Es turnten: Ari Gölge, Vincent Knop, Felix Louis, Simon Magin, David Schleidowitz und Nicolas Schwarz. Der erfolgreichen Mannschaft zum Bronzeplatz ebenfalls herzlichen Glückwunsch.

Gaumannschafts-Finalwettkämpfe in Saarwellingen

Am 15. Sept. 2013 fand in der Sporthalle in Saarwellingen das Mannschaftsfinale der Turnerinnen des Turngaues Saar-Mosel statt. Zwei Mannschaften des TV Bous waren angetreten, um sich für das Landesfinale zu qualifizieren.

Im Jahrgang 2001-2003 erturnte sich die Mannschaft des TV Bous mit den Turnerinnen: Lisa Brittner, Jana Rupp, Jessica Schmidt, Vanessa Smich und Chiara Wilhelm den 4. Platz. Da sich aber nur die beiden ersten Mannschaften für den Landesentscheid qualifizieren, reichte es in diesem Wettkampf für das Bouser Team nicht. Trotzdem Glückwunsch zum 4. Platz.

Einen starken Wettkampf turnten die Bouser in der Altersklasse 97 und älter. Die Turnerinnen: Selina Destruelle, Lara Dritter, Diana Leipi, Nina Leutheuser und Laureen Scholz zeigten gute Leistungen und holten sich verdient den Gaumeistertitel und somit auch die Qualifikation für das Landesmannschafts-Finale. Für diesen Wettkampf wünschen wir der Mannschaft jetzt schon recht viel Erfolg.

 Regensburg – ganz ohne Regen - dafür mit viel Sonne!!!!

 Erstes Septemberwochenende: lange herbei gesehnt von 17 Frauen der Sparte Aerobic vom TV Bous! Schon zeitig machten wir uns freitags auf den Weg – diesmal in die Hauptstadt des Bezirks Oberpfalz nach Ostbayern und gleichzeitig UNESCO Welterbestätte seit 2006: Regensburg.

Das Sprichwort: wenn Engel reisen, lacht die Sonne – hat sich auch diesmal wieder bewährt:

denn wir hatten das letzte richtig warme Wochenende für diesen Sommer erwischt.

Trotz mehrmaligem Umsteigen mit der Bahn kamen wir dann nachmittags (fast vollzählig) gut gelaunt in unserm 3-Sterne-Hotel Apollo an – auch die zurückgebliebenen Gruppenmitglieder

(„etwas Verlust ist immer…“)  konnten mit einer knappen halben Stunde wieder aufschließen …  - alles gut - und wir versammelten uns zum ersten Erkunden der wunderschönen Stadt mit „mittelalterlichem Flair“. Zum Abendessen trafen wir uns dann in einem Restaurant in der Altstadt und bei dem fantastischen Wetter konnten wir uns bei Speis und Trank im liebevoll gestalteten Innenhof des Lokals von den Strapazen der Anreise erholen. Mit Bus – oder für die Unermüdlichen auch Taxi - dann zurück zum Hotel, denn jetzt taten doch die Füße weh – trotz

der „Bequemen“ – die auch unbedingt notwendig waren, denn die ganze Altstadt ist natürlich Kopfstein gepflastert.

Samstags ging`s nach einem ausgiebigen Frühstück bei wieder strahlendem Sonnenschein und

noch Hochsommertemperaturen dann zum Regensburger Dom-die einzige Kathedrale übrigens, deren Eigentümer nicht das Bistum, sondern der Freistaat Bayern ist. Auf einer 45-minütigen Stadtrundfahrt haben wir einiges Interessantes über Regensburg erfahren und konnten auch einen Blick auf das fürstliche Schloss Thurn und Taxis werfen. Der Nachmittag dann ganz individuell: – entweder shoppingtour oder auch Besuch in einem der vielen – manchmal versteckten – aber wunderschönen Biergärten der Innenstadt. Um 18.00 Uhr dann ein weiterer Programmpunkt für

uns: eine Brauereibesichtigung der 152 Jahre alten Brauerei Kneitinger . Hier lernten wir einiges

über das Bierbrauen und durften sogar ein Zwickelbier aus dem großen Fass probieren. Jeder

bekam nach der Führung ein Bierdiplom! Bei Bier blieben auch die meisten und der Abend klang

mit riesigen leckeren Biergartenportionen – Witzeerzählen – schallendem Gelächter von der „saarländischen Frauengruppe“ aus. Den übrigen Gästen blieben wir zumindest „akustisch“ sicher

in Erinnerung!

Am Sonntag hieß es dann Trolley in die Gepäckfächer am Bahnhof und los zur Donau – eine einstündige „Strudelfahrt“ und Regensburg vom Wasser aus … schön … danach noch einmal in

die mittlerweile so lieb gewonnene Altstadt –ab 13.00 Uhr sogar verkaufsoffen J – und um

16.00 Uhr traten wir dann die Heimreise an. Die Zugfahrt war zwar lang – aber mit immer wechselnden Gesprächspartnerinnen doch auch auszuhalten,  so mein Fazit:

hat sich für diese tolle Stadt doch echt gelohnt!!!! 

 

 Ligasaison Gerätturnen männlich

Am 08. Sept. 2013 fand in der Vereinsturnhalle St. Ingbert der Hinkampf der Ligasaison im Gerätturnen männlich statt. Mit 2 Jungenmannschaften unter ihrem Heimtrainer Marco Schwarz war der Turnverein Bous bei diesem Wettkampf vertreten.

Im Wettkampf 1 der Miniturnliga Altersklasse 6-8 Jahre setzten sich die jungen Turner mit guten Leistungen gegen ihre Konkurrenten durch und erreichten bei diesem Hinkampf mit insgesamt 148,00 Punkten Platz 1. Super gemacht, Jungs! Für die Mannschaft turnten: Nicolas Duckstein, Maxim Kovalenko, Nico Micciche, Yukio Sato und Moritz Steinmetz.

Im Wettkampf 2 der Schülerliga hatte die Mannschaft des TV Bous sehr starke Konkurrenz. Auch kam dazu, dass Ari Gölge als einer der starken Turner fehlte. So mussten die Schüler: Vincent Knop, Felix Louis, Simon Magin, David Schleidowitz und Nicolas Schwarz hart kämpfen, um sich in diesem klasse Feld zu behaupten. Am Ende wurden sie mit 238,50 Punkten 3. Sieger des Hinkampfes. Eine tolle Leistung!

Beiden Mannschaften herzlichen Glückwunsch und für den Rückkampf, der am 22.09.2013 stattfindet, wünschen wir recht viel Erfolg. 

 Abt. Triathlon im TV Bous

 

Am Sonntag, den 30.06.13 fand in Bous der 1. Energie-Triathlon statt. Veranstalter war der Turnverein Bous in Zusammenarbeit mit dem Orga-Team des Energie-Triathlon Bous.

Top Athleten und Athletinnen waren am Start. Sehr erfreulich die große Anzahl von Bouser Sportlern aus allen Vereinen und Gruppierungen (als Staffel oder Einzelstarter) in den Jeder-mannswettbewerben. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Bous, Stefan Louis, hatte fleißig trainiert, um seine Staffel beim Radfahren zu unterstützen. In der olympischen Distanz waren einige Weltklasseathleten, aber auch saarländische Prominenz, mit dem saarländischen Wirtschaftsminister Heiko Maas vertreten.

Eine tolle Veranstaltung, die viel Anklang in der Bevölkerung fand, die zu hunderten die Triathleten beim Schwimmen in der Saar, beim Radfahren und an der Laufstrecke mit viel Applaus unterstützten.

Ein herzliches Dankeschön von Seiten des TV Bous geht an all die zahlreichen Helfer aus den verschiedensten Vereinen und Gruppen, an die unverzichtbaren Sponsoren und an die vielen verständnisvollen Anlieger der gesperrten Straßen während der gesamten Veranstaltung.

Ein besonderer Dank an den Orga-Leiter Uwe Armbrüster, der mit seinem Team diesen 1. Energie-Triathlon in Bous hervorragend geplant und durchgeführt hat. Es war ein unvergessliches Erlebnis für alle begeisterten Sportfans

 

 

 

 

Für die neugegründete Triathlon-Abteilung des TV Bous macht der Nachwuchs bereits von sich Reden. Beim St. Ingberter Tritahlon am 23. Juni startete Moritz Steinmetz (Jg. 2005)zum ersten Mal für den Turnverein Bous. Durch die Grundschule in Griesborn, die im letzten Jahr am Schultriathlon mit Schülern beim Mannschaftswettbewerb teilgenommen hatte, kam der junge Sportler, der eigentlich Gerätturner ist, zu dieser interessanten und vielseitigen Sportart. Nach seinem ersten Probelauf in diesem Jahr, den er am 02. Juni in Merzig absolvierte, zeigte er am Sonntag in St. Ingbert ansprechende Leistungen. Mit 14:39 erreichte er unter den 31 Teilnehmern Jg. 2004-2005 einen tollen 10. Platz. Gut gemacht Moritz! Herzlichen Glückwunsch an den jungen Athleten.

Wer Lust und Interesse hat, die Sportart Triathlon einmal live mitzuerleben, der besuche doch einfach das Energie-Triathlon-Spektakel am Sonntag, den 30. Juni in Bous. Die Veranstaltung beginnt mit dem Schwimmen in der Saar (unter der Saar-Brücke in Bous) um 09.30 Uhr. Dort werden der Wirtschaftsminister Heiko Maas und der Weltklasse-Triathlet Steffen Justus den Startschuss geben. Anschließend folgt das Radfahren auf der B 51 Richtung Bous-Völklingen. Wendepunkt ist vor den Gas- und Wasserwerken in Bous. Der Laufwettbewerb führt wieder zurück zum Leinpfad an die Saar, an der Saar entlang Richtung Ensdorf und über den Radweg der Saarbrücker Straße zurück nach Bous.

Das Ziel ist am Betriebsgelände der Gas- und Wasserwerke Bous-Schwalbach in Bous. Dort findet auch das Rahmenprogramm statt mit Vorführungen der Hampitania und des Fitness-Studios Volker Röttgerding sowie die Siegerehrungen ab 14.00 Uhr.

Der Turnverein Bous mit dem Orga-Team des Energie-Triathlon Bous laden Sie herzlich ein, einmal vorbeizuschauen. 

Die Vize-Meister der

Bezirksliga im Völkerball 

Unsere Frauen beim Schützenfest 

 

 

Deutschland-Pokal 2013 Gerätturnen weiblich

Am 01. und 02 Juni fand in Dortmund der diesjährige Deutschland-Pokal im Gerätturnen weiblich statt. Der Saarländische Turnerbund war mit einer Mannschaft in der Altersklasse

12 angetreten, in der auch die Bouser Turnerin Celina Schwarz startete. Die Landesturnverbands-Mannschaft konnte aus 5 Turnerinnen bestehen, 4 starteten jeweils

am Gerät. Die drei besten Wertungen am Gerät bildeten das Mannschaftsergebnis. Da die saar-ländische Mannschaft nur aus 3 Turnerinnen bestand, kamen alle Mädchen ohne Streichwertung ins Mannschaftsergebnis. Die jungen Turnerinnen aus dem Saarland machten ihre Sache gut und erreichten am Ende einen hervorragenden 5. Platz. Für die Mannschaft turnten: Svenja Recktenwald, Helene Schäfer und Celina Schwarz.

Den drei Mädels einen ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis. 

Landeseinzelfinale im Gerätturnen weiblich

Lara Dritter Landesmeisterin

Am 09. Juni wurde in Saarwellingen das Landeseinzelfinale der Turnerinnen ausgetragen.

Vom Turnverein Bous hatten sich beim Gaueinzelfinale mit Platz 1 Laureen Scholz und mit

Platz 2 Lara Dritter qualifiziert. Beide Mädchen turnten im Jahrgang 1997 und älter, KM 4.

Es war ein spannender Wettkampf zwischen den besten Turnerinnen der vier Turngaue,

von denen jeweils nur die drei ersten zum Landesentscheid angetreten waren. Lara Dritter hatte einen Supertag erwischt, zeigte Superleistungen und war an diesem Tag für ihre Konkurrentinnen nicht zu schlagen. Mit 48,80 Pkt., das waren 2 Pkt. vor der 2. 

 

Internationales Deutsches Turnfest 2013

in Mannheim

Gute Ergebnisse im Pokalwettkampf der Turnerinnen und im Wahlwettkampf der Turner

An den Pokalwettkämpfen der KM 3 nahmen drei Turnerinnen des Vereins teil. Im Jahrgang 2001 zeigten die beiden Mädchen des TV Bous Lisa Brittner und Jacqueline Wahl

ansprechende Leistungen und konnten sich in einem sehr starken Teilnehmerfeld super platzieren. Jacqueline Wahl erturnte sich einen tollen 28. Platz, ihre Vereinskameradin Lisa Brittner wurde 59. Im Pokalwettkampf KM 3 der weiblichen Jugend 16 Jahre erreichte

Laureen Scholz den 105. Rang. Wenn man bedenkt, dass in diesen Wettkämpfen hunderte

von Turnerinnen an den Start gehen, sind diese Platzierungen ein tolles Ergebnis.

Auch bei den zwei Männern des Turnvereins, die im Wahlwettkampf starteten, gab es zwei hervorragende Platzierungen. Im Gerätewettkampf ihrer jeweiligen Altersklasse zeigten die beiden sehr gute Leistungen. Am Ende waren Jens Hallerberg mit Platz 16 und Alexander

Hähl mit Platz 33 sehr zufrieden. Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Athleten.

Nach einer gelungenen Abschlußveranstaltung im Carl Benz Stadion in Mannheim verabschiedeten sich die Turnfesteilnehmer von einem tollen Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar und der Abschieds-Slogan von Mannheim: „Berlin wir kommen!“ trifft auch für

die Bouser Turner zu, denn wir wollen alle 2017 beim IDTF in Berlin wieder dabei sein. 

 

 

 

 

  Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

In den ersten Tagen des IDTF wurden bereits die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften ausgetragen. Vom Turnverein Bous waren 4 Athletinnen in Mehr- und Jahnwettkämpfen vertreten. Die Turnerinnen der Jahnwettkämpfe Annika Brittner, Lara Dritter und Diana Leipi begannen ihren Wettkampf mit dem Gerätturnen in Ludwigshafen. Zwei Geräte, Stufenbarren und Boden mussten absolviert werden. In der Halle lief es für unsere Mädels eigentlich ganz gut, sodass sie schon ein gewisses Polster für die anschließende Leichtathletik mitnehmen konnten. Doch der Wettergott meinte es mit den Leichtathleten nicht so gut. Regen, Wind und zunehmende Kälte waren keine guten Voraussetzungen für Bestleistungen auf dem Platz. Dennoch schlugen sich die Bouser Mädchen tapfer und man konnte mit ihren Leistungen zufrieden sein. Am nächsten Tag ging dann der Wettkampf mit dem Schwimmen und Kunstspringen weiter. Ein Mammutprogramm, dass den Turnerinnen alles abverlangte, denn das Schwimmen wurde in Ludwigshafen, das Kunstspringen in Mannheim durchgeführt. Aber auch das bewältigten unsere Mädels mit Bravour. Am gleichen Tag stieg auch Michelle Reichrath im Deutschen-6-Kampf in ihren Wettkampf ein. Sie musste 3 Geräte, Sprung, Stufenbarren und Boden turnen und auch sie machte ihre Sache sehr gut. Mittlerweile hatte sich das schlechte Wetter wieder gebessert und Michelle konnte ihre guten Leistungen in der Leichtathletik zufriedenstellend abrufen. Alles in allem für unsere Mehrkämpferinnen ein toller Wettkampf mit folgenden Ergebnissen:

Jahn-6-Kampf 14-15 Jahre: 22. Annika Brittner, 45. Diana Leipi

Jahn-6-Kampf 16-17 Jahre: 26. Lara Dritter

Deutscher-6-Kampf 16-17 Jahre: 20. Michelle Reichrath

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Mehrkämpferinnen. 

 

Petra Schwarz 3. der Deutschen Seniorenmeisterschaften 35-39 Jh.

Celina Schwarz 12. der Deutschen Jugendmeisterschaften AK 12

Ein erfolgreiches Duo bildeten Mutter und Tochter, Petra und Celina Schwarz beim IDTF in Mannheim. Celina Schwarz musste bereits am Montag zu ihrem Wettkampf bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in der AK 12 in der Maimarkthalle antreten. Große Konkurrenz in ihrer Altersklasse war hier am Start. Mit guten Leistungen wusste Celina sich zu behaupten. Am Schwebebalken reichte es sogar fast zum Finale der besten sechs Turnerinnen. Ganz knapp wurde sie 7. Schade, man hätte es ihr gewünscht. Am Ende erreichte sie im Mehrkampf der AK 12 einen hervorragenden 12. Platz, auf den sie sehr stolz sein kann.

Zum ersten Mal in ihrer aktiven Zeit startete Petra Schwarz bei den Deutschen Senioren-meisterschaften. Gut vorbereitet, aber geschwächt durch eine hartnäckige Erkältung ging sie voller Elan und Optimismus in ihren Wettkampf. Sie begann am Boden und versetzte dort gleich ihre Konkurrentinnen in Erstaunen. Auch beim Sprung und Balken lief es hervorragend. Ein kleiner Schwächeanfall am Stufenbarren, sonst ihr Paradegerät, sorgte dann letztendlich dafür, dass sie nicht ganz oben auf dem Podium stand. Dennoch hoch zufrieden konnte sie bei der Siegerehrung stolz ihre Bronzemedaille für den 3. Platz bei den Seniorenmeisterschaften 2013 der Turnerinnen 35-39 Jahre in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch an Mutter und Tochter zu diesem tollen Ergebnis.

Auch die Frauen-Abteilung des Turnvereins war in Mannheim aktiv. Mit 6 Frauen waren die Bouser bei der Großgruppenvorführung des Saarlandes mit dabei. Die flotte Ballgymnastik der Frauen im Zusammenspiel mit der Fahnenvorführung der saarländischen Männer fand großen Anklang beim Publikum. Auch die mitgereisten Schlachtenbummlerinnen des Vereins waren von den gezeigten Vorführungen begeistert. Es wirkten mit: Henriette Bott, Vera Huber, Heidi Saar, Trudel Steil, Karin Steinmetz und Marianne Weber.

  

 

 

 

45 Turnfestteilnehmer des Turnvereins (zweitstärkster Verein des Saarlandes) reisten vom

18. – 25. Mai 2013 zum Internationalen Deutschen Turnfest in die Metropolregion Rhein-Neckar. Beim großen Festzug durch die Innenstadt von Mannheim waren tausende von

Turnern mit ihren Landesturnverbänden unterwegs. Bei herrlichem Sonnenschein bot sich

den begeisterten Zuschauern an der Festzugstrecke ein buntes Bild von gutgelaunten, erwartungsvollen Turnfestteilnehmern auch aus verschiedenen sportbegeisterten Ländern

wie Dänemark, Schweiz und sogar aus Japan. Verantwortlich für den saarländischen Teil des Festzuges war wie seit Jahren Turnbruder Karl Steinmetz, der seinen Job in gewohnter

Manier erledigte. Der Vorsitzende des Vereins Jürgen Leiner nebst Gattin waren beim

Präsidium des STB präsent. Fahnenträger über eine Strecke von fast 2 km war der Bouser Turner Jens Hallerberg, den wohl niemand bei dieser Hitze um seinen Posten beneidete.

Nach dem Festzug konnte man sich auf der wunderbaren Festmeile mit Essen und Trinken wieder fit machen.

Bereits am Samstagmorgen begann das Turnfest mit den Mehrkämpfern im Kunstturnen der Männer in der Maimarkthalle in Mannheim. Vom Turnverein Bous waren Eugen Spiridonov und Ivan Bykov mit am Start. In der vollbesetzten Halle ließen sich die Turner durch die gute Stimmung zu Höchstleistungen antreiben. Eugen Spiridonov belegte in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld einen hervorragenden 4. Platz, sein Teamkollege Ivan Bykov kam auf Rang 8. In den Finaldurchgängen gelang es Eugen am Boden und Pauschenpferd die Bronzemedaille zu erturnen. In einem packenden Finale am Reck gelang es ihm sogar, die Silbermedaille vor Fabian Hambüchen zu gewinnen. Im Finale am Sprung verpasste Ivan knapp das Podest und wurde hier 4. Sieger. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Platzierungen. Ein Lob noch an unseren Kampfrichter Michael Steinmetz, der in 5 Tagen als Vereinskampfrichter einen 40-Stunden-Job bei den Meisterschaftswettkämpfen erledigte. Auch das ist eine Leistung.

 

   

 TG SAAR patzte in Wetzgau

Zum dritten Wettkampf der TG Saar mußte die Mannschaft von Viktor Schweizer am 04. Mai nach Schwäbisch Gmünd reisen. Dort erwartete sie der 3. der Deutschen Mannschafts-meisterschaft, der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Die Wetzgauer waren auf den Deutschen Meister aus dem Saarland bestens eingestellt, während die TG Saar ihre liebe Mühe mit dem starken Gegner hatte.

Beim Bodenturnen sah es noch gut aus, die TG Saar punktete mit Waldemar Eichorn, Anton Fokin, Tobias Matzke und Eugen Spiridonov (0:5). Mit knappen Punktegewinnen konnte der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau jedoch das Pauschenpferd (8:6), die Ringe (8:4), den Sprung (3:0) und den Barren (5:2) jeweils für sich entscheiden. Am letzten Gerät, dem Reck, machte dann der Gastgeber ohne Probleme den Sack zu und erntete mit 7:0 Score-Punkten auch diese Gerätepunkte.

Kein guter Tag für die TG Saar, ein Spitzentag für Wetzgau, das mußte man hier neidlos anerkennen. Das Ergebnis mit 31:17 Score-Punkten für das Team des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau ging demnach voll in Ordnung. Aber Jungs, Kopf hoch, auch andere Vereine der Deutschen Turnliga erfüllten nicht ihre gestellten Erwartungen und mußten Federn lassen. Es ist zur Halbzeit also noch alles offen. Im Herbst geht es mit neuer Kraft weiter. Die Herbst-Saison beginnt dann mit einem Heimwettkampf in der Kreissporthalle in Dillingen, Beginn: 18.00 Uhr. Wettkampfgegner ist der TSV Buttenwiesen.

Der Mannschaft der TG Saar bis dahin eine gute Vorbereitungszeit und keine Verletzungen 

Badminton

“BERLIN” – wir kommen!

Mit drei Südwestdeutschen Meisterschaftstiteln 2013 in der Altersklasse O 65 hat sich Elvira Richter für die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Berlin vom 10.-12. Mai qualifiziert.

Am Wochenende 12.-14. April erspielte sie in Wiebelskirchen bei den Südwestdeutschen meisterschaften der Senioren O 35 – O 75 souverän alle drei Titel der Altersklasse O 65im Damen-Einzel, Damen/Doppel und im Gemischten-Doppel.

Mit zwei glücklichen dritten Plätzen im Damen-Einzel und Damen-Doppel der Altersklasse O 40 bei der gleichen Veranstaltung qualifizierte sich ebenso die Bouser Mannschaftskollegin Vera Pies für die Deutsche Meisterschaft Anfang Mai in Berlin. Dort wird sie in der AK O 40 im Damen-Einzel und im Damen-Doppel an den Start gehen. 

 

 

Jürgen Leiner bleibt Vorsitzender

des Turnverein Bous

Am 21. April 2013 fand im Schützenhaus in Bous die Mitgliederversammlung des TV 1883 Bous e.V. statt. Nach der Begrüßung und Totenehrung durch den 1. Vors. Jürgen Leiner berichtete dieser über das abgelaufene Geschäftsjahr. Die größten Erfolge waren wohl das Erringen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Kunstturnen der Männer mit den beiden Bouser Turnern Eugen Spiridonov und Ivan Bykov und die Erfolge der beiden Badminton-Seniorinnen Vera Pies und Elvira Richter, die bei der Senioren-EM und DM erste, zweite und dritte Plätze erspielen konnten. Auch die Turnerinnen und Turner, sowie die Völkerball-Abteilung zeichneten sich durch zahlreiche Titel und Erfolge bei Landesmeister-schaften und auch überregional aus. Der Dank des 1. Vors. ging an alle Trainer, Übungsleiter und ehrenamtlichen Helfer des Vereins, die dieses erfolgreiche Vereinsleben überhaupt möglich machen. Großereignis für alle: Das Internationale Deutsche Turnfest vom 18.-25. Mai in der Metropolregion Rhein-Neckar, an dem 48 Vereinsmitglieder teilnehmen werden.

Nach den Berichten der Fachwarte und dem Kassenbericht wurden die Ehrungen für 25- und 40 jährige Mitgliedschaft im Turnverein Bous vorgenommen. Geehrt wurden für 40 Jahre: Henriette Bott, Margrit Körmeier und Bernhard Leuck. Für 25 Jahre: Bernd, Monika und Stephanie Graf, Alexander, Eric und Tanja Kavelius und Rouven Lorenz.

Nach den Ehrungen wurde Bernhard Leuck zum Versammlungsleiter gewählt. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben. Bei den anschließenden Wahlen wurde Jürgen Leiner wiederum zum 1. Vorsitzenden und Geschäfts-führer gewählt. Auch die weiteren Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt:

Kassenwartin: Karin Steinmetz, Oberturnwart: Willi Seel, Jugendwartin: Maike Grünewald, Pressewartin: Karin Steinmetz, Beisitzer: Jens Hallerberg, Marlies Seel, Trudel Steil, Karl Steinmetz, Ellen Grünewald, Vera Huber und Uwe Armbrüster. Danach folgten die Bestätigungen der Spartenleitungen: Gerätturnen wbl.: Karin Steinmetz, Gerätturnen ml.: Marco Schwarz, Kinderwartin: Ingrid Krantz, Frauenwartin: Trudel Steil, Badmintonwart: Martin Missler, Ski-Abt.: Vera Huber, Aerobic-Abt.: Karin Steinmetz, Eltern-Kind: Marlies Seel, Radwandern: Marlies Seel, Rope-Skipping: Marlies Seel, Völkerball: Ellen Grünewald und Maike Grünewald, Gesundheitssport: Vera Huber, Walking: Trudel Steil, Triathlon: Uwe Armbrüster. Kassenprüferinnen: Mena Scheffler und Gerlinde Schuhmann, Gerätewart und Zeltplatzwart: Willi Seel.

Nach den Wahlen stellte der neue Spartenleiter für Triathlon Uwe Armbrüster die neue Abteilung im TV Bous vor und berichtete ausführlich über den Stand der Vorbereitungen zum großen Event „Energie Triathlon-Bous“, der am 30. Juni 2013 in Bous stattfindet. Der Vorsitzende wünschte der Veranstaltung recht viel Erfolg. 

TG Saar schlägt Rekordmeister SC Cottbus mit 60:15 Punkten

Ohne den bisherigen Leistungsträger und Nationalturner Philipp Boy, der mittlerweile seine aktive sportliche Karriere beendet hat, trat der SC Cottbus am Samstag, den 27.04.2013 in

der Kreissporthalle in Dillingen dem amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister, der TG Saar, entgegen. Bei vollem Haus und vielen begeisterten und fachkundigen Fans hatte die Mannschaft aus dem Saarland jegliche wichtige Unterstützung für die Duelle ihrer Turner.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, Ivan Bykov konnte als erster Turner für die TG Saar am Boden seine Übung nicht ohne Sturz zu Ende bringen, legte das Saar-Team richtig los. S

aubere Übungen von Eugen Spiridonov, Tobias Matzke und Anton Fokin ergaben einen Gerätestand vom 10:3 Score-Punkten für die TG. Ohne Absteiger von Seiten der TG Saar

wurde auch das Pauschenpferd mit 6:1 gewonnen. An den Ringen punkteten dann die Turner Philipp Matzke, Waldemar Eichorn, Eugen Spiridonov und Anton Fokin mit 12:3.

 Nach einer Einturnpause für die letzten drei Geräte ging es weiter mit dem Sprung. Mit 9:3 Score-Punkten ging auch dieses Gerät an die TG Saar. Die Trümpfe des Saar-Teams wurden dann am Barren gezogen. Eugen Spiridonov, Waldemar Eichorn, Ivan Bykov und Anton Fokin, der mit 15,65 Pkt. die Tageshöchstwertung erturnte, erreichten einen Gerätestand von 14:3 Pkt. Am Reck machten dann die Saarländer mit 9:2 Punkten den Gesamtsieg mit 60:15 Score-Punkten souverän klar.

Top-Scorer wurde Anton Fokin (unser usbekischer Nationalturner), gefolgt von Eugen Spiridonov und Ivan Bykov (beide vom TV Bous). Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und den erfolgreichen Einzelturnern.

Am nächsten Wochenende (Samstag, 04.05.2013) wird die TG Saar mit einem Fan-Bus zum Auswärtswettkampf nach Wetzgau fahren.  

  

Kinder brauchen Vorbilder – Landesmeisterschaften der Turner

Sie wollen alle einmal auch TG Saar-Turner werden - die jungen Nachwuchsturner des Saarländischen Turnerbundes, die am 20.04.2013 in Dillingen bei ihren Landesmeister-schaften im Gerätturnen männlich eifrig und konzentriert ihre Übungen turnten. Vom Turnverein Bous waren vier Turner am Start. Ari Gölge von der Turntalentschule Dillingen und Maxim Kovalenko, Nicolas Schwarz und Moritz Steinmetz (alle drei von der Talentschule Saarbrücken).

Ari Gölge turnte bei den Landesbestenkämpfen in den P-Stufen 3A-9A, Altersklasse 12/13 seinen Wettkampf und wurde mit guten 85,49 Punkten 5. Sieger.

In den Meisterschaftswettkämpfen gab es in der AK 8 einen harten Kampf um Rang und Punkte. Am Ende hatte Maxim Kovalenko (TV Bous) mit 51,45 Pkt. knapp vor Moritz Steinmetz (TV Bous) mit 50,50 Pkt. die Nase vorn und wurde Landesmeister dieser Altersklasse.

In der AK 11 kämpfte Nicolas Schwarz (TV Bous) um die wichtigen Punkte für die Meisterschaft. Am Ende wurde er wie Moritz Vizelandesmeister. Herzlichen Glückwunsch an die vier erfolgreichen Nachwuchstalente.

Es liegt noch ein langer Weg vor den jungen Nachwuchsturnern, aber eines wurde bei allen deutlich, sie wollen alle einmal für die TG Saar turnen. Bekräftigt wurde diese Perspektive auch noch durch das Auftreten der „Altmeister“ Sergei Charkov und Thorsten Michels, die ihre Seniorenwettkämpfe für die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in Dillingen turnen mussten. Kommentar: Die sind ja noch super drauf! 

 

 

Erfolgreicher Abschluß für Bouser Turnerinnen in der Landesliga

Am 13.04.2013 fand in der Kreissporthalle in Dillingen der Rückkampf der Landesligen des Saarländischen Turnerbundes im Gerätturnen weiblich statt. Mit guten Ergebnissen aus dem Hinkampf starteten 2 Mannschaften des TV Bous in diesem Ligafinale.

Trotz guter Voraussetzungen, im ersten Wettkampf 2. Sieger, fehlte der Mannschaft in der Landesliga das Quäntchen Glück, diesen 2. Platz zu verteidigen. Hinter dem TV Kirrberg auf Platz 1 und knapp hinter dem TV Lebach wurde die Mannschaft 3. Sieger. Ein schöner Erfolg für die Bouser Turnerinnen und von dieser Stelle aus herzlichen Glückwunsch für den Bronze-Platz auf dem Treppchen. Erneut konnte der TV Bous, dieses Mal mit der Turnerin Celina Schwarz, die 51,75 Punkte erturnte, die beste Einzelturnerin in der Landesliga stellen. Eine ganz tolle Leistung. Mit diesem Mannschaftsergebnis müssen die Turnerinnen im November 2013 in die Relegation für die höchste Liga des Saarländischen Turnerbundes, die Oberliga. Für die Mannschaft turnten: Annika Brittner, Selina Destruelle, Lara Dritter, Diana Leipi, Nina Leutheuser, Michelle Reichrath, Laureen Scholz, Celina und Petra Schwarz.

In der Kinderlandesliga fehlten einige kleine Turnerinnen wegen ihrer Erstkommunion. Die jungen Mädels kämpften tapfer um Platz und Punkte. Am Ende erreichten sie den 6. Platz und müssen in der Relegation im November um den Klassenerhalt kämpfen. Für die Kinder-landesliga turnten: Marie-Justine Becker, Nathalie Hasenkampf, Anna-Maria Marx, Annika Schmidt und Dilara Türkyilmaz. 

Rückblick Karfreitags-Wanderung

Zusammen mit den Eltern und Kindern des Kindergarten-Projektes „Kids und Familie in Bewegung“ fanden sich über 125 Teilnehmer zur Karfreitags-Wanderung beim TV Bous ein.

Mit zwei verschiedenen Wanderstrecken setzten sich die Wanderer um 10.00 Uhr von der Turnhalle Friedrich-Ebert-Straße aus in Bewegung. Eine kleinere Wanderroute wurde für die Familien mit Kindern angeboten. Eine längere Strecke, geführt von Herrn Kurt Menzler, war für die gestandenen Wanderer vorgesehen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Kurt Menzler, für die fachkundige, interessante Streckenführung.

Am Ende der Wanderung gab es dann wie in jedem Jahr eine deftige Erbsensuppe für alle hungrigen Wanderer. Auch hier ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und den Koch Karl Steinmetz für das hervorragende Süppchen.  

Geglückter Start der TG Saar in die neue Saison

Zum Saisonauftakt musste die TG Saar am 30.03.2013 nach Halle fahren. Ohne einen ihrer Leistungsträger, den Bouser Turner Ivan Bykov, der für das Nationalteam beim Weltcup in Doha/Quatar startete, musste die Mannschaft der TG Saar gegen Chemnitz Halle antreten.

Doch die Turner der TG Saar zeigten sich gewohnt stark am Boden und Tobias Matzke und Waldemar Eichorn machten mit souveränen Übungen den Punktegewinn an diesem Gerät klar. Trotz einiger Unsicherheiten am Pauschenpferd gingen die Punkte mit 5:3 an die TG. An den Ringen, sonst der Schwachpunkt der TG Saar, deklassierten sie die Gastgeber mit 12:0. Am Sprung fehlten mit Philipp Matzke und Ivan Bykov die Sprungspezialisten und Chemnitz/Halle konnte dieses Gerät mit 4:1 Punkten für sich entscheiden. Doch schon am Barren drehten die Saarländer den Spieß wieder um und konnten mit 9:0 Score-Punkten ihren Vorsprung weiter ausbauen. Mit sicheren Übungen turnten Anton Fokin und Eugen Spiridonov (TV Bous) mit ihrem Team am letzten Gerät, dem Reck, das sie dann knapp mit 6:5 Punkten an das MTT Chemnitz/Halle abgaben. Der Gesamtsieg mit 40:15 Score-Punkten für die TG Saar war damit ein perfekter Saisonstart für den amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister.

Top-Scorer wurde der für die TG Saar turnende usbekische Weltklasse-Turner Anton Fokin mit 15 Punkten. Eine Superleistung des gesamten Teams und des Top-Scorers Anton Fokin. 

Turnen: Ivan Bykov startet beim FIG Challenge Turnier in Doha

Beim FIG Challenge Turnier vom 28. bis 29. März in Doha (Katar) werden gleich vier Athleten die deutschen Farben vertreten. Dabei werden Ivan Bykov (TV Bous), Lukas Dauser (TSV Unterhaching) und Brian Gladow (SC Berlin) bei der Männer-Konkurrenz an den Start gehen.


Nach dem erfolgreichen Wochenende beim Turnier der Meister® in Cottbus mit den Siegen von Matthias Fahrig (SV Halle) am Boden sowie von Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz) am Reck wollen es die vier deutschen Starter ihren Teamkollegen gleich tun und in Katar positive Ergebnisse einfahren.

Das Challenge Turnier in Doha ist für die DTB-Athleten drei Wochen vor Beginn der Europameisterschaften in Moskau (17.-21.04.) eine wichtige Bewährungsprobe und Standortbestimmung auf internationalem Parkett.

Turnerinnen des TV Bous mit tollen Erfolgen bei den Landesmeisterschaften

Am 10. März 2013 fanden in der Kreissporthalle in Dillingen die Landesmeisterschaften der Turnerinnen und Seniorinnen statt. Bei einigen Wettkämpfen ging es um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften, die im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in der Metropolregion Rhein-Neckar vom 18.05. bis 25.05.2013 ausgetragen werden.

Mit 7 Turnerinnen nahm der Turnverein Bous an diesen Meisterschaften des Saarländischen Turnerbundes teil. Und die Erfolge waren beachtlich. In der AK 9 wurde Cora Blass nur knapp hinter der Landesmeisterin 2. Siegerin. Celina Schwarz hat sich nach ihrer Verletzung wieder zurück gekämpft und belegte in der AK 12 (Kür nach den neuen Wertungsvorschriften) einen guten 3. Platz und erreichte mit ihrer erturnten Punktzahl die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften 2013.

Einen guten Wettkampf turnte auch Dilara Türkyilmax (Jg. 2003), die in der KM 3 Jg. 2003/2002 7. Siegerin wurde. In der KM 3 Jg. 2001/2000 erkämpfte sich Jacqueline Wahl (Jg. 2001) einen ebenfalls guten 8. Platz.

Nach einem schönen Wettkampf in der KM 3 Jg. 1999/1998 wurde Annika Brittner (Jg. 1999) Landesmeisterin. Auch ihre Vereinskameradin Michelle Reichrath (Jg. 1996) schaffte in der KM 3 Jg. 1997 und älter den Sprung aufs Podest und wurde mit nur 0,05 Pkt. Rückstand hinter der 2. Siegerin 3. ihres Wettkampfes.

Petra Schwarz, die sich bei diesen Landesmeisterschaften für die Deutschen Senioren-Meisterschaften qualifizieren musste, zeigte einmal mehr, dass sie nichts verlernt hatte. Mit hervorragenden 48,90 Punkten wurde sie Landesmeisterin und schaffte damit auch ihre geforderte Qualifikation 

 

Turnnachwuchs macht von sich Reden

Pippi-Langstrumpf-Pokal der Nachwuchsturnerinnen

Im Februar fand in Neunkirchen der diesjährige Pippi-Langstrumpf-Pokal für die kleinen Turnerinnen des Saarländischen Turnerbundes statt, in dem auch Turnerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet zugelassen waren. Bei diesem Wettkampf werden die Turntalente

in den einzelnen Altersklassen in vielseitigen Disziplinen wie Geschicklichkeit, Kraft, Dehnung, Laufen, Tauklettern u.v.a. getestet. Die jeweiligen Siegerinnen sind „so stark wie Pippi Langstrumpf“,  und das möchte natürlich jede sein. Vom Turnverein Bous waren 16 Mädchen

in den verschiedenen Jahrgängen angetreten. Die kleinen Turnerinnen waren natürlich sehr aufgeregt, denn für viele war Pippi Langstrumpf der erste Wettkampf.

Im Jahrgang 2008 wurde Rufina Leipi 8. Siegerin. Im Jahrgang 2007 kam Selina Lehnert auf Platz 9, Joline Rodewald auf Platz 12, Hannah Diep auf Platz 18, Hannah Klier auf Platz 22, Emma-Marie Dreesen auf Platz 28.

Im Jahrgang 2006 erreichte Ellen Kühner einen guten 5. Platz, gefolgt von ihren Vereins-kameradinnen Leni Schweizer auf Platz 6 und Amira Mazotta auf Platz 7. 10. Siegerin wurde Marie-Joselle Hendel, 11. Hanako Sato, 12. Valentina Hans und 16. wurde Ira Deckarm.

Für die größte Überraschung sorgte Marie-Justine Becker im Jahrgang 2005. Sie erkämpfte

sich so viele Punkte, dass sie „so stark war wie Pippi Langstrumpf“ und damit auf dem

1.Platz landete. Im gleichen Wettkampf erreichte Chiara-Sofia Micciche den 9. Platz.

Cora Blass musste sich im Jahrgang 2004 nur den Mädchen aus den anderen Bundesländern geschlagen geben und wurde damit beste Saarländerin und 5. Siegerin des gesamten Wettkampfes.

Allen kleinen Turnerinnen einen ganz herzlichen Glückwunsch. Das habt ihr schon ganz toll gemacht! 

Vier Saarlandmeistertitel für die

Badminton-Abteilung des TV Bous

Ein weiterer sportlicher Erfolg für die Badminton Spielerinnen des ‚TV Bous-Elvira Richter und Vera Pies.

Bein den diesjährigen Saarländischen Altklassenmeisterschaften vom 15. – 17. Februar 2013

in Wemmetsweiler erspielten sie vier Saarlandmeistertitel, einen Vizemeister und einen

dritten Platz.

Elviera sicherte sich die drei Saarlandmeistertitel der Senioren in der Altersklasse O 65. Im Damen-Einzel, im Damen-Doppel und mit Margit Morgenstern (BCLandsweiler-Reden) und an der Seite von Alfred Rumpler (TusWiebelskirchen) im Gemischten Doppel.

Vera erspielte sich in ihrem letzten Jahr der Altersklasse O 40 mit ihrer Partnerin Susanne Karmann (SUS Obere Saar) den Meisterschaftstitel im Damen Doppel. Im Damen-Einzel

errang sie die Vizemeisterschaft und an der von Seite von Markus Speicher (TV Wemmetsweiler)einen dritten Platz im Gemischten-Doppel.

Beide Damen vertreten den TV Bous bei den kommenden Südwest-Deutschen Senioren Meisterschaften vom 12. – 14. April 2013 in Wiebelskirchen. 

Lust    auf   Sport   und   Spass

kommt vorbei und spielt mit…………… 

 

Erster Landesliga-Wettkampf der Turnerinnen mit guten Ergebnissen

Die Landesligasaison 2013 für die Turnerinnen des Saarländischen Turnerbundes startete

mit dem 1. Wettkampf am 23.02.2013 in der Sporthalle in Homburg-Erbach. Die Liga

besteht aus einem Hin- und Rückkampf. Der Turnverein 1883 Bous e.V. ging dort mit

einer Landesliga- und einer Kinderlandesligamannschaft an die Geräte.

Die Turnerinnen der Landesliga zeigten einen starken Wettkampf und konnten sich am

Ende auf einem hervorragenden 2. Platz mit nur 2,40 Pkt. Rückstand hinter dem

TV Kirrberg einordnen. Zu der erfolgreichen Mannschaft gehörten: Anabell Andre, Selina Destruelle, Lara Dritter, Diana Leipi, Michelle Reichrath, Laureen Scholz, Celina Schwarz

und Petra Schwarz. Einen tollen Wettkampf zeigte die ehemalige Kaderturnerin

Petra Schwarz (Jg. 1975), die hier zusammen mit ihrer Tochter Celina in der Landesliga startete. Mit 53,00 Pkt. war Petra sogar beste Einzelturnerin in dieser Liga. Celina, die

nach einem Unfall erst wieder seit 6 Wochen trainieren kann, folgte ihrer Mutter über die 50-Punktegrenze und wurde mit 50,20 Pkt. 5. in der Einzelwertung. Es fehlten noch zwei

gute Turnerinnen des Vereins mit Annika Brittner und Nina Leutheuser.

In der Kinderlandesliga turnten die noch sehr jungen Mädels zum ersten Mal in dieser Liga.

Zur Mannschaft gehörten: Marie-Justine Becker, Cora Blass, Nathalie Hasenkampf,

Anna Maria Marx, Annika Schmidt, Samantha Schneider und Dilara Türkyilmaz. Auch die

Kleinen zeigten einen ansprechenden Wettkampf, den sie auf einem guten 5. Platz

abschließen konnten. Beim Rückkampf wollen sie sich noch ein bißchen mehr anstrengen,

damit sie noch weiter nach vorne kommen.

Den beiden Mannschaften und den erfolgreichen Einzelturnerinnen herzlichen Glückwunsch. Der Rückkampf findet am 13.04.2013 ebenfalls in der Sporthalle in Homburg-Erbach statt. Beiden Mannschaften wünschen wir viel Erfolg. 

 

FIG-Brevet für Michael Steinmetz vom TV Bous

Am Wochenende 02./03. Februar 2013 hat Michael Steinmetz vom TV Bous (Landesfachwart für Kampfrichterwesen im Gerätturnen männlich und Heimkampfrichter der TG Saar) in Bad Blankenburg die Internationale Kampfrichterprüfung im Kampfrichterwesen männlich erworben. Zusammen mit der Landesfachwartin für GT männlich, Judith Matzke, die als erste Frau in Deutschland dieses FIG-Brevet im männlichen Bereich erworben hat, haben beide diese schwierige Prüfung mit Bravour bestanden. Da in anderen Staaten eine Durchfallquote von mindestens 25 % war, ist die erbrachte Leistung der beiden saarländischen Kampfrichter umso höher einzuschätzen.

Von Seiten des Vereins an beide Kampfrichter einen herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieser Internationalen Kampfrichterlizenz. 

Unser Vorsitzender wurde ausgezeichnet

Am Sonntag den 09.12.2012 wurde unser Vorsitzender , Jürgen Leiner, für sein ehrenamtliches Engagement im Saarsport, mit der "Saarländischen Sportplakette" ausgezeichnet.

Die Ehrung wurde durch die Ministerin für Inneres und Sport, Monika Bachmann, in Anwesenheit des Landrates Patrick Lauer und Bürgermeister Stefan Louis, in der Staatskanzlei zu Saarbrücken durchgeführt. 

v.l.nr: Landrat Patrick Lauer, Bürgermeister Stefan Louis, J. Leiner, Ministerin Monika Bachmann

TG Saar

So seh´n Sieger aus, TG Saar erkämpfte die Deutsche Meisterschaft  

TG SAAR

TG Saar verpatzt Generalprobe

Zum letzten Auswärtswettkampf der Saison musste die TG Saar zum Finalgegner nach Straubenhardt reisen. Keine leichte Aufgabe für das Team von Viktor Schweizer, wartete

doch in der Mannschaft der Gastgeber kein geringerer als Nationalturner Marcel Nguyen (zweimaliger Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2012 in London) und

auch der ehemalige TG Saar-Turner Sergej Charkov ging bei dieser Begegnung noch einmal

für Staubenhardt an die Geräte. Unterschiedliche Taktiken der beiden Trainer bei der Zusammenstellung der Turner für die einzelnen Geräte versprach einen spannenden Wettkampf.

Doch bei der TG Saar lief es von Anfang an nicht rund. Schon ihr Paradegerät, das Bodenturnen, mussten sie mit 8:1 Score Punkten an die Gastgeber abgeben. Aber es kam

noch schlimmer. Patzer um Patzer am Pauschenpferd und 16:0 Punkte waren nicht gerade aufbauend. Auch das Ringeturnen entschieden die Turner aus Straubenhardt mit

16:0 Punkten für sich. Der einzige Punktesammler am Sprung war dann Ivan Bykov (TV Bous), aber auch diese Gerätepunkte gingen mit 10:2 an Straubenhardt. Am Barren kam die TG Saar um einen Punkt 9:8 Score Punkte an Straubenhardt heran. Beim abschließenden Reckturnen machten die Gastgeber dann mit 11:3 Punkten den Sieg klar. Eine deutliche Niederlage für

die TG Saar mit 70:14 Score Punkten und einem überragenden Sechskämpfer und Top-Scorer Marcel Nguyen mit 26 Punkten. Die TG Saar muß sich jetzt rüsten für den Gegenschlag beim Ligafinale am kommenden Wochenende in Berlin.

Der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister machte mit diesem Wettkampf der TG Saar

eine klare Ansage zur Titelverteidigung beim Deutschen Mannschaftsfinale in Berlin.

Ein Fanbus wird die TG Saar Mannschaft nach Berlin begleiten und alle daheim gebliebenen Fans werden ihrer Mannschaft fest die Daumen drücken. 

Einzelheiten zu den Wettkämpfen, Terminen, Tabellen und Berichten finden sie unter:  "Links" "TGSAAR" oder "deutsche turnliga"
 

Deutsche-Mehrkampf-Meisterschaften in Einbeck

5 Turnerinnen des TV Bous bei Deutschen Mehrkampf-meisterschaften

Beim Landesturnfest in St. Wendel hatten sich 5 Turnerinnen für die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Einbeck (Niedersachsen) qualifiziert. Bereits freitags musste die Trainerin Martina Fery mit ihren Mädels anreisen, denn die ersten Wettkämpfe begannen schon am Samstag in der Frühe. Die Turnerinnen absolvierten unterschiedliche Wettkämpfe.

Die jüngsten Teilnehmerinnen waren Annika Brittner und Diana Leipi (beide Jg. 1999), die im Jahn-Sechs-Kampf 12-13 Jh. Ihren Wettkampf bestritten. Ein umfangreiches Programm beinhaltet dieser Wettkampf. Er besteht aus zwei Turndisziplinen (Stufenbarren und Boden), zwei leichtathletischen (Sprint und Kugelstoß) und zwei Schwimmdisziplinen (Kunstspringen und Schwimmen). Nach einem harten Wettkampf wurde Annika 29. Siegerin und Diana kam auf Platz 34. Auch Lara Dritter (Jg. 1997) startete im Jahn-Sechs-Kampf, jedoch in der Altersklasse 14-15 Jh. und erreichte wie Annika einen 29. Platz.

Zwei Turnerinnen hatten sich im Deutschen Sechs-Kampf qualifiziert. Dieser Wettkampf besteht aus drei Turndisziplinen (Sprung, Stufenbarren, Boden) und drei leichtathletischen (100-m-Lauf, Weitsprung, Kugelstoß). Hier startete Nina Leutheuser (Jg. 1998) in der Altersklasse 14-15 Jh. und sie erreichte den 61. Platz. Ebenfalls im Deutschen-Sechs-Kampf, aber bei der weiblichen Jugend 16-17 Jh. erkämpfte sich Michelle Reichrath (Jg. 1996) den 32. Platz.

Ein Glückwunsch an alle Turnerinnen für die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. 

v.l.n.r.: Annika Brittner, Laureen Scholz (Schlachtenbummler), Nina Leutheuser,Michelle Reichrath, Lara Dritter und Diana Leipi

 

Deutschlandpokal 2012:

Ivan Bykov turnt B-Kader Qualifikation

Am ersten Novemberwochenende bestätigte Ivan Bykov vom TV Bous beim Deutschlandpokal der Gerätturner in Sindelfingen seinen B-Kaderplatz des Deutschen Turner-Bundes.

Trotz kleinerer Unsicherheiten überzeugte er Bundestrainer Andreas Hirsch von seiner Leistung.

In der ersten  Kunstturnbundesliga turnte Bykov bisher sehr überzeugend, auch in Kaderlehrgängen zeigte er sein Leistungspotential und empfahl sich für weitere internationale Einsätze.

Der Deutschland Pokal wird im nächsten Jahr am 02./03.November in der Süd-West-Halle Bous ausgetragen.

Sportlerehrung beim Oktoberfest in Bous

Beim Oktoberfest in Bous ehrte die Gemeinde verdiente Sportlerinnen und Sportler des Turnvereins für ihre Leistungen in der Saison 2011/2012. Für überragende Leistungen im überregionalen Badmintonsport der Seniorenklasse wurden Elvira Richter und Vera Pies

geehrt. Tolle Ergebnisse gab es in der vergangenen Saison auch für die Völkerball-

spielerinnen des Vereins bei Landes- und Deutschen Meisterschaften. Nicht zuletzt zu erwähnen die hervorragenden Leistungen der Spitzenturner Eugen Spiridonov und

Ivan Bykov auf internationaler Ebene und als Deutscher Vizemeister mit der Mannschaft

der TG Saar. Auch der Turnnachwuchs männlich und weiblich machte von sich Reden vor

allem mit tollen Leistungen beim Landesturnfest in St. Wendel mit zahlreichen Landesmeistertiteln. Allen voran die junge Kaderturnerin Celina Schwarz (11 Jahre), die

sich am Tag der Ehrung bei einem Wettkampf in Hochdahl (bei Köln) einen Armbruch zuzog 

und jetzt leider pausieren muss. Wir wünschen ihr von dieser Stelle aus eine gute Besserung.

Im Programm der Darbietungen zeigte die Rope-Skipping Abteilung unter der Leitung von Marlies Seel mit verschiedenen Gruppen eine Vorführung. Die jungen Turner der Turntalent-schulen von Dillingen und Saarbrücken unter der Leitung von Bernhard Leuck demonstrierten ihr Können unter dem Applaus des Publikums.

Der Turnverein möchte sich bei allen Helferinnen und Helfern des Oktoberfestes noch einmal ganz herzlich für ihre Einsätze in allen Belangen bedanken. Ohne Euch geht es nicht! Vielen Dank. 

 

Tagesausflüge mit dem Turnverein Bous

Im letzten Jahr haben sich einige Gruppen des TV Bous zusammen getan und einen Ausflug

in die hessische Hauptstadt Wiesbaden unternommen. Die Teilnehmer dieser Fahrt

erfreuten sich an den Sehenswürdigkeiten der Stadt, dem Kurhaus und dem Kurpark, dem Biebrichen Schloss, der Marktkirche und vielem mehr. Wir sind mit der Nerobergbahn auf

den Hausberg Wiesbadens, dem Neroberg gefahren, wo man eine sehr schöne Aussicht

auf die Stadt hatte. Nch einem fröhlichen Ausklang beim Besuch der „Rheingauer Weinwoche“ auf dem großen Platz vor der Marktkirche ging dieser Ausflug mit der Heimreise zu Ende.

In diesem Jahr haben wir mit 50 aktiven Mitgliedern aus verschiedenen Abteilungen des TV Bous unseren Ausflug über die Grenze nach Frankreich, in die historische Hauptstadt Lothringens, nach Nancy gemacht. Unsere Route führte uns über Metz, wo wir uns das

Centre Pompidou ansehen konnten. Nach einem saarländischen Frühstück im Grünen mit Lyoner und Weck ging die Fahrt weiter nach Nancy. Die glanzvollsten Augenblicke

erwarteten uns beim Eintreffen am Place Stanislas, dem „schönsten Platz Europas“, der

seit dem Jahr 2005 zur Fußgängerzone wurde. Mit seinen berühmten, aus dem

18. Jahrhundert stammenden Gebäudekomplexen, den äußerst kunstvoll gearbeiteten, vergoldeten Gittern und majestätischen Brunnen, wurde dieses architektonische Ensemble

von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Wunderschöne Parkanlagen, wie der Parc de Pepinière mit vielen blühenden Beeten oder

der Parc Olry, mit Jahrhunderte alten riesigen Platanen, Buchen usw. sind die grüne Lunge

der Stadt und laden zu kleinen Spaziergängen ein. Diese Parkanlagen sind nur wenige

Minuten vom Zentrum entfernt. Der Wettergott meinte es gut mit uns und wir konnten diese schönen Anlagen bei strahlendem Sonnenschein genießen. Erwähnen muss man auch die ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammende Kathedrale und die Barockkirche Nortre Dame de Bonsecours. Nachdem wir auch noch einige kulinarische Spezialitäten in schönen gemütlichen Restaurants genießen konnten, sind wir mit der Gewissheit, einen schönen und interessanten Tag erlebt zu haben, wieder die Heimreise angetreten. 

 

Die Völkerballjugend wurde 5. bei den Deutschen-Meisterschaften.

Über zwei Tage konnte man in der Süd-West-Halle spannende und nervenaufreibende

Qualifizierungsspiele der 12 angetretenen Mannschaften erleben.

Das Turnier konnte mit einem überwältigenden Ergebnis für die vier saarländischen Mannschaften abgeschlossen werden.

Der TV Humes konnte den Titel des Deutschen Meisters, in einer zitterpartie erkämpfen

und zusätzlich als fairste Mannschaft ausgezeichnet werden.

Der TV Wemmetsweiler wurde Vizemeister und Eppelbprn erreichte den 3- Platz.

Unsere Mädels erzeilten mit dem 5. Platz ein nicht erwarteten Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch an alle saarländischen Mannschaften.

Ein ebenso herzlicher Dank geht an allle Helferinnen und Helfer, die bei der Ausrichtung,

tatkräftigen Einsatz leisteten. 

 

 

 TV Bous Turnerinnen behaupten sich in den Landesligen

Im März 2012 fanden in Homburg-Erbach die ersten Landesliga-Wettkämpfe der Saison

statt. Der Turnverein Bous trat in der Landesliga und in der Kinderlandesliga mit je einer Mannschaft als Aufsteiger an.

Beim 1. Wettkampf erreichte die Mannschaft der Landesliga nach einem ordentlichen Wettkampf den 4. Platz. Diesen Platz wollten die Turnerinnen beim 2. Wettkampf im April

in Dillingen auf jeden Fall verteidigen. Das gelang ihnen auch mit einem guten Wettkampf

und am Ende konnten die Bouser stolz sein auf ihren beachtlichen 4. Platz im Gesamt-ergebnis. Als Aufsteiger ein ganz toller Erfolg. Für die Landesliga-Mannschaft turnten:

Annabell Andre, Annika Brittner, Selina Destruelle, Lara Dritter, Helen Finkler, Diana Leipi,

Nina Leutheuser, Michelle Reichrath und Laureen Scholz.

Die Kinderlandesliga-Mannschaft des Vereins turnte mit den Mädels: Lisa Brittner,

Loredana Censabella, Jana Rupp, Celina Schwarz, Jaqueline Wahl und Chiara Wilhelm.

Diese Turnerinnen erreichten beim 1. wie beim 2. Wettkampf den 6. Platz und wurden

damit auch im Gesamtklassement 6. Sieger.

Damit haben sich beide Mannschaften ihren Platz in den Landesligen des Saarländischen Turnerbundes für die Saison 2013 gesichert und werden im nächsten Jahr versuchen, ihre Positionen zu verteidigen.

Beiden Mannschaften von Seiten des Vereins herzlichen Glückwunsch.  

 

Landesturnfest in St. Wendel

Mit insgesamt 58 Turnfestteilnehmern war der Turnverein Bous beim 19. Landesturnfest des Saarländischen Turnerbundes vom 31. Mai bis 03. Juni 2012 in St. Wendel vertreten. In der Organisation mitverantwortlich war Jürgen Leiner, der in seiner Funktion als Vizepräsident für den Wettkampfsport im Einsatz war, für den Festzug verantwortlich war einmal mehr Karl Steinmetz, der bei rundum miesem Regenwetter am Festsonntag keine leichte Aufgabe hatte. In den verschiedensten Meisterschaftswettkämpfen, Mehrkampfmeisterschaften und Wahlwettkämpfen starteten zahlreiche Turnerinnen und Turner des Vereins. Die Frauenabteilung um Trudel Steil nahm an vielen Vorführungen und Mitmachangeboten des STB teil und die Völkerball-Abteilung von Marlies Seel erlebte das Turnfest im TuJu-Camp und alle hatten viel Spaß bei den Fitneßangeboten in der Turnfestmeile. 

 Fassanstich

 Ankunft der Turnfestwanderer

 Unsere Frauen im Anmarsch

Unser Karl der Festzugleiter bei der Einweisung

Die Regenabteilung 

Gymnastikvorführung der Frauen auf der Hauptbühne 

Die Ottentaler 

Die Bannerübergabe von Saarlouis nach St. Wendel 

Die Magic-Artists

In „Trudels Turnstunde“ werden fleißige Turnfrauen geehrt

Da drei Turnfrauen bei der Ehrung für ihre 40jährige Mitgliedschaft im Turnverein nicht anwesend sein konnten, nahm der 1. Vorsitzende Herr Jürgen Leiner die Ehrung der Jubilarinnen im Rahmen der Turnstunde „Gymnastik für Jedermann“ vor. Die drei Turner-

innen: Helma Gier, Ursula Morguet und Irmgard Müllers freuten sich sehr über die

Anerkennung des Vereins und nahmen stolz die Urkunde, die goldene Vereinsnadel und

eine Armbanduhr mit goldenem Vereinslogo entgegen. Von Seiten des Vereins vielen Dank

für die 40jährige Vereinstreue und weiterhin viel Spaß beim „Turnen“.

Wer Interesse am Fitnessprogramm mit Trudel Steil hat, hier noch einmal die Trainingszeiten:

Montag: 18.30-19.30 Uhr Walking/Nordic-Walking ab Südwest-Halle Bous

Dienstag: 09.30-10.30 Uhr Gymnastik für Jedermann in der Südwest-Halle in Bous

Dienstag: 16.30-18.00 Uhr Frauenturnen in der Turnhalle Friedrich-Ebert-Straße in Bous

Mittwoch: 09.30-10.30 Uhr Stuhlgymnastik im Petri-Hof in Bous (Eingang Parkdeck)

Samstag: 08.30-09.30 Uhr Walking/Nordic-Walking ab Südwest-Halle in Bous.

Viel Anklang findet die gemischte Gruppe „Gymnastik für Jedermann“, die jeden Dienstag

von 09.30-10.30 Uhr in der Südwest-Halle in Bous trainiert.  

 WIR HABEN ES GESCHAFFT!

Die Qualifikation für den DTB Pokal Völkerball. 

Mit einem 3. Platz, punktgleich mit dem 2. Platz aber ein schlechteres Satzverhältnis in

der Jugendliga nehmen wir am 16./17. Juni am DTB Pokal teil. 

Da wir , der TV Bous, Ausrichter sind, ist es für uns ein Heimspiel

und wir hoffen, dass viele Fans uns unterstützen werden. 

Für den TV Bous spielen:

Catherine und Jacqueline Collet, Maike und Kathrin Grünewald,

Saskia Feld, Saskia Ferrigno, Cansu Saglam. Lisa Homberg, Lisa

Kleinbauer , Michelle Schemel und Leann Schwarz. 

 

 

Nationalturner Eugen Spiridonov vom TV Bous wurde von Bundestrainer Andreas Hirsch für das Turn-Team nominiert, das vom 23. bis 27. Mai die Europameisterschaft in Montpellier turnt.

Nach einem Trainingswettkampf am Mittwoch (09.05.2012) im Bundesleistungszentrum in Kienbaum nominierte Cheftrainer Andreas Hirsch folgende Turner für die Titelkämpfe in Frankreich: Philipp Boy (SC Cottbus), Marcel Nguyen (TSV Unterhaching), Matthias Fahrig (SV Halle), Eugen Spiridonov (TV Bous) und Sebastian Krimmer (MTV Stuttgart).

„Bei den Europameisterschaften haben wir das Problem der zeitlichen Nähe zu den Olympischen Spielen. Nichts desto trotz ist es uns wichtig, dass wir uns international messen und wir Aufschluss über unser Leistungsvermögen erhalten. Die Erkenntnisse der EM werden uns in der Olympiavorbereitung helfen“, sagte Andreas Hirsch.

 

Mitgliederversammlung 2012

Die diesjährige Mitgliederversammlung wurde am 06. Mai im Industrietheater Bous durchgeführt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Leiner und der Totenehrung

berichtete der Vorsitzende über die Geschehnisse eines überaus erfolgreichen Sport-

jahres und Geschäftsjahres 2011. 

Nach den Berichten der Fachwarte folgte der Bericht der Kassenwartin und der Kassen-

prüfer.

Danach fand die Ehrung der Vereinsjubilare statt. Sieben Mitglieder wurden für 25jährige

und sieben Mitglieder für 40 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Herzlichen Glückwunsch allen Vereinsjubilaren.

Zur Versammlungsleiterin wurde Marianne Weber gewählt.

Der Vorstand wurde unter der Leitung von Mariannwe Weber enstimmig entlastet.

Vorstandswahlen:

Stellv. Vorsitzender:               Helmut Hose       

Stellv. Geschäftsführerin:       Ingrid Leiner

Stellv. Kassenwartin:             Marie-Luise Seiwert

 

Die Spartenleitungen wurden in Gänze bestätigt:

 

Nachdem alle Ämter besetzt waren, bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen

Anwesenden und wünschte sich, auch für das kommenden Geschäftsjahr, mit 2 Großveranstaltungen - Deutsche Meisterschaften - eine gute Zusammenarbeit. 

Die Jahresterminplanung ist unter Termine und die Vorstandskontakte unter Vorstand einzusehen. 

 

Spiridonov auf Rang zwei mit DTB-Riege

bei Ländervergleich in Troyes 

Beim Ländervergleich im französischen Troyes am 4. Mai platzierte sich die Riege des Deutschen Turner-Bundes (262,250 P.) auf dem zweiten Platz und musste Frankreich mit 263,300 Punkten den Vortritt lassen. Spanien (260,000 P.) landete auf Rang drei.

 

Während Marcel Nguyen am Barren mit 15,500 Punkten eine absolute Topleistung zeigte

und auch die Ergebnisse am Pauschenpferd, den Ringen und am Reck sehenswert waren, verloren die deutschen Turner vor allem Punkte an Boden und Sprung. Nguyen und Andreas Toba turnten als einzige deutsche Starter nur fünf bzw. vier Geräte. Beiden ließen den Boden aus. Toba startete zudem nicht am Sprung. In der französischen Riege zeigte vor allem Cyril Tommasone ein tolle Vorstellung. Seine Übung am Pauschenpferd wurde mit 15,650 Punkten, einer absoluten Topleistung, belohnt.

 

Die Einzelwertung entschied Eugen Spiridonov mit 88,050 Punkten deutlich für sich. Dahinter platzierte sich der Franzose Arnaud Willig (86,850 P.) vor dem Spanier Nestor Abad (84,850 P.). Die anderen deutschen Turner, Sebastian Krimmer, Helge Liebrich und Thomas Taranu erreichten keine Topplatzierung. Cheftrainer Andreas Hirsch ist mit dem Abschneiden seiner Schützlinge trotzdem zufrieden. "Ich sehe den zweiten Platz nicht als negativ an.

Es war wichtig, dass wir da waren. Den Problemen, die wir hier hatten, muss man sich

stellen und im Training verstärkt darauf achten." Auch darüber, dass es keine Verletzungen gegeben hat, ist Hirsch erleichtert. "Es sind alle gesund und munter."

 

Welche DTB-Turner an den vom 23. bis 27. Mai stattfindenden Europameisterschaften in Montpellier teilnehmen werden, steht noch nicht fest. Am 9. Mai können sich die Athleten

bei einer internen Qualifikation in Kienbaum beweisen.

  

Völkerball
Erster Platz für Jugendteam des TV Humes

Beim letzten Spieltag der Jugend-Spielrunde  2011/2012 mussten die drei führenden Mannschaften noch einmal alles geben. Da war Spannung vorprogrammiert. Der TV Humes konnte sich am Ende den ersten Platz in der Spielsaison 2011/2012 sichern.

 

Ganz knapp war es beim Kampf um den zweiten Platz. Bei Punktgleichheit, entschied

hier die Satzdifferenz. Die vier ersten Mannschaften der Tabelle haben sich für den DTB-Pokal am 16./17. Juni in Bous qualifiziert.

 

Die Endtabellle der Saison

1. TV Humes
2. TV Eppelborn
3. TV Bous
4. TV Wemmetsweiler
5. TTV Stennweiler
6. TV Heusweiler

 

Zur Zeit wird in 23 saarländischen Turnvereinen aktiv Völkerball gespielt. Gespielt wird in der Bezirks- und Verbandsliga in den Spielklassen Frauen, Jugend A + B, Schüler, Minis und Superminis. 

 

Landesmeistertitel für Celina Schwarz 

Die 26 besten Turnerinnen des Saarlandes kämpften bei den Landesmeisterschaften um die begehrten Titel und die Qualifikationen zu überregionalen Wettkämpfen und Meisterschaften. Vom Turnverein Bous waren drei Turnerinnen am Start.

Die Jüngste Marie-Justine Becker, die schon beim Pippi-Langstrumpf-Pokal mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machte, belegte bei den Landesmeisterschaften den 5. Platz in der AK 7 und konnte mit Recht stolz auf ihre Leistungen sein.

Auch Cora Blass, die bereits dem Landeskader der AK 8 angehört, zeigte mit ihren Leistungen, dass sie zu den Besten ihres Jahrganges zählt. Sie erntete am Ende ebenfalls die Bronzemedaille für ihren tollen 3. Platz in der Altersklasse 8 Jahre.

Für die Riesenüberraschung sorgte Celina Schwarz in der AK 11. In ihrem neuen, sehr schwierigen Pflichtprogramm zeigte sie alles und wurde für ihren Mut und Kampfgeist am Ende mit der Goldmedaille und dem Landesmeistertitel in der Altersklasse 11 Jahre belohnt.

Das war eine Superleistung.

Ein tolles Ergebnis für die drei Nachwuchsturnerinnen des TV Bous, der von dieser Stelle aus den Turnerinnen ganz herzlich zu ihrem Erfolg gratuliert. Macht weiter so! 

v.l.n.r. Cora Blass, Celina Schwarz, Maeie-Justine Becker

 

Drei weitere Südwestdeutsche Titel im

Badminton für Elvira Richter vom TV Bous

Wie nicht anders zu erwarten, wurde Elvira Richter am letzten Wochenende ihrer

Favoritenrolle in der Altersklasse O 65 gerecht.
Sie gab keinen einzigen Satz im Turnierverlauf ab und holte überlegen alle drei Titel.
Dameneinzel, Damendoppel und im Gemischtem Doppel AK O 65 gingen zum TV Bous.
Am 18.-20 Mai kämpft Sie in Oberhausen um die Deutsche Meisterschaft.
Ob Sie es unter die letzten vier schafft, ist stark von dem Losglück abhängig. Ihr Ziel

ist es, eine Mediale zu gewinnen.
Wir drücken Ihr die Daumen.

Auch die zweite startete Dame vom TV Bous – Vera Pies – konnte mit ihrer Leistung

bei den SWD im Maintal zufrieden sein. Sie spielte sich im DE/DD und MD bis ins Viertelfinale vor. 

 

 Rückblick Karfreitags-Wanderung

An einem recht kühlen aber trockenen Karfreitag machten sich ca. 80 Wander- und Radwanderfreunde des Turnvereins auf zur traditionellen Karfreitags-Wanderung.

 

Mit dabei waren 40 Eltern und Kinder des Kindergartens St. Raphael, die im Rahmen „Kids und Familie in Bewegung“ mit viel Freude an dieser Wanderung teilnahmen. Die 2 ½ stündige Wanderung für die Kindergarten-Kids und die begeisterten Eltern wurde geleitet von der Leiterin für Kleinkinder-Turnen Marlies Seel und ihrer Assistentin Ingrid Krantz sowie der Abteilungsleiterin für Eltern-Kind-Turnen Christine Emmerich. Beim Ostereier-Suchen hatten die Kleinen natürlich einen riesigen Spaß und angekommen in der Turnhalle auch einen entsprechend riesigen Hunger auf die dort vom Turnverein gekochte Erbsensuppe. 

Auch die restlichen Wander- und Radwanderfreunde trafen nach ca. 2 ½ Stunden Wandern rund um Bous wieder hungrig und durstig in der Turnhalle ein und konnten sich ebenfalls ein deftiges Süppchen genehmigen. 

An dieser Stelle Danke an den Koch und die vielen fleißigen Helfer. 

Cora Blass und Celina Schwarz weiterhin im Landeskader

Im Rahmen eines Landeskaderlehrganges fand am vergangenen Wochenende die letzte Kaderüberprüfung in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken statt.

In einem Mammutprogramm wurden die Technischen und Athletischen Normen der einzelnen Altersstufen geprüft. Vom Turnverein Bous nahmen zwei Turnerinnen an diesem harten Kadertest teil. Und das mit Erfolg.

In der Altersklasse 7 zeigte Cora Blass, dass sie das von ihr verlangte Programm beherrschte. Sie war die Beste ihres Jahrganges und damit Landesmeisterin in der AK 7. Eine tolle Leistung Cora!

In der AK 10 kämpfte sich Celina Schwarz trotz einer Fußverletzung tapfer durch und wurde am Ende 3. Siegerin. Gut gemacht Celina! Beide Turnerinnen haben damit ihren Kaderplatz gesichert und wir wünschen ihnen für das Jahr 2012 weiterhin viel Freude und Spaß am Turnen und vor allem viel Erfolg bei ihren Wettkämpfen. 

TG Saar – Deutscher Vize-Mannschaftsmeister

im Kunstturnen der Männer

Zum fünften Mal stand die TG Saar am Wochenende in Berlin in einem Deutschen Mannschaftsfinale. Gegner war kein geringerer, als der amtierende Deutsche Mannschafts-meister KTV Straubenhardt. Mit den besten Vorsätzen waren die Turner der TG Saar mit ihren Fans nach Berlin gereist. Jeder mußte sein Bestes geben, das wußten alle, nur dann gab es eine reelle Chance den Titel zu gewinnen.

Doch bereits am Boden flatterten bei dem Youngster Iwan Bykov die Nerven. Mit einem Sturz war gegen die sauber geturnten Übungen der Straubenhardter nichts zu holen (Punktestand 7:2). Nervös liefen die Übungen am Pauschenpferd. Nur Anton Fokin konnte mit einem blitzsauberen Vortrag punkten und damit den Rückstand in Grenzen halten (5:4). Als wahre Meister an den Ringen bewiesen sich die Straubenhardter Turner am dritten Gerät. Mit 14:0 Score-Punkten setzten sie sich klar in Front. Aber der Kampfgeist der TG Saar war noch lange nicht gebrochen. Am Sprung gab es ein knappes Ergebnis mit 5:4 für die KTV. Am Barren holte die TG Saar sogar mit 4:5 die Gerätepunkte. Auch das abschließende Reck-turnen konnten die TG Saar-Turner mit 4:8 Punkten für sich entscheiden.

Am Ende siegte der alte, neue Deutsche Meister KTV Straubenhardt gegen eine tolle Mannschaft aus dem Saarland, die sich während der Saison und bei diesem Mannschaftsfinale in Berlin recht gut dargestellt hat, mit 39:23 Score-Punkten.

Herzliche Glückwünsche zum Deutschen Vize-Meistertitel an die Mannschaft der TG Saar und an Anton Fokin, der hinter dem Nationalturner Marcel Nguyen der zweitbeste Einzel-turner im Finale war. 

 Zwei Mannschaften des TV Bous qualifiziert für die Landesligen

Am 12. Nov. 2011 fanden im Sportzentrum Homburg-Erbach die Relegationswettkämpfe für die Landesligen 2012 des Saarländischen Turnerbundes statt. Vom Turnverein Bous waren 2 Mannschaften am Start, die sich durch einen 1. Platz beim Gauentscheid qualifiziert hatten.

Am Samstagmorgen wurden die Relegationswettkämpfe für die Landesliga ausgetragen. Für die Mannschaft des TV Bous gingen die Turnerinnen: Annika Brittner, Selina Destruelle, Lara Dritter, Helen Finkler, Diana Leipi, Nina Leutheuser, Michelle Reichrath und Laureen Scholz an den Start. Da nur vier Mannschaften aufsteigen, mußten die Mädchen hart kämpfen, um einen der vier ersten Plätze zu erreichen. Doch die Turnerinnen des TV Bous zeigten sich in guter Verfassung. Mit passablen Leistungen erturnten sie sich einen hervorragenden 2. Platz. Damit ist der Start in der Landesliga für die Saison 2012 gesichert.

Am Nachmittag turnten die jüngeren Mädchen 7-11 Jahre um den Aufstieg in die Kinderlandesliga. In dieser Mannschaft turnten die Turnerinnen: Lisa Brittner, Loredana Censabella, Jana Rupp, Jessika Schmidt, Celina Schwarz und Jacqueline Wahl. In diesem Wettkampf mußten die Turnerinnen aus Bous mindestens den 3. Platz erturnen um aufzusteigen, und das schafften sie auch. Zu erwähnen ist hierbei noch, dass Celina Schwarz mit 49,30 Punkten beste Einzelturnerin war.

Beiden Mannschaften und der besten Einzelturnerin herzlichen Glückwunsch! 

 

Turn-Talentschul-Pokal des Deutschen Turnerbundes

Am 05.11.2011 wurde in Hannover der Turn-Talentschul-Pokal des Deutschen Turnerbundes ausgetragen. Die saarländische AK 10-Mannschaft nahm mit drei Turnerinnen an diesem bundesoffenen Pokal teil. Die jungen Turnerinnen hatten sich viel vorgenommen, fehlte ihnen doch die vierte Turnerin für eine eventuelle Streichwertung. Aber die Mädels schlugen sich tapfer und erkämpften sich am Ende einen hervorragenden 6. Platz von 13 Mannschaften. Im saarländischen AK-10-Team turnten die Mädchen: Helene Schäfer (TV Pflugscheid), Svenja Recktenwald (TV Heiligenwald) und Celina Schwarz (TV Bous).Der erfolgreichen AK 10-Mannschaft einen herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. 

TG Saar ohne Chance in Straubenhardt

Beim Spitzenduell in der Deutschen Turnliga gegen den Titelfavorit Straubenhardt wollte die TG Saar einfach nur gut aussehen und vielleicht ein paar Gerätepunkte einturnen. Doch die KTV Straubenhardt fuhr harte Geschütze auf. Alle Starturner wie Hambüchen und Nguyen waren im Einsatz. Dazu turnten die Gastgeber noch sehr stark, die TG Saar hingegen leistete sich zu viele Patzer. Da war schon am Boden, am Pauschenpferd und an den Ringen nichts zu holen. Am Sprung konnte die TG Saar mit sauberen Sprüngen zum ersten Mal punkten und die Gerätepunkte mit nach Hause nehmen. Aber am Barren und am Reck gingen die Punkte wieder klar an der Favoriten aus Straubenhardt.

Vom Turnverein Bous nach seiner Rückkehr aus Russland wieder im Einsatz für die TG Saar der Turner Ivan Bykov und der Punktegarant Eugen Spiridonov, der kopfschüttelnd die Niederlage hinnehmen musste. Die TG Saar verlor mit 11:50 Score-Punkten und hat damit die vorzeitige Qualifikation für das Mannschaftsfinale in Berlin verpasst.

Nun gilt es, beim letzten Heimwettkampf in der Kreissporthalle in Dillingen

am 19. November 2011, Beginn 18.00 Uhr

gegen den MTV Stuttgart unbedingt zu gewinnen, um vielleicht doch noch ins Finale einzusteigen.

Der Turnverein Bous und alle Fans der TG Saar wünschen den Turnern einen erfolgreichen Wettkampf gegen Stuttgart und seinen beiden Turnern Eugen und Ivan viel Glück bei ihren Geräteeinsätzen. 

STB-Pokal im Gerätturnen weiblich

Mit guten Leistungen präsentierten sich vier Turnerinnen des TV Bous beim STB Pokal des Saarländischen Turnerbundes, der in diesem Jahr in Eppelborn ausgetragen wurde. Da am Samstagnachmittag in der Sporthalle in Eppelborn auch der Regionalliga-Wettkampf der Turnerinnen TV Eppelborn ./. TV Karlsruhe –Söllingen ./. TV Refrath (mit der mehrmaligen Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin Oksana Chusivitina) stattfand, fanden die saarländischen Turnerinnen top Geräte- und Wettkampfbedingungen vor.

Am Samstagmorgen waren die AK- und Kürturnerinnen am Start. Die AK-Mädchen müssen an diesem Pokalturnen teilnehmen, um ihre Kaderplätze im Saarländischen Turnerbund zu rechtfertigen. Vom TV Bous gingen Cora Blass und Annika Schmidt in der Altersklasse 7 in ihren Wettkampf. Beide zeigten ausgeglichene Leistungen und am Ende belegte Annika Schmidt einen tollen 4. Platz mit 49,00 Pkt. und Cora Blass einen guten 7. Platz mit 48,00 Pkt..

In der Altersklasse 10 mußte Celina Schwarz schon einen sehr anspruchsvollen Wettkampf bestreiten. Aber sie machte ihre Sache gut. Ohne größere Patzer turnte sie alle Geräte sauber durch, erreichte hervorragende 62,35 Punkte und wurde 3. Siegerin.

Am Sonntag ging dann noch eine Medaillenhoffnung des TV Bous an den Start. In der KM 3 Jg. 98/99 turnte Annika Brittner in einem sehr starken Feld von 13 Turnerinnen. Auch sie zeigte einen tollen Wettkampf und erturnte sich mit 44,40 Pkt. den 2. Platz.

Ein erfolgreiches Wochenende für die Turnerinnen des TV Bous, denen der Verein ganz herzlich gratuliert.

 

Eugen Spiridonov wird mit Nationalmannschaft 6. im Teamfinale

 

Im Teamfinale der Turn-WM in Tokio hat die deutsche Männermannschaft am Mittwoch (12.11.2011) wie schon einen Tag zuvor die Frauen-Riege den sechsten Platz belegt. Fabian Hambüchen, Philipp Boy, Marcel Nguyen, Thomas Taranu, Eugen Spiridonov und Sebastian Krimmer kamen zusammen auf 263,926 Punkte.

 

Eugen Spiridonov vom TV Bous war im Finale für ein Gerät eingesetzt. Wie bereits in der Qualifikation startete er als erster DTB-Athlet. Der Saarländer sorgte mit seiner gelungenen Übung am Pauschenpferd direkt für etwas Ruhe in der deutschen Riege: 13,733 Punkte (5,7 Ausgangswert).

 

Am Ende des Wettkampfes lag das deutsche Turn-Team hinter Russland (Rang 4) und Ukraine (Rang 5) auf dem sechsten Platz, gefolgt von Korea und Rumänien. Gold holte sich China, vor Japan und den USA. 

Herzlichen Glückwunsch Eugen

 Talentsichtungscup

 

Am 24.09. fand in Hochdahl der 24. Talentsichtungscup der Turnerinnen statt. Zum wiederholten Male nahm Celina Schwarz (Jg. 2001) vom TV Bous an diesem Cup-Turnen teil.

In diesem Jahr musste sie in der Altersklasse 10 starten, die schon einen sehr anspruchs-vollen Wettkampf an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden von den jungen Turnerinnen abverlangt. Celina hatte sich vorgenommen, bei diesem Wettkampf unter die ersten 10 zu kommen. An allen Geräten, außer am Stufenbarren, zeigte Celina das volle Programm und das reichte am Ende zu einem hervorragenden 9. Platz mit 58,60 Pkt. Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Erfolg!

 

 

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

in Einbeck

Am 18.09. wurden in Einbeck die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften ausgetragen. Zwei Turnerinnen des TV Bous hatten sich über die Landesmehrkampfmeisterschaften für den Deutschen Sechskampf (Gerätturnen und Leichtathletik) qualifiziert.

Nina Leutheuser startete im Wettkampf der weiblichen Jugend 12-13 Jahre. Mit ihren drei Übungen an den Geräten Sprung, Stufenbarren und Boden und den drei leichtathletischen Disziplinen 75-m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoß erreichte sie 57,96 Pkt. und belegte damit den 27. Platz.

Michelle Reichrath absolvierte den Deutschen Sechskampf der weiblichen Jugend 14-15 Jahre. In einem sehr starken Teilnehmerfeld kam sie im Gesamtergebnis auf 59,32 Pkt. und erreichte den 44. Platz.

Beiden Mädchen, die zum ersten Mal über die Landesgrenzen hinaus gingen einen herzlichen Glückwunsch! 

 

Gau-Mannschaftsfinale

der Mädchen in Bous

Das Gau-Mannschaftsfinale der Mädchen wurde am 18. Sept. in der Süd-West-Halle

in Bous ausgetragen. Insgesamt waren 20 Mannschaften in den verschiedenen

Leistungs- und Altersklassen gemeldet. Diese Wettkämpfe waren Qualifikations-

wettkämpfe für das Landes-Mannschaftsfinale am kommenden Sonntag in Ottweiler.

Vom Turnverein Bous waren 3 Mannschaften am Start. Die beiden Mannschaften der

jüngeren Turnerinnen turnten in der KM 4, Altersklasse 2000 und jünger. Die Mannschaft

Bous 1 mit den Mädchen Lisa Brittner, Jana Rupp, Jessica Schmidt, Jacqueline Wahl und

Chiara Wilhelm erreichten mit schönen Leistungen einen hervorragenden 2. Platz, die Mannschaft Bous 2 mit den Turnerinnen: Meike Blass, Loredana Censabella, Selina Glauben, Louisa Gothier und Vanessa Smich erturnten sich den 4. Platz.

Im Wettkampf KM 4 Jahrgang 1996 und jünger kämpften die Turnerinnen: Selina Destruelle, Lara Dritter, Michelle Grobusch-Sitt, Diana Leipi und Laureen Scholz. Sie wurden

mit 185,75 Pkt. 1. Sieger und damit Gaumeister.

Alle 3 Mannschaften des TV Bous haben sich für das Landes-Mannschaftsfinale in Ottweiler qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

An dieser Stelle möchte sich der Turnverein bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchgeführt werden könnte.

v.l.n.r. Meike Blass, Loredana Censabella,Louise Gothier,Vanessa Smich,Selina Glauben 

v.l.n.r. jacqueline Wahl, Jana Rupp, Chiara Wilhelm,Lisa Brittner,Jessica Schmidt 

Selina destruelle,Lara Dritter,Michelle Grobusch-Sitt,Lauren Scholz,Diana Leipi

 

 

Eugen Spiridonov Zweiter beim

Kunstturn-Dreiländerkampf

Im Trikot des deutschen Nationalteams startete Eugen Spiridonov (TV Bous) beim Dreiländerkampf Deutschland – Rumänien – Schweiz in Erzingen.

Mit einem hervorragenden Wettkampf ließen die deutschen Turner ihren beiden Konkurrenten keine Chance auf den Sieg. Mit 360,00 Pkt. gewannen sie diesen Dreiländervergleich deutlich vor Rumänien mit 340,85 Pkt. und der Schweiz mit 340,40 Pkt.

Bester Turner war Philipp Boy aus Cottbus mit 88,95 Pkt., gefolgt von Eugen Spiridonov mit 88,75 Pkt. In dieser guten Form dürfte eigentlich bei den in vier Wochen stattfindenden Weltmeisterschaften in Tokio nichts schiefgehen. Alle Turnfans drücken der Deutschen Nationalmannschaft mit Eugen Spiridonov natürlich fest die Daumen. 

Kinderturnabzeichen 60 mal vergeben


Erfolgreicher Mitmachtag der Turnerjugend in Bous.


„Nochmal, das war toll!“ - am liebsten hätte die sechsjährige Aline das Kinderturnabzeichen gleich
nocheinmal gemacht. Genauso viel Spaß wie ihr hat es auch den anderen, rund 60 kleinen Turnerinnen
und Turnern am vergangenen Sonntag, dem 28. August 2011, in der Süd-West-Halle in Bous gemacht.
Die Saarländische Turnerjugend (STJ) hatte zusammen mit dem TV 1883 Bous e.V. zum zweiten
Kinderturnabzeichentag im Jahr 2011 aufgerufen. Die Kinder aus den Turn- und Sportvereinen des
Turngaus Saar-Mosel hatten extra für das Kinderturnabzeichen – das „Sportabzeichen der Turner“ –
viel geübt.
Am Ende des Tages hielten alle Turnkids ihr Abzeichen und die Urkunde stolz in der Hand: bestanden!
„Uns ist wichtig, dass die Kinder sich bewegen“, erklärt Christian Maas, Vorsitzender der STJ. „Das
Konzept und die Inhalte des Kinderturnabzeichens sind ganz an den Kindern orientiert, an ihrem
altersgemäßen Entwicklungsstand, an ihren Wünschen und Interessen. Daher macht es ihnen einfach
Spaß, die Übungen zu absolvieren. Sie erfahren durch das Abzeichen auch direkt ein Erfolgserlebnis.“
Daneben ist der Turnerjugend auch der direkte Kontakt zu den Vereinen wichtig. Daher wird nach der
zweiten erfolgreichen Auflage der Kinderturnabzeichentag in Zusammenarbeit mit den örtlichen
Turnvereinen weiter durch die Turngaue wandern. 

Es muss doch Spass gemacht haben! 

 

Wichtige "Fachleute" unter sich 

Kuchenteam 

WM-Qualifikation für die Kunstturn-Weltmeisterschaft in Japan

Am vergangenenn Wochenende hat es unser Turner Eugen Spiridonov entgültig gepackt.

Durch seinen hervorragenden 3. Platz im Mehrkampf bei den Deutschen Meisterschaften in Göppingen, wurde Eugen vom Bundestrainer für die Weltmeisterschaften in Japan nominiert.

Wir gratulieren Eugen für seine Erfolge bei der Meisterschaft und wünschen schon jetzt viel Erfolg bei der WM. 

  

Prosecco-Cup in Gersweiler

Anlässlich eines hochkarätig besetzen Völkerballturniers am 21.08.11, dem Prosecco-Cup in Ottenhausen, konnten unsere beiden Mannschaften sich in dem starken Starterfeld gut behaupten.

So konnte die Damenmannschaft einen 5. und die Herrenmannschaft einen 3. Platz erspielen.